Alexander Brückmann bleibt beim EHC FreiburgVertragsverlängerung im Breisgau

Alexander Brückmann bleibt beim EHC Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Alexander Brückmann bleibt beim EHC Freiburg. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Darauf hat sich der 24-Jährige mit seinem Heimatverein verständigt. Brückmann geht damit in seine dritte Zweitliga-Saison in den Freiburger Vereinsfarben Blau, Weiß und Rot.

Alexander Brückmann gehört einem Freiburger Quintett an, das 2016/17 über weite Teile der Saison einen Block bildete und sich bundesweit einen Namen machte: Zusammen mit seinem ungarischen Verteidigerkollegen Marton Vas und den drei weiteren Ur-Freiburger Stürmern Tobias Kunz, Chris Billich und Niko Linsenmaier war er nicht nur für eine Vielzahl der EHC-Tore verantwortlich, sondern spielte auch in der Defensive verantwortungsvoll und diszipliniert.

Das sorgte dafür, dass diese fünf Wölfe-Cracks in der ligaweiten Plusminus-Statistik auf vorderen Positionen rangieren. Diese Statistik berücksichtigt nicht nur die erzielten Tore eines Blocks, sondern verrechnet sie mit den Gegentreffern, die während der Eiszeit eines Spielers fallen. Das macht den Wert so aussagekräftig. Umso bemerkenswerter ist es, dass sich das Freiburger Eigengewächs Brückmann in der Plusminus-Bilanz der zweithöchsten deutschen Eishockeyliga auf dem fünften Rang wiederfindet, als zweitbester Verteidiger mit einem Wert von +28, hinter drei Cracks der Meistermannschaft Frankfurt (Matt Pistilli, Eric Stephan, C.J. Stretch) sowie dem deutsch-österreichischen Stürmer Alexander Höller aus Dresden.

In seinen 54 Saisoneinsätzen markierte Alexander Brückmann 4 Tore und konnte sich zudem 26 Assists gutschreiben lassen, die sein starkes Aufbauspiel dokumentieren. Die 22 Strafminuten, die er während der Saison kassierte, sind ein für einen Stammverteidiger geringer Wert und zeigen, dass der mit 1,72 Meter relativ kleine Defender mehr auf Köpfchen setzt als auf Rustikalität.

Alexander Brückmanns Vertragsunterschrift bedeutet nicht nur für den EHC Freiburg Kontinuität – er ist bereits der achtre Athlet aus dem letztjährigen Kader, der sich weiter an die Wölfe gebunden hat –, sondern auch für ihn selbst: Der wendige Schlittschuhläufer, der in Breisach geboren wurde, hat noch nie bei einem anderem Verein gespielt und soll nun auch 2017/18 als Leistungsträger fungieren.

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2