Aufbäumen kommt zu spät

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Auswärtsschwäche des EHC Wolfsburg hält an. Auch beim EV Regensburg gab es nach der 2:4 (0:2/2:2/0:0) Niederlage keine Punkte für das Skoda-Team. Im ersten Abschnitt zeigten die Grizzly Adams eine schwache Leistung und lagen verdient durch Tore von Schneider (7.) und Suorsa (13.) hinten. Zu allem Überfluß musste EHC-Trainer Stefan Mikes neben Ronny Martin (Grippe) und Daniel Körber (Nasen-OP) ab dem Mitteldrittel auch auf Christoph Paepke verzichten, der nach einem Stockschlag gegen Cmunt mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vom Eis musste. Nach zwei weiteren Gegentoren durch Vanik (26.) und Ancicka (32.) nahm Mikes erstmal eine Auszeit und stauchte seine Leute zusammen. Daraufhin wurde das Spiel des EHC besser und folgerichtig fielen auch Tore. Wiedereinmal war es Jan Zurek, der mit seinem Treffer den Bann brach (33.). Als Boris Lingemann vier Minuten später den zweiten Treffer nachlegte, keimte sogar nochmal Hoffnung auf. Trotz drückender Überlegenheit im Schlussabschnitt gelang den Grizzlies aber keine weiteren Tore und so verließ man erneut als Verlierer das Eis. Nach den beiden Niederlagen vom Wochenende liegt der EHC Wolfsburg nun mit 74 Punkten auf Rang sieben. Am Freitag ab 20 Uhr kommt es im Eispalast Wolfsburg zum für den Playoffeinzug wohl vorentscheidenden Spiel der Grizzly Adams gegen den EV Duisburg.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...

Eisbären Regensburg vergeben ersten Matchpuck
Kassel Huskies ziehen ins Finale der DEL2 ein

​Die Regensburger Eisbären mussten gegen die Eispiraten Crimmitschau eine unnötige 2:3-Niederlage einstecken und so kommt es am Sonntag zum sechsten Duell der Teams ...