Alexander Höller kommt aus InnsbruckNeuzugang bei den Eispiraten Crimmitschau

Alexander Höller kommt aus InnsbruckAlexander Höller kommt aus Innsbruck
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 30-jährige Stürmer wechselt trotz mehrerer Vertragsangebote anderer Clubs vom HC Innsbruck an die Pleiße und soll im Team der Westsachsen in der kommenden Saison eine Führungsrolle einnehmen. Höller, der einen deutschen Pass besitzt und damit nicht unter das Ausländerkontingent fällt, erhält bei den Crimmitschauern einen Einjahres-Vertrag.
Der Flügelstürmer stand seit 2009 bei seinen Heimatclub HC Innsbruck unter Vertrag und kommt in seiner bisherigen Karriere auf insgesamt 396 Einsätze in der EBEL (Erste Bank Eishockey Liga). Seine Erfahrung aus den Pflichtspielen in der höchsten Spielklasse Österreichs soll der 1,80 m große und 84 kg schwere Angreifer nun bei den Eispiraten zeigen. Die Westsachsen erhoffen sich durch seine Verpflichtung eine Verstärkung der ersten beiden Sturmreihen. In der vergangenen Saison konnte er in 54 Pflichtspielen insgesamt 13 Tore und 14 Torvorlagen für sich verbuchen und zeigte damit konstant gute Leistungen. Bereits in den beiden Spielzeiten zuvor konnte er ähnliche Scorerwerte erzielen und bestätigte damit seine gute Form.
Die Eispiraten Crimmitschau freuen sich über die Verpflichtung von Alexander Höller und hoffen, dass er die in ihn gesetzten Erwartungen auch im Trikot der Westsachsen erfüllen kann