Arbeitssieg gegen den Aufsteiger

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Übermotiviert hatte Coach Jari Pasanen in der Pressekonferenz sein Team am Anfang gesehen, und in der Tat begannen die Essener Moskitos alles andere als souverän beim 6:2 (3:1, 3:1, 0:0)-Sieg gegen die Ravensburger Tower Stars vor mageren 1386 Zuschauern. Ganze 40 Sekunden alt war das Spiel, da stand Ravensburgs Cory Stilman mutterseelenallein vor Jochen Reimer, der wieder im Essener Gehäuse stand und der Gast führte mit 1:0. Doch so einfach wollte es die Heimmannschaft den Gästen nicht machen, schwer fanden die Moskitos ins Spiel, dann jedoch lief es etwas besser und nach gut fünf Minuten eröffnete Martin Sekera das Tore schießen für die Moskitos. So langsam bekamen die Moskitos den bieder wirkenden Gast in den Griff und als in der zwölften Spielminute Stefan Vogt in der Kühlbox saß, erzielte Mike Puhakka die Führung für die Moskitos. Nun hatten die Essener den Gast eigentlich im Griff, vergaßen jedoch das Ergebnis freundlicher zu gestalten, bis zehn Sekunden vor dem Ende des Drittels Martin Bartek auf 3:1 erhöhte.

Das zweite Drittel, eigentlich der beste Spielabschnitt, stellte den Aufsteiger dann vor Probleme. Georg Holzmann, der Ravensburger Trainer, bescheinigte dann auch in der Pressekonferenz seinem Team eine schwache Vorstellung im zweiten Drittel. Martin Sekera mit dem zweiten Treffer erhöhte auf 4:1, bevor knapp zwei Minuten später Dean Beuker gar auf 5:1 erhöhte. Das war auch die Zeit, in der die Stimmung in der Halle am Besten war. Sogar Hauptschiedsrichter Klau bemerkte: „Viele Zuschauer waren es ja nicht, aber im zweiten Drittel waren sie ziemlich laut.“ Als Martin Sekera in der 28. Spielminute mit seinem dritten Treffer gar das 6:1 erzielte, nahm Georg Holzmann erst mal eine Auszeit, und Leo Conti hatte Feierabend, er machte sein Tor frei für Thomas Zellhuber.

Die Tower Stars konnten noch den zweiten Treffer erzielen, wieder war es Cory Stilman der Jochen Reimer kurz vor der Sirene überwand. Das letzte Drittel sollte dann recht unspektakulär werden, die Moskitos ließen den letzten Zug vermissen, Ravensburg hatte wohl nicht mehr Kraft und so endete das Spiel mit 6:2. Jari Pasanen nahm es in der Pressekonferenz sportlich, es war für den Moskitos-Trainer ein Sieg, drei Punkte eingefahren, alles andere hatte dem Coach noch viel Arbeit aufgezeigt.

Tore: 0:1 (0:40) Stillman (Newhook, Veber), 1:1 (5:18) Sekera (Lingemann, Müller), 2:1 (11:09) Puhakka (Hubbauer, Sochan, 5-4), 3:1 (19:50) Bartek (Geisberger, Sekera), 4:1 (24:40) Sekera (Lingemann, Beslagic), 5:1 (26:20) Beuker (Bartek, Albrecht), 6:1 (27:19) Sekera (Puhakka, Sochan), 6:2 (39:23) Stillman (Veber, Kaufmann). Strafen: Essen 14, Ravensburg 26. Schiedsrichter: Klau – Böhmländer, Mosler. Zuschauer: 1386. (uvo)

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!