Andrej Bires spielt weiterhin für den EC Bad NauheimDeutsch-Slowake verlängert bei den Roten Teufeln

Andrej Bires (links) bleibt beim EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)Andrej Bires (links) bleibt beim EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich freue mich, dass Andrej auch in der kommenden Saison wieder für uns spielt. Er hat sich in der letzten Saison sehr gut weiterentwickelt und wir werden ihm dabei helfen, dass er sein großes Ziel – die DEL – in der Zukunft erreichen kann“, sagte Headcoach, Christof Kreutzer. Der slowakische Rechtsschütze mit deutschem Pass kehrte letzte Saison nach drei Oberliga-Spielzeiten für die Moskitos Essen in die DEL2 zurück.

Der gebürtige Slowake kommt aus Banská Bystrica, der fünftgrößten Stadt der Slowakei. Während seiner Jugend- sowie Nachwuchszeit erlernte er dort das Eishockeyspielen, lief unter anderem für die slowakische U18- sowie U20-Nationalmannschaft auf und gab für den Zweitligisten HK Breznoim Profibereich sein Debüt. 2011/2012 wechselte er erstmals nach Deutschland und schloss sich dem EV Landshut (DNL / 2. Bundesliga) an, bevor er zur Spielzeit 2012/13 durch den Ligakonkurrenten, die Heilbronner Falken, verpflichtet wurde.

Warum Andrej Bires ein Roter Teufel bleibt: „Ich habe mich für ein weiteres Jahr in Bad Nauheim entschieden, weil sich der Verein in guten und konstruktiven Gesprächen sehr um mich bemüht hat. Die vergangene Spielzeit war für mich erfolgreich, aber ich möchte mich noch weiterentwickeln, meine Leistung steigern. Die Bedingungen, um das erreichen zu können, finde ich in Bad Nauheim. Das Umfeld stimmt einfach und die Fans peitschen uns bei jedem Spiel nach vorne.“