Arturs Kruminsch und Marc Schmidpeter neu in RavensburgTorhüter Jimmy Hertel verlängert

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der im lettischen Riga geborene Arturs Kruminsch ist in der deutschen Eishockeyszene freilich bestens bekannt. Vom DNL-Team der Kölner Haie und die Jungadler Mannheim machte der 1,84 Meter große Mittelstürmer seinen Weg, der Einstieg in den Seniorenbereich der zweiten Liga erfolgte einst über die Moskitos Essen. Es folgten weitere Stationen in Dresden, Weißwasser, Bietigheim und Landshut. Zur Saison 2013/14 kehrte Arturs Kruminsch zurück nach Dresden, wo er alsbald zum Führungsspieler avancierte und in 242 Spielen für die Eislöwen 181 Scorerpunkte sammelte.  In der abgelaufenen Saison war er zweitbester Scorer seines Teams. Towerstars Trainer Jiri Ehrenberger, der ihn aus seiner Zeit als Landshuter Trainer kennt, ist von den Qualitäten überzeugt. „Er hat als Sportler eine absolut professionelle Einstellung und Ehrgeiz, immer alles perfekt zu machen“, sagt der Coach und ergänzt: „Als deutscher Mittelstürmer ist er für jedes Team eine absolute Bereicherung.“

Mit dem 22-jährigen Außenstürmer Marc Schmidpeter haben die Towerstars ein Talent nach Oberschwaben geholt, das Trainer Jiri Ehrenberger aus seiner Position als Sportdirektor des DEL-Clubs Ingolstadt bestens bekannt ist. Drei Jahre stand der gebürtige Fürstenfeldbrucker dort unter Vertrag und sammelte jeweils mit Förderlizenzen ausgestattet in Landshut und Kaufbeuren auch Spielpraxis in der DEL2. In der letzten Saison hatte der 16-fache Juniorennationalspieler außerordentliches Pech, als er sich schon in der Vorbereitung schwer verletzte. „Für Marc ist der Wechsel nach Ravensburg ein Re-Start. Natürlich müssen und wollen wir ihm auch Geduld entgegenbringen“, betont Trainer Jiri Ehrenberger. „Marc hat das Zeugs dazu, sich über die DEL2 auch wieder für höhere Aufgaben zu empfehlen.“

Während sowohl in der Offensive wie auch Abwehr noch weitere Positionen zu besetzen sind, wurde zwischen den Pfosten jetzt für Klarheit gesorgt. Durch die Vertragsverlängerung von Jimmy Hertel wird dasselbe Duo das Tor hüten, wie in der vergangenen Saison. Bei seinen vier Einsätzen über die volle Spieldistanz konnte der gebürtige Memminger seinem Team  drei Mal zum Sieg verhelfen und wartete sowohl beim Gegentorschnitt von 2,6 als auch bei der 91,6 prozentigen Save-Quote mit soliden Statistikwerten auf. „Ich fühle mich sehr wohl hier in Ravensburg und freue mich sehr auf ein weiteres Jahr bei den Towerstars“, sagt Hertel und ergänzt. „Natürlich hoffe ich auf eine erfolgreiche Saison für mein Team, ich werde mein Bestes geben.“

Stürmer wechselt aus der ECHL nach Weißwasser
Peter Quenneville besetzt Kontingentstelle bei den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse vermelden einen weiteren Neuzugang. Peter Quenneville wird in der kommenden Saison das Trikot der Blau-Gelben in der DEL2 tragen. ...

Turnier findet nach 2020 seine Fortsetzung – und soll sich weiter etablieren
Eispiraten Crimmitschau starten erneut im Nord-Ost-Pokal

​Der Nord-Ost-Pokal findet in diesem Jahr seine Fortsetzung: Die Eispiraten Crimmitschau werden in der anstehenden Vorbereitung auf die DEL2-Spielzeit 2021/22 erneut...

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...