Bad Nauheim gewinnt Spitzenspiel gegen Dresden nach VerlängerungDEL2 kompakt: 34. Spieltag – Viermal Nachschlag

Der EC Bad Nauheim mit Chefcoach Harry Lange steht im Halbfinale. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Der EC Bad Nauheim mit Chefcoach Harry Lange steht im Halbfinale. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die Partien im Überblick:

ESV Kaufbeuren – Tölzer Löwen 3:2 (1:0, 0:2, 1:0, 1:0) n.V.

Mit einer anhaltenden Niederlagenserie von neun Spielen bekam es Kaufbeuren mit den Tölzer Löwen zu tun, die nur knapp vor den Jokern in der Tabelle rangieren. Die Joker erzielten durch Markus Schweiger (18.) den Führungstreffer. Die Löwen kamen anschließend aber deutlich besser aus der Kabine und drehten die Partie durch die Treffer von Lubor Dibelka (33.) und Cam Spiro (40.) kurz vor der Pause. Der ESVK gab sich aber noch nicht geschlagen, schlug im Schlussabschnitt nochmal zu und erzielte den Ausgleich durch John Lammers (47.). Mit diesem Ergebnis ging es schließlich in die Verlängerung. Kaufbeuren konnte letztendlich durch Tyler Spurgeon (63.) den Sieg nach Verlängerung eintüten und beendet dadurch auch seine Niederlagenserie.

EV Landshut – Lausitzer Füchse 3:4 (2:1, 0:2, 1:0, 0:1) n.P.

Mit vier Siegen in Folge hatten sich die Landshuter im Rennen um die Playoff-Plätze zurückgemeldet und wollten auch im Spiel gegen die ebenfalls zuletzt schwachen Füchse die Oberhand behalten. Die Gäste erwischten aber den besseren Start und gingen durch Philip Kuschel (4.) in Führung. Die Niederbayern bestätigten aber ihre Form und drehten gegen Ende des ersten Drittels das Spiel. Im Mittelabschnitt hatten sich die Füchse deutlich besser präsentiert und gingen durch zwei Treffer von Peter Quenneville (21.) und Clarke Breitkreuz (27.) erneut in Front. Landshut kämpfte jedoch bis zum Schluss und belohnte sich mit einem zusätzlichen Feldspieler auf dem Eis mit dem Ausgleich durch Sahir Gill (59.). Nach der torlosen Verlängerung kam es zum Penaltyschießen, bei dem erneut Peter Quenneville erfolgreich war und seiner Mannschaft den Sieg brachte. 

Selber Wölfe – Ravensburg Towerstars 1:2 (0:0, 0:1, 1:0, 0:1) n.V.

Der Tabellenletzte aus Selb empfing den Tabellenersten aus Ravensburg, der nach seiner Corona Zwangspause zurück aufs Eis durfte. Nach einem torlosen ersten Drittel konnten die Towerstars im Mittelabschnitt den Bann brechen. Josh MacDonald (23.) traf für die Gäste zur Führung. Die Selber ließen sich aber nicht hängen und kämpften bis zum Schluss. Der Kampf wurde schließlich auch belohnt, denn in der letzten Minute des Spiels erzielte Florian Ondruschka (60.) den Ausgleichstreffer. Die danach folgende Verlängerung brachte allerdings keine weitere Überraschung, denn der Tabellenführer holte sich den Sieg durch das Tor von Pawel Dronia (65.).

EC Bad Nauheim – Dresdner Eislöwen 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0) n.V.

Das Topspiel des Spieltags fand in Bad Nauheim statt, bei dem die zuletzt etwas schwächelnden Nauheimer die Eislöwen aus Dresden zu Gast hatten, die nur eine Niederlage in den letzten neun Spieltagen hinnehmen mussten. Nach einem torlosen ersten Drittel kamen die Hausherren besser aus der Kabine und erzielten im Powerplay durch Mick Köhler (27.) den ersten Treffer des Spiels. Dresden ließ sich aber bis zur letzten Minute Zeit, um noch was Zählbares auf die Anzeigentafel zu bringen. Mit dem zusätzlichen Feldspieler und vollem Risiko konnte Tomas Andres (60.) die Scheibe im Tor unterbringen. In der folgenden Verlängerung sicherten sich die Roten Teufel trotzdem noch den Sieg. Jerry Pollastrone (62.) traf zum Sieg für Bad Nauheim.

Heilbronner Falken – Kassel Huskies 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Platz sieben gegen Platz sechs lautete das Spiel der Tabellennachbarn im Kampf um den letzten direkten Playoff-Platz. Die Falken starteten besser ins Spiel und gingen durch das Tor von Judd Blackwater (12.) in Führung. Im Mitteldrittel wurden die Huskies aber immer stärker und belohnten sich mit dem Ausgleichstreffer von Brett Cameron (25.). Auch im Schlussabschnitt zeigten beide Goalies weiterhin ein gutes Spiel, trotzdem konnten die Hessen nochmal jubeln und holten sich mit dem entscheidenden Treffer von Mitch Wahl (48.) drei wichtige Zähler.

Eispiraten Crimmitschau – Löwen Frankfurt 0:5 (0:2, 0:2, 0:1)

Die Eispiraten gingen mit breiter Brust und fünf Siegen in Folge in das Spiel gegen die Löwen aus Frankfurt. Crimmitschau erwischte dagegen eher einen Tag zum Vergessen. Schon im ersten Drittel gingen die Löwen mit zwei Treffern von Ryon Moser (13.) und Tomas Sykora (16.) in Führung. Auch im Mittelabschnitt kamen die Sachsen nicht ins Spiel. Frankfurt erhöhte weiter durch Marius Erk (22.) und Dylan Wruck (34.) auf 0:4. Im Schlussdrittel schraubte Alexej Dmitriev (56.) den Spielstand noch weiter nach oben. Die Hessen ließen nichts mehr anbrennen und entführten letztendlich drei ungefährdete Punkte aus Crimmitschau. Außerdem durfte sich Jake Hildebrand über einen Shutout freuen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

Torhüter Jonas Neffin kommt aus Iserlohn
Dresdner Eislöwen und Iserlohn Roosters schließen Kooperationsvertrag

​Weiterer Kooperationspartner für die Dresdner Eislöwen: Neben dem Oberligisten TecArt Black Dragons Erfurt werden die Eislöwen nun auch mit den Iserlohn Roosters au...

Im 90. Jubiläumsjahr sind die Pre-Playoffs das Minimalziel für die Lausitzer Füchse
Dirk Rohrbach: "Wir sind gut aufgestellt!"

In den letzten fünf Spielzeiten haben es die Füchse nur einmal in die Playoffs geschafft, das war 2018/19. In den Corona-Jahren 2020 und 2021 fielen die Playoffs aus...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 02.10.2022
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 04.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 07.10.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter