„An jedem Abend geht es bei null los“Löwen Frankfurt: Mike Fischer und Kevin Maginot im Doppelinterview

Mike Fischer und Kevin Maginot (von rechts). (Foto: dpa/picture alliance)Mike Fischer und Kevin Maginot (von rechts). (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit 7:4 gewann Frankfurt und damit die Serie, in welcher die höchste Niederlage sogar die Löwen kassierten, als sie in einem schwachen Auswärtsspiel 1:5 im Sahnpark unterlagen. Doch das zählt nicht mehr, genau wie einzelne Ergebnisse in Play-offs wertlos sind: Matti Tiilikainens Mannschaft hat die Serie für sich entschieden, mal souveräner, mal weniger souverän – wozu Löwen-Stürmer Mike Fischer und Abwehrrecke Kevin Maginot nach dem Spiel Rede und Antwort gegenüber Hockeyweb standen.

Glückwunsch zum Sieg. Salopp gefragt: Wie fühlt es sich an, wenn zwei Mannheimer in Frankfurt Erfolg haben?

Kevin Maginot: „Heilbronner und Mannheimer! Mike ist Heilbronner, ich bin aus Mannheim. So viel Zeit muss sein. Es ist ein geiles Gefühl, es war der Schritt in die richtige Richtung. Wir wollen die Saison so lange wie möglich bestreiten. Umso schöner ist es, das zu zweit als ehemalige Jungadler zu tun.“

Mike Fischer: „Starke Teamleistung heute. Jeder hat für den anderen gekämpft, wir sind als Team weitergekommen und so soll es auch weitergehen.“

Für Fans gab es womöglich zwei Seiten zu sehen: Crimmitschau stand vor einem Do-or-die-Game oder haben sich die Löwen einfach schwergetan?

Mike Fischer: „Crimmitschau ist eine starke Mannschaft, was sie auch über die fünf Spiele gezeigt haben. Jedes Spiel war ein hartes Spiel, so auch heute.“

Kevin Maginot: „Das kann ich bestätigen, so ist es mit jedem Team in den Play-offs. Es gibt immer einen Grund, warum das Team in den Play-offs ist. Wer dachte, dass wir da einfach jedes Spiel durchlaufen, irrt sich. Das ist nie so, denn jeder will weiterkommen. Natürlich kommen Sweeps vor, aber das ist ja nicht der Normalfall. Die Niederlage hat gut gezeigt, dass es jeden Abend bei null losgeht und dass man 60 Minuten spielen muss.“

Im Hinblick auf die kommenden Gegner aus Dresden, Kaufbeuren oder der Lausitz lassen sich Mannschaften mit durchaus gutem Forechecking erahnen, wie es auch die Eispiraten waren. Wie wollen Sie dem im weiteren Verlauf der Play-offs entgegentreten?

Kevin Maginot: „Es ist völlig egal, wer da jetzt kommt. Wir kriegen jetzt zwei Tage frei und bereiten uns dann aufs Halbfinale vor. Wir schauen uns natürlich auch alles an. Vielleicht passen wir unser Spiel dem Gegner auch etwas an, aber es wird eher darauf ankommen, dass wir unser Spiel durchziehen.“

Mike Fischer: „Wir stehen ja nicht ohne Grund im Halbfinale. Dort ist jedes Team stark. Wir wollen da weitermachen, wo wir aufgehört haben.“

Für Sie, Mike, sind es die ersten Profi-Play-offs. Sind Sie zufrieden mit Ihrer Eiszeit und Ihrem Spiel?

Mike Fischer: „Als vierte Reihe kriegt man ja nicht so viel Eiszeit wie die ersten drei, das ist normal. Dennoch macht sich gerade diese wirklich gut. Wir machen unseren Job, versuchen unseren Job zu machen.“

Auffällig war ja, dass Ihre Reihe mehrmals gegen Crimmitschaus Top-Reihe gespielt hat. Trotz des Gegentores heute Abend erschienen Sie im Laufe des Spiels dann deutlich stabilisiert. Was ist in solchen Momenten gegen diese Reihen wichtig?

Mike Fischer: „Einfach spielen, Schüsse blocken und jeden Check zu Ende fahren. Gegen die erste Reihe mit ihren Top-Spielern kann man nicht groß glänzen, da müssen wir als junge Spieler, die noch viel lernen müssen, einfach Dinge machen.“

Kevin Maginot: „Ich würde sagen, dass es etwas untertrieben ist, dass die vierte Reihe in Ordnung gespielt hat. Teilweise hat sie uns sogar den Arsch gerettet, indem sie Strafen gezogen haben, was am Gegner zehrt, auf deren Kondition geht und diesen nervt. In keinem anderen Team ist unsere vierte Reihe eine vierte Reihe, sondern kann mit jedem Team mitspielen. Die machen immer Druck, fahren jeden Check zu Ende.“

Die Unterzahlquote war in der Hauptrunde weniger bestechend, seit den Play-offs jedoch deutlich besser bei bisher sehr wenigen Gegentoren in Unterzahl. Was machen Sie anders, eventuell auch taktisch anders?

Kevin Maginot: „Das hat auch einfach damit zu tun, dass jeder im System drin ist und feste Unterzahl-Reihen und -Paare haben. Jeder weiß, wo der andere hingeht und reden viel. Keiner ist sich zu schade, einen Schuss zu blocken oder zu checken. Man sieht momentan enorm, dass es gut greift.“

Mike Fischer: „Viel muss man da nicht ergänzen. Wir spielen es taktisch sehr gut und analysieren den Gegner.“

Wenige Tage zurücklehnen können sich die Frankfurter Löwen als Verdienst ihres 4:1-Seriensieges nun, warten sie doch auf ihren Gegner, der Dresdner Eislöwen, ESV Kaufbeuren oder Lausitzer Füchse heißen wird und am Mittwochabend, am 3. April, erstmals für DEL 2-Play-offs in Frankfurt zu Gast sein wird.

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
4 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
4 : 2
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
5 : 4
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
1 : 4
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
6 : 2
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
3 : 4
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
2 : 1
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2