Antti Ore bleibt Nummer EinsVertragsverlängerung bei den Löwen Frankfurt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 35-Jährige kam im Dezember 2014 zu den Löwen und entwickelte sich auf Anhieb zu einem großen Rückhalt für das Team von Trainer Tim Kehler. Der 187 cm große und 85 kg schwere Finne beendete die DEL2-Hauptrunde 2014/15 als drittbester Goalie der Liga mit einem Schnitt von 2,50 Gegentoren in 29 Spielen. Auch in den anschließenden DEL2-Playoffs hatte Antti Ore einen maßgeblich Anteil am Halbfinal-Einzug der Löwen Frankfurt.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz: „Wir freuen uns, dass Antti wieder das Löwen-Trikot trägt. In der zurückliegenden Spielzeit hat er einen wesentlichen Teil zu unserem gesamten Team-Erfolg beigetragen. Und genau daran wollen wir nun anknüpfen. Antti strahlt dank seiner Erfahrung eine enorme Ruhe aus und gibt unseren Vorderleuten viel Vertrauen. Auch in der Kabine gehört er zu den Führungsspielern.“

Antti Ore: „Frankfurt ist für mich eine Herzensangelegenheit. Nach dem Ende der vergangenen Spielzeit ist mir der Abschied sehr schwer gefallen und ich habe schon insgeheim gehofft, weiter bei den Löwen spielen zu können. Und jetzt hat es tatsächlich geklappt. Ich kann es kaum erwarten, wieder vor den Löwen-Fans zu spielen, die mich so toll unterstützt haben. Wir wollen an die erfolgreiche Spielzeit anknüpfen, daher hoffe ich, dass mich die Fans wieder so oft wie möglich zum Tanzen auffordern werden.“

Die Löwen Frankfurt hatten Antti Ore während der zurückliegenden Spielzeit (am 3. Dezember 2014) verpflichtet. Aufgrund seiner starken Leistungen wurde sein zunächst befristetes Engagement bei den Löwen verlängert, so dass der Torhüter bis zum Ende der Spielzeit zwischen den Pfosten stand und sich dabei zum Publikumsliebling entwickelte.

Zuvor stand Antti Ore im Aufgebot des finnischen Erstligisten HIFK Helsinki. Seinen größten Erfolg während seiner Karriere feierte er im Jahr 2010, als er mit dem Stavanger Oilers norwegischer Meister wurde.

Antti Ore erhält einen Einjahresvertrag und wird weiter mit der Rückennummer 32 auflaufen.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 2
René Rudorisch: Jeder Club mit geschlossener Halle kann nun aufsteigen

​Hallo Herr Rudorisch, im ersten Teil unseres Gespräches haben wir die abgelaufene Saison beleuchtet, heute geht es um die neue Spielzeit, die im September startet. ...

Dritte Spielzeit für den 20-Jährigen bei den Towerstars
Tim Gorgenländer bleibt in Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars konnten mit Stürmer Tim Gorgenländer den Vertrag für die kommende Saison verlängern und treiben so die Kaderplanungen für die neue Spielzei...

Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...