Am Ende standen Moskitos mit leeren Händen da

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

1944 Zuschauer am Westbahnhof, beste Stimmung zuerst bei den Fans der Moskiots Essen, danach bei den Fans der Heilbronner Falken. Mit 3:4 (1:1, 2:0, 0:2, 0:1) unterlagen die Essener ihren Gästen nach Penaltyschießen. Die Best-of-Seven-Serie ist damit mit 1:1 Siegen ausgeglichen. Dabei hatten die Moskitos das Spiel über die ersten 40 Minuten eigentlich im Griff, bereits in der zweiten Spielminute bekam Martin Bartek den Puck ganz alleine vor dem Falken-Tor, verzog jedoch knapp. Weiter ging es hin und her und in der achten Spielminute dann die Gästeführung, Sven Valenti versucht den Puck aus dem eigenen Drittel zu schlagen, bleibt aber an einem Heilbronner Bein hängen und Samendinger und Petrozza stehen mutterseelenallein vor Markus Hätinen, Petrozza verwandelt eiskalt. Doch die Moskitos können bereits kurze Zeit später den Ausgleich erzielen, Kapitän Lars Müller tankt sich über die rechte Seite durch und erwischt Markus Rohde „durch die Hosenträger“ zum umjubelten Ausgleich. Chris Straube musste schließlich zum Duschen; er kassierte eine Spieldauerstrafe wegen hohen Stocks.

Auch wenn die Gäste immer wieder gefährlich vor einem gut aufgelegten Markus Hätinen auftauchten, die Moskitos bekamen das Spiel im zweiten Drittel immer besser in den Griff. Martin Bartek erzielte in der 24. Minute im Powerplay die Führung; aus halbrechter Position hämmerte er die Scheibe an Rohde vorbei ins Netz. Standing Ovations hat man am Westbahnhof lange nicht gesehen, als jedoch Danny Albrecht knapp fünf Minuten vor Drittelende das 3:1 erzielte, feierte das Essener Publikum ihre Mannschaft, und der Sieg schien greifbar nahe. Im letzten Drittel verlegten sich die Moskitos aber komplett auf das Verteidigen, und dieser Schuss ging vollkommen nach hinten los. Nur selten funktioniert es, Spiele „über die Zeit zu schaukeln“, auch in dieser Partie standen die Essener am Ende völlig unnötig mit leeren Händen da. Heilbronn bestimmte das Spiel und die Moskitos zogen sich komplett ins eigene Drittel zurück, zwangsläufig fiel nach einem haarsträubenden Fehler der Anschlusstreffer. Der nächste haarsträubende Fehler in der Essener Deckung sorgte dann dafür, dass Ex-Moskito Luigi Calce zwei Minuten vor Ende der Begegnung ausgleichen konnte. Die zehnminütige Overtime verlief unspektakulär, genauso unspektakulär schossen dann die Essener Schützen ihre Penaltys und damit ging die Partie an den Gast. Letztlich nicht mal unverdient, denn wer nach 40 Minuten das Spielen einstellt, darf sich nicht wundern, wenn der Gegner am Ende die Nase vorn hat.

Tore: 0:1 (7:50) Petrozza (Samendinger, 5-4) 1:1 (9:20) Müller (Albrecht, Johansson, 5-4) 2:1 (23:12) Bartek (Johansson, Hubbauer, 5-4) 3:1 (35:12) Albrecht (Beuker, Johansson, 5-4) 3:2 (48:55) Weibler (Filobok, Strauch) 3:3 (57:52) Calce (Langwieder) 3:4 (70:00) Caig (entscheidender Penalty). Strafen: Essen 14, Heilbronn: 16 + 5 + Spieldauer (Straube). Schiedsrichter: Neubert (Müller, Schindler). Zuschauer: 1944. (uvo)

6:1-Erfolg gegen die Bietigheim Steelers
Starkes zweites Drittel beschert Löwen Frankfurt Sieg im Spitzenspiel

​Auch im sechsten Heimspiel der Saison wahren die Löwen Frankfurt ihre weiße Weste am heimischen Ratsweg und siegen im Spitzenspiel gegen die Bietigheim Steelers am ...

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

Neuzugang von den Kassel Huskies
Mark Ledlin wechselt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Kassel Huskies wechselt mit sofortiger Wirkung der 21-jährige Stürmer Mark Ledlin zu den Bietigheim Steelers. ...

4:3-Sieg nach Penaltyschießen
Löwen Frankfurt lassen Punkt gegen Bayreuth liegen

​Was für die Löwen Frankfurt lediglich zwei Punkte darstellten, schien den Bayreuth Tigers am Freitagabend ein gewonnener Punkt zu sein. Dabei sah es zwischenzeitlic...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 22.10.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2