Antti Ore bleibt Nummer EinsVertragsverlängerung bei den Löwen Frankfurt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 35-Jährige kam im Dezember 2014 zu den Löwen und entwickelte sich auf Anhieb zu einem großen Rückhalt für das Team von Trainer Tim Kehler. Der 187 cm große und 85 kg schwere Finne beendete die DEL2-Hauptrunde 2014/15 als drittbester Goalie der Liga mit einem Schnitt von 2,50 Gegentoren in 29 Spielen. Auch in den anschließenden DEL2-Playoffs hatte Antti Ore einen maßgeblich Anteil am Halbfinal-Einzug der Löwen Frankfurt.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz: „Wir freuen uns, dass Antti wieder das Löwen-Trikot trägt. In der zurückliegenden Spielzeit hat er einen wesentlichen Teil zu unserem gesamten Team-Erfolg beigetragen. Und genau daran wollen wir nun anknüpfen. Antti strahlt dank seiner Erfahrung eine enorme Ruhe aus und gibt unseren Vorderleuten viel Vertrauen. Auch in der Kabine gehört er zu den Führungsspielern.“

Antti Ore: „Frankfurt ist für mich eine Herzensangelegenheit. Nach dem Ende der vergangenen Spielzeit ist mir der Abschied sehr schwer gefallen und ich habe schon insgeheim gehofft, weiter bei den Löwen spielen zu können. Und jetzt hat es tatsächlich geklappt. Ich kann es kaum erwarten, wieder vor den Löwen-Fans zu spielen, die mich so toll unterstützt haben. Wir wollen an die erfolgreiche Spielzeit anknüpfen, daher hoffe ich, dass mich die Fans wieder so oft wie möglich zum Tanzen auffordern werden.“

Die Löwen Frankfurt hatten Antti Ore während der zurückliegenden Spielzeit (am 3. Dezember 2014) verpflichtet. Aufgrund seiner starken Leistungen wurde sein zunächst befristetes Engagement bei den Löwen verlängert, so dass der Torhüter bis zum Ende der Spielzeit zwischen den Pfosten stand und sich dabei zum Publikumsliebling entwickelte.

Zuvor stand Antti Ore im Aufgebot des finnischen Erstligisten HIFK Helsinki. Seinen größten Erfolg während seiner Karriere feierte er im Jahr 2010, als er mit dem Stavanger Oilers norwegischer Meister wurde.

Antti Ore erhält einen Einjahresvertrag und wird weiter mit der Rückennummer 32 auflaufen.

Fünfter Sieg aus den letzten sechs Spielen für die Tölzer Löwen
Löwen Frankfurt verlieren gegen die Artgenossen aus Bad Tölz

Frankfurt wollte nach dem guten Start aus der Corona-Zwangspause mit sieben Punkten aus drei Spielen die nächsten Zähler in der heimischen Eissporthalle einfahren. B...

DEL 2 am Dienstag - Auswärtsteams erfolgreich
Tölzer Löwen schieben sich auf Rang drei

Am Dienstagabend standen drei Nachholpartien auf dem Programm. Bad Tölz setzte sich beim Duell der Löwen in Frankfurt durch, die Eispiraten Crimmitschau bezwangen au...

DEL2 am Sonntag – Auswärtserfolge für Dresden und Crimmitschau
Ravensburg Towerstars stoßen auf Rang zwei vor

​Durch die Auswärtsniederlage der Freiburger Wölfe in Landshut und den eigenen Sieg gegen Bietigheim sind die Ravensburg Towerstars nun ärgster Verfolger der Kassel ...

Brockmann-Schützlinge feiern dritten Sieg in Folge
Dresdner Eislöwen besiegen dezimierte Tölzer

Die Dresdner Eislöwen schieben im Tabellenkeller weiter an. Die Sachsen gewannen am Sonntagabend ihr drittes DEL2-Spiel in Folge und setzten sich bei stark dezimiert...

Niederbayerischer Doppelschlag bringt die Entscheidung
EV Landshut setzt sich knapp gegen den EHC Freiburg durch

​Eine halbe Stunde Vorlauf benötigte diese Partie zwischen dem EV Landshut und dem EHC Freiburg, bevor sie richtig Fahrt aufnahm. Am Ende hatten die Hausherren in di...

DEL 2 am Freitag
Heilbronner Falken setzen Ausrufezeichen - Niederlagen für die besten vier der Tabelle

Die Heilbronner Falken setzen ein Ausrufezeichen im Tabellenkeller und zerlegen die Ravensburg Towerstars mit 7:0. Auch sonst gab es an diesem Spieltag viele Tore zu...

Tölzer Rumpfkader überzeugte mit gnadenloser Effektivität
ESV Kaufbeuren unterliegt den Tölzer Löwen

Der ESV Kaufbeuren traf mit dem Rückenwind von zwei gewonnen Spielen in der heimischen erdgas-schwaben-arena auf die Löwen aus Tölz. Die Gäste konnten in der bis dat...

Zweiter Sieg in Folge für die Sachsen
Dresdner Eislöwen setzen Aufwärtstrend mit einem Heimsieg gegen den EV Landshut fort

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend ihren Aufwärtstrend bestätigt und das Heimspiel gegen den EV Landshut nach einem Schlussspurt im dritten Drittel deutlich...

Britischer Nationalspieler wird ein Wolf
Evan Mosey verstärkt den EHC Freiburg

Mit dem 32-jährigen Evan Mosey haben die Wölfe einen weiteren Importspieler unter Vertrag genommen. Der gebürtige Amerikaner verfügt zudem über einen britischen Pass...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 29.01.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 31.01.2021
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2