Auch Max Schmidle bleibt im Towerstars-Team

Lesedauer: ca. 1 Minute

"Max hat sich als die erhoffte Verstärkung in unserer Mannschaft auf dem Weg zur Meisterschaft erwiesen“, sagt Alexander Jäger, sportlicher Leiter der Oberschwaben und lobt auch den Charakter des 26-jährigen. „Max gehört zu den unkomplizierten Spielern, hat stets eine gute Einstellung und bringt neben seinem Ehrgeiz auch eine gewisse Härte ins Spiel. Max ist kein Spieler der jammert, sondern sich den Situationen stellt und auch mal Druck aushält“, so Alexander Jäger weiter.

 Max Schmidle, der in den Pflichtspielen der letzen Saison 16 Tore und ebenso viele Beihilfen gab, fühlt sich in Ravensburg sehr wohl - auch seine Freundin ist inzwischen heimisch geworden und hat in Ravensburg eine Arbeitsstelle angetreten.   „Es muss das gemeinsame Ziel sein, dass sich Max als Spieler und Person noch weiter entwickelt und er den Kern der Mannschaft auch die nächsten Jahre verstärkt“, sagt der sportliche Leiter abschließend.