Arbeitssieg gegen den Aufsteiger

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Übermotiviert hatte Coach Jari Pasanen in der Pressekonferenz sein Team am Anfang gesehen, und in der Tat begannen die Essener Moskitos alles andere als souverän beim 6:2 (3:1, 3:1, 0:0)-Sieg gegen die Ravensburger Tower Stars vor mageren 1386 Zuschauern. Ganze 40 Sekunden alt war das Spiel, da stand Ravensburgs Cory Stilman mutterseelenallein vor Jochen Reimer, der wieder im Essener Gehäuse stand und der Gast führte mit 1:0. Doch so einfach wollte es die Heimmannschaft den Gästen nicht machen, schwer fanden die Moskitos ins Spiel, dann jedoch lief es etwas besser und nach gut fünf Minuten eröffnete Martin Sekera das Tore schießen für die Moskitos. So langsam bekamen die Moskitos den bieder wirkenden Gast in den Griff und als in der zwölften Spielminute Stefan Vogt in der Kühlbox saß, erzielte Mike Puhakka die Führung für die Moskitos. Nun hatten die Essener den Gast eigentlich im Griff, vergaßen jedoch das Ergebnis freundlicher zu gestalten, bis zehn Sekunden vor dem Ende des Drittels Martin Bartek auf 3:1 erhöhte.

Das zweite Drittel, eigentlich der beste Spielabschnitt, stellte den Aufsteiger dann vor Probleme. Georg Holzmann, der Ravensburger Trainer, bescheinigte dann auch in der Pressekonferenz seinem Team eine schwache Vorstellung im zweiten Drittel. Martin Sekera mit dem zweiten Treffer erhöhte auf 4:1, bevor knapp zwei Minuten später Dean Beuker gar auf 5:1 erhöhte. Das war auch die Zeit, in der die Stimmung in der Halle am Besten war. Sogar Hauptschiedsrichter Klau bemerkte: „Viele Zuschauer waren es ja nicht, aber im zweiten Drittel waren sie ziemlich laut.“ Als Martin Sekera in der 28. Spielminute mit seinem dritten Treffer gar das 6:1 erzielte, nahm Georg Holzmann erst mal eine Auszeit, und Leo Conti hatte Feierabend, er machte sein Tor frei für Thomas Zellhuber.

Die Tower Stars konnten noch den zweiten Treffer erzielen, wieder war es Cory Stilman der Jochen Reimer kurz vor der Sirene überwand. Das letzte Drittel sollte dann recht unspektakulär werden, die Moskitos ließen den letzten Zug vermissen, Ravensburg hatte wohl nicht mehr Kraft und so endete das Spiel mit 6:2. Jari Pasanen nahm es in der Pressekonferenz sportlich, es war für den Moskitos-Trainer ein Sieg, drei Punkte eingefahren, alles andere hatte dem Coach noch viel Arbeit aufgezeigt.

Tore: 0:1 (0:40) Stillman (Newhook, Veber), 1:1 (5:18) Sekera (Lingemann, Müller), 2:1 (11:09) Puhakka (Hubbauer, Sochan, 5-4), 3:1 (19:50) Bartek (Geisberger, Sekera), 4:1 (24:40) Sekera (Lingemann, Beslagic), 5:1 (26:20) Beuker (Bartek, Albrecht), 6:1 (27:19) Sekera (Puhakka, Sochan), 6:2 (39:23) Stillman (Veber, Kaufmann). Strafen: Essen 14, Ravensburg 26. Schiedsrichter: Klau – Böhmländer, Mosler. Zuschauer: 1386. (uvo)

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...