Bad Nauheim gewinnt das Derby gegen FrankfurtFrankfurt verpasst Sprung an Tabellenspitze

Lesedauer: ca. 1 Minute

Besser hätte der Beginn des Spiels kaum laufen können für die Löwen. Dronia und Liesegang erzielten binnen 30 Sekunden in der achten Spielminute die 2:0 Führung für Frankfurt per Doppelschlag und ließen die Bad Nauheimer Derby-Atmosphäre verstummen. Allerdings kam der EC eindrucksvoll zurück. Erst verkürzte Alanov zum Ende des ersten Drittels, ehe Pauli nach nur drei Minuten im zweiten Drittel das Spiel ausglich. Die Fans waren nun wieder da. Daran änderte auch die zwischenzeitliche Führung der Löwen durch C.J. Stretch nichts, der nach 29 Spielminuten das 3:2 via Penalty markierte. Denn wiederum nur fünf MInuten später glichen die Bad Nauheimer durch Aab erneut aus und ließen das Spiel nach einem torlosen dritten Drittel in die Overtime gehen. 

Da war es Rajala, der nach einer Minute und 15 Sekunden das Spiel zu Gunsten des EC Bad Nauheim entschied. Die Löwen verlieren damit nach fünf Siegen in Serie erstmals wieder ein Spiel und bleiben einen Punkt hinter den Bietigheim Steelers, die in Rosenheim mit 4:3 verloren haben. Bad Nauheim hingegen kann seine Niederlagen-Serie beenden und durch den Sieg bis Sonntag auf Rang acht verharren.