ASSTEL-Bundesliga: Alles zum aktuellen Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Spieltag 7        

Dienstag, 3.10.2006  

17:00 Uhr

Eispiraten Crimmitschau – Grizzly Adams Wolfsburg
Mit 2:4 liegen die Eispiraten aus Crimmitschau gegen die

Grizzly Adams nach 6 Begegnungen im Rückstand. Nachdem die Crimmitschauer die

beiden ersten Vergleiche gewonnen haben mussten sie 4 Niederlagen

hintereinander einstecken. 2-mal verloren sie dabei können mit 0:3 Toren, ohne

einen eigenen Treffer erzielen zu. In Wolfsburg gab es dann nichts mehr zu

holen, sie verloren die 6 Partien und konnten nur 2 Punkte einsammeln, weil sie

Grizzly Adams in die Verlängerung zwangen. Crimmitschau erzielte in den 12

Spielen 26 Toren, Wolfsburg kam auf 44 Tore.
Spiele 12 – 2 S – 10 N

18:00  Uhr          

Kaufbeurer Joker – Moskitos Essen
Auch zwischen den Kaufbeurn und den Essen fanden schon 6

Vergleiche statt, hier konnte jede Mannschaft 3 Siege einspielen. In den 6

Partien wurden immer 5 oder mehr Tore erzielt. Die einzige Penaltyentscheidung

ging mit 2:3 an die Moskitos. Wie in Kaufbeuren so auch in Essen – die 6

Partien endeten mit 3 Siegen je Team. Beide Mannschaften konnten dabei je einen

Shut-out erringen. Die Spieler der Joker erzielten insgesamt 43 Tore, Essen kam

zu 40 Gegentoren.
Spiele 12 – 6 S – 6 N

Fischtown Pinguine Bremerhaven – Bietigheim Steelers
Zwischen den beiden Kontrahenten der ersten Bundesligatage

wurden bislang 14 Vergleiche ausgetragen. Die Fischtowner haben davon 11

gewonnen, die Steelers  waren nur in 3

Spielen erfolgreich. Der höchste Sieg ging am 13.10.2000 mit 1:8 Toren an die

Bietigheimer, dafür hat Bremerhaven am 19.11.2004 mit 3:0 den einzigen Shut-out

errungen. In Bietigheim haben die beiden Parteien 13 Duelle ausgetragen.

Bremerhaven hat hier 6 weitere Erfolge eingefahren und mussten sich den

Steelers in 7 Spielen beugen. Beide Mannschaften haben einen Shut-out errungen.

Die Norddeutschen erzielten gegen Bietigheim 94 Treffer, Bietigheim kam zu 80

Gegentoren.
Spiele 27 – 17 S – 10 N

18:30  Uhr

Kassel Huskies – Schwenninger Wild Wings
Gemeinsame Meisterschaftsspiele gab es zwischen den Huskies

und den Wild Wings bis 2002 in der DEL. Hier haben die Huskies 12 der 16

Heimspiele gewonnen. 1999 gab es mit 10:5 den höchsten Erfolg.

EHC München – Landshut Cannibals
Von den beiden ausgetragenen Spielen hat jede Mannschaft

eines gewonnen. Den klareren Sieg holten sich die Landshuter im 2. Duell mit

4:7 Toren. In Landshut blieben die Münchner ohne Punkte und mussten mit 2

Niederlagen im Gepäck die Heimfahrt antreten. Das Torverhältnis steht nach 4

Partien bei 10:15 Toren.
Spiele 4 – 1 S – 3 N

Eisbären Regensburg – Dresdner Eislöwen
Die beiden Duelle der vergangenen Saison gingen jeweils mit

4:3 an die Eisbären, das erste Spiel aber erst nach Verlängerung. Auch in

Dresden gab es für die Regensburg einiges zu feiern, den sie holten sich hier

auch beide Siege, den letzten aber erst nach Penaltyschiessen und den ersten

wie vor heimischer Kulisse mit 4:3 nach Verlängerung. Die Trefferbilanz steht

nach den 4 Partien bei 13:9 Toren.
Spiele 4 – 4 S – 0 N

19:00 Uhr 

Landsberg 2000 – Lausitzer Füchse
Bislang haben die beiden Mannschaften in der Bundesliga

keine Spiele ausgetragen.