Auszeit brachte Eispiraten auf den richtigen Kurs

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Eispiraten aus Crimmitschau schafften in ihrem einzigen Spiel am vergangenen Wochenende einen souveränen 9:3-Heimerfolg gegen die Tölzer Löwen.

In einem durchaus sehenswerten Spiel begannen die Eispiraten sehr konsequent. Maltby brachte das Heimteam schon früh mit 1:0 in Führung. Smith legte nach 15 Minuten zum 2:0 nach. Trotz teilweiser Überlegenheit der Hausherren wurden auch Fehler speziell in der Hintermannschaft deutlich. Warren nutzte dies kurz vor Ende des ersten Drittels zum Anschlusstreffer. Besonders deutlich wurden die schwächen in der Hintermannschaft zu Beginn des zweiten Drittels. Curth nutzte eine Unkonzentriertheit und erzielte den Ausgleich. Trainer Wolf an der Bande reagierte sofort und nahm eine Auszeit. Eine Entscheidung die Wirkung zeigte. Matzka (26.) und Henkel (27.) bauten mit ihrem Doppelschlag die erneute Führung des ETC weiter aus. Heine erzielte nach wunderschönem Zusammenspiel mit Smith sogar das 5:2. Dennoch gab sich Tölz nicht auf und verkürzte kurz vor Ende des 2. Drittels auf 5:3. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Ebenfalls mit einem wunderschönen Tor erhöhte Maltby erneut auf 6:3.

Damit standen die Vorzeichen gut für das letzte Drittel und das hielt was es versprach. Crimmitschau dominierte zunehmend das Spiel, was trotz vieler Strafzeiten nicht überhart geführt wurde. Lediglich einige gefährliche Konter sorgten für Arbeit in der Hintermannschaft. Doch am Ende stand ja noch Radek Toth im Gehäuse der Eispiraten. Carper (44.), Matzka (49.) und Smith (52.) sorgten für den am Ende hohen, aber durchaus verdienten Sieg und belohnten die 3084 Zuschauer für die sensationelle Unterstützung und ihr kommen. Shawn Maltby geriet in der 55. Spielminute mit Derek Mayer zusammen. Zwei satte Schläge schickten Mayer zwei Mal auf den Boden und Maltby in die Kabine zum Duschen. Damit fehlt er auch am kommenden Freitag gegen Landshut.

Zum zweiten Mal war am Ende Festtagsstimmung im Sahnpark Crimmitschau. Die Spieler ließen sich nach dem Spiel von der überwältigenden Stimmung anstecken und rutschten auf allen Vieren als Raupe über das Eis. Zwei Heimspiele – zwei Heimsiege, ein gelungener Saisonstart in Crimmitschau. Mit dem erhaltenen Selbstvertrauen wollen die Eispiraten am Freitag, 26. September um 20:00 Uhr auch gegen den fünften der Liga, dem EV Landshut, zu Hause punkten.

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!