Asstel-Bundesliga: Alles zum 1.Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bundesliga Topnews

Nach 454 Spielen in der Bundesliga  sind die Freiburger Wölfe abgestiegen. Auch

der 2. der Ewigen-Liste an Spielen, die Tölzer Löwen, mussten nach 441 Partien

den Gang in die Oberliga antreten. 3. im Bunde, mit 411 Spielen, sind die

Lausitzer Füchse aus Weisswasser.

Erster bei den erspielen Punkten sind ebenfalls die Wölfe

aus Freiburg, die mit 712 Punkten klar vor den Bietigheim Steelers mit 668

Punkten und den Roten Teufeln aus Bad Nauheim mit 613 Punkten liegen.

Die meisten Siege haben mit 242 Erfolgen die Freiburger

Wölfe auf ihrem Konto verbucht,  es

folgen  mit 221 Siegen die Steelers aus

Bietigheim-Bissingen und mit 203 Erfolgen die Roten Teufel aus Bad Nauheim.

Die Lausitzer Füchse liegen mit 251 Niederlagen an der

Spitze der Tabelle mit den meisten Niederlagen. Es folgen mit 230 Niederlagen

die Tölzer Löwen und die Wölfe aus Freiburg (212).

Mit dem meisten Toren 

liegen die Wölfe Freiburg auf Platz 1, sie erzielten insgesamt 1.588

Treffer. Es folgen hier mit 1.459 Toren die Bietigheim Steelers vor den Tölzer

Löwen mit 1.347 Treffern.

Den besten Punkteschnitt der Bundesliga hat die Düsseldorfer

EG mit 1,92 Punkten aus 129 Spielen erreicht. An 2. Stelle liegt mit 1,85

Punkten aus 252 Spielen der ERC Ingolstadt vor den Landshut Cannibals, die in

233 Partien im Schnitt auf 1,73 Punkte kamen. Mit 1,76 Punkten hat der GEC

Nordhorn zwar einen besseren Schnitt, kamen aber mit 62 Spielen nicht auf die

erforderliche Anzahl von 100.

Bundesliga News

1. Spieltag

15.09.2006     

19:30 Uhr

Lausitzer Füchse – Grizzly Adams Wolfsburg

6 Begegnungen haben die beiden Kontrahenten gegeneinander

ausgetragen. Nach 2 Duellen gingen die Füchse als Sieger vom Eis, 4 Partien

gingen an die Gäste aus der VW-Stadt. Die 4 Niederlagen mussten die Lausitzer

in Folge einstecken, 2 davon gab es erst nach Penaltyschiessen. Bei den Spielen

in Wolfsburg sieht die Bilanz nach 6 Partien ebenfalls 2:4 aus. Hier konnten

beide Mannschaften einen Sieg nach Penalty erringen. Die Füchse erzielten in

den 12 Spielen 29 Tore, Wolfsburg kam zu 36 Gegentoren.

Spiele 12 – 4 S – 8 N

 

Landshut Cannibals – Moskitos Essen

Nach 4 Partien im heimischen Stadion haben die Cannibals

gegen Essen 3:1 Erfolge auf ihrem Konto verbuchen können. In den Begegnungen

der beiden Mannschaften wurden immer mindestens 7 Treffer erzielt. Landshut

holte die 3 Siege in den letzten 3 vergleichen und konnte dabei mit 6:1 Toren

den höchsten Erfolg feiern. Auch die 4 Auswärtsspiele gingen mit 3:1 an die

Cannibals, auch hier holten sich die Landshuter ihre 3 Siege in den letzten 3

Partien. Landshut kamen in den 8 Duellen zu 35 Toren, die Moskitos schafften

derer 19.

Spiele 8 – 6 S – 2 N

 
20:00 Uhr
                   

Fischtown Pinguine Bremerhaven - Kassel Huskies

Bisher wurden keine

Meisterschaftsspiele zwischen den beiden Mannschaften ausgetragen.

ETC Crimmitschau – Schwenninger Wild Wings

Die ersten beiden Vergleich haben die Eispiraten aus

Crimmitschau verloren, die letzten beiden Partien konnten sie dann aber für

sich entschieden. Bei der ersten Niederlage gab es mit 0:3 ein Spiel ohne

eigenen Treffer. In der folgenden Partie mussten sie mit 4:9 Toren die höchste

Niederlage einstecken. Auch in Schwenningen trennten sie die beiden

Mannschaften nach 4 Duellen 2:2. Beim letzten Crimmitschauer Sieg war

Brembridge mit 3 Toren am erfolgreichsten. Die Eispiraten erzielten gegen

Schwenningen 28 Tore, die Wild Wings waren mit 33 Gegentoren dabei.

Spiele 8 – 4 S – 4 N

EHC München – Eisbären Regensburg

Beide Mannschaften haben bisher jeweils einen Sieg einfahren

können. Beide Mannschaften erzielten in den beiden Partien jeweils 6 Treffer.

Auch in Regensburg konnten die beiden Kontrahenten jeweils einen Sieg

einfahren, nur waren die Eisbären hier erfolgreicher und erzielten 2 Tore mehr

als die Münchner. Das Torverhältnis steht nach den 4 Duellen bei 10:12 Toren.

Spiele 4 – 2 S – 2 N

Landsberg 2000 – Dresdner Eislöwen

Bisher wurden keine Meisterschaftsspiele

zwischen den beiden Mannschaften ausgetragen.


Bietigheim Steelers – Kaufbeurer Joker

In 8 Vergleichen hielten sich die Steelers gegen die Joker

aus Kaufbeuren schadlos und mussten nur einen Punkt abgeben, weil sie ins

Penaltyschiessen mussten. Nur in einer Partie wurden weniger als 6 Treffer

erzielt. Am 15.2.2004 konnten die Steelers mit 14:1 Toren den höchsten Erfolg

einfahren, dabei erzielte C. Teepel 6 Scorerpunkte. Von den 8 Duellen in

Kaufbeuren haben die Bietigheimer 4 gewonnen und 4 verloren. 3 der 4

Niederlagen mussten sie erst in der Verlängerung hinnehmen. Die Steelers

erzielten gegen Kaufbeuren 83 Toren, die Joker konnten 45 Gegentore erzielen.

Spiele 16 – 12 S – 4 N

 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...