Auch im vierten Heimspiel drei Punkte für die Wölfe

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Mike Bullard war als klarer Favorit und Tabellenzweiter nach

Freiburg angereist und ging auch bereits in der zweiten Minute in Führung. Die

Freiburger Abwehr befand sich hier offenbar noch geistig in der Kabine. Doch

dann zeigten die Wölfe schnell auf dem Eis Präsenz und in Überzahl erzielte

Kapitän Vozar den Ausgleich. In einem mit hohem Tempo geführten ersten Drittel

brachte dann der Lenker des Freiburger Spiels Roman Kadera sein Team in einem

Powerplay in Führung. Die Gäste aus Niederbayern konnten jedoch kurz vor der

Pause durch Szabo ausgleichen. Im zweiten Abschnitt brachte Meyer die Wölfe in

Führung, aber wieder konnten die Cannibals durch Hundhammer ausgleichen. Aber

der sehr agile Capraro traf für die Freiburger nur 30 Sekunden später. Als

Robert Hoffmann im Powerplay per Schlagschuss das 5:3 erzielte, war eine

Vorentscheidung gefallen. Landshut machte noch mal gehörig Druck, aber die Wölfe

Abwehr stand gut und Christoph Mathis hielt hervorragend.

Die entgültige

Entscheidung viel mit dem 6:3 durch Kottmair. Obwohl die Wölfe auf die

Leistungsträger Hubbauer und Mares verzichten mussten, überzeugten die Freiburg

voll und ganz. Peter Mares wird den Freiburgern mehrere Wochen fehlen, da der

Flügelstürmer an einem Haarriss im Oberschenkelhalsknochen laboriert. Die große

Geschlossenheit überzeugte die Fans. Fehler eines Spielers wurden fast immer von

den Teamkollegen kompensiert. Diese große Einsatzbereitschaft und der gute

Teamgeist zeichnen das Team des Aufsteigers aus. Landshut spielte gut, aber war

nicht konzentriert genug um den vierten Heimerfolg der Freiburger verhindern zu

können. Zuhause sind die Breisgauer eine Macht und werden hier auch von ihren

Fans angetrieben. Allerdings sind die Zuschauerzahlen, trotz der sehr guten

Leistungen, relativ bescheiden. Peter Salmik und sein Team haben in jedem Fall

eine größere Resonanz auf den Rängen verdient. Das dieses Potenzial in Freiburg

vorhanden ist, haben die Playoffs in der vergangenen Saison gezeigt. Viele

dieser Zuschauer sind aber offenbar nur mit Show und Dramatik in das Eisstadion

an der Ensisheimerstrasse zu locken. (dim)

Wölfe Freiburg - Landshut

Cannibals 6:3 (2:2, 2:1, 2:0)
0:1 (01:35) Cottreau
1:1 (03:06) Vozar

(Kadera, Capraro, 5/4)
2:1 (15:17) Kadera (Vozar, Capraro, 5/4)
2:2

(18:49) Szabo (Hundhammer, Toupal)
3:2 (22:44) Meyer (Acker, Kunz)
3:3

(31:41) Hundhammer (Kratoska, Schwarz)
4:3 (32:11) Capraro (Vozar, Stas)


5:3 (45:53) Hoffmann (Kadera, Capraro, 5/3)
6:3 (53:28) Kottmair (White,

Billich)
Strafen: Freiburg 12 - Landshut 18
Schiedsrichter: Christian

Oswald
Zuschauer: 1842


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

Zehn-Tore-Spektakel im Sachsenderby
Hockey Outdoor Triple vor 12400 Zuschauern eröffnet

Zum Auftakt des dreitägigen Hockey Outdoor Triple in der Vogtland Arena in Klingenthal setzten sich die Eispiraten Crimmitschau im DEL2-Duell gegen die Dresdner Eisl...

Kurz vor Ende der Wechselfrist
Bietigheim Steelers holen Morgan Adams-Moisan

​Kurz bevor das Transferfenster gestern geschlossen wurde, haben die Bietigheim Steelers den kanadischen Stürmer Morgan Adams-Moisan verpflichtet. Der 27-jährige Rec...

Zuletzt bei den Cincinnati Cyclones
Brandon Schultz schließt sich den Lausitzer Füchsen an

​Wenige Stunden vor dem Ende der Transferfrist in der DEL2 holten sich die Lausitzer Füchse noch einmal personelle Verstärkung für die Zeit nach der Hauptrunde der a...

Pascal Grosse pausierte zuletzt
Verteidiger komplettiert Teams des EHC Freiburg

​Mit dem 25-jährigen Pascal Grosse verstärkt sich der EHC Freiburg in Bezug auf die finale Saisonphase der DEL2 mit einem weiteren Verteidiger....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 23.02.2024
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EV Landshut Landshut
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 25.02.2024
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Kassel Huskies Kassel
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter