Bad Nauheim feiertDEL2 Kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Meister Bietigheim Steelers hat auch das zweite Spiel des Wochenendes klar für sich entscheiden können. Imponierend, mit welcher Deutlichkeit sich die Ellentaler derzeit durchsetzen. Der Spitzenreiter Fischtown Pinguins Bremerhaven gab sich ebenfalls keine Blöße und siegte über die Dresdner Eislöwen. Die Ravensburg Towerstars rehabilitierten sich für die derbe Heimschlappe vom Freitag und fügten ihrerseits den Heilbronner Falken eine handfeste Niederlage zu. Nur mit einem Kontingentspieler, der stand im Tor, lieferten die Eispiraten Crimmitschau den Löwen Frankfurt zwar einen harten Kampf, unterlagen aber knapp. Aufsteiger Freiburg musste sich dem SC Riessersee geschlagen geben. Freudentaumel in Bad Nauheim: Diego Hofland macht mit dem Gamewinner und einem weiteren Tor eine Sekunde vor der Schlusssirene den ersten Sieg der Saison perfekt. Die Kassel Huskies sicherten sich in Kaufbeuren den Zusatzpunkt, was vor dem Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz bewahrte. Hier befinden sich jetzt die Heilbronner Falken.

Diszipliniert mit nur wenigen Strafzeiten zeigten sich die Mannschaften am heutigen Spieltag. Nur eine Matchstrafe gegen Patrick Schmid (Heilbronner Falken/Check gegen den Kopf), eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Jannik Woidkte (ESVK/Check gegen den Kopf) und eine zehnminütige Disziplinarstrafe gegen David Vrbata (Freiburg) trüben das Gesamtbild ein wenig.

Alle Ergebnisse im Überblick:

EHC Freiburg – SC Riessersee 2:3 (0:2; 2:0 0:1)

Torschützen Freiburg: Wittfoth, Linsenmaier; Garmisch: Richter, Beck, Rimbeck; Zuschauer: 2510; Strafen Freiburg: acht plus zehn David Vrbata; Garmisch: acht; Schiedsrichter: Winnekens;

Bietigheim Steelers – Starbulls Rosenheim 5:1 (2:0; 2:1; 1:0)

Torschützen Bietigheim: Pinizzotto (2), Just, Palka, Wrigley; Rosenheim: Neuert; Zuschauer: 2081; Strafen Bietigheim: zehn; Rosenheim: sechs; Schiedsrichter: Sicorschi, Vogl;

Fischtown Pinguins Bremerhaven – Dresdner Eislöwen 4:2 (1:1; 3:1; 0:0)

Torschützen Bremerhaven: Stieler, Orendorz, Slaton,Dronia; Dresden: Garten, Cambell; Zuschauer: 3614; Strafen Bremerhaven: vier; Dresden; sechs; Schiedsrichter: Lenhart;

Eispiraten Crimmitschau – Löwen Frankfurt 3:4 (0:1; 1:2; 2:1)

Torschützen Crimmitschau: Schietzold, Keil, Tripp; Frankfurt: Brine, Breitkreuz (2), Tomassoni; Zuschauer: 1753; Strafen Crimmitschau: zehn; Frankfurt; sechs; Schiedsrichter: Bidoul;

Heilbronner Falken – Ravensburg Towerstars 2:7 (2:2; 0:2; 0:3)

Torschützen Heilbronn: Krüger, Brace; Ravensburg: Sezemsky (2), Vogt, Gron (2)., Krestan, Roloff; Zuschauer: 1264; Strafen Heilbronn: zehn plus fünf plus zwanzig Patrick Schmid; Ravensburg: acht; Schiedsrichter: Melia;

EC Bad Nauheim – Lausitzer Füchse 3:1 (2:0; 0:1; 1:0)

Torschützen Nauheim: Niederberger, Hofland (2); Weisswasser: Tepper; Zuschauer: 1763;  Strafen Nauheim: vier; Weisswasser: acht; Schiedsrichter: Hascher;

ESV Kaufbeuren – Kassel Huskies 2:3 n V. (0:0; 2:0; 0:1; 0:1)

Torschützen Kaufbeuren: Heider, Schmidle; Kassel: Carciola, Daoust; Zuschauer: 1492; Strafen Kaufbeuren: acht plus fünf plus zwanzig Jannik Woidtke; Kassel: sechzehn; Schiedsrichter: Hatz

-Bad Nauheim reicht die Rote Laterne weiter

Korrekt, die leuchtet jetzt in Heilbronn

-Heilbronns Thomas Gödtel punktet auch im vierten Spiel hintereinander

Leider nicht, sein Name erschien nur mit einer Zwei-Minuten-Strafe wegen übertriebener Härte auf dem Spielberichtsbogen

-Das Spiel in Bremerhaven wird die meisten Zuschauer anlocken

Da lagen wir vollkommen richtig

-Es wird zwei Siege von Gastmannschaften geben

Es waren vier

-Ein Spiel wird im Penaltyschießen entschieden

Knapp daneben, aber das Spiel Kaufbeuren gegen Kassel ging zumindest in die Verlängerung