Ales Jirik beendet Karriere und wechselt hinter die Bande des EV Landshut39-Jähriger bleibt EVL-Nachwuchscoach und wird Co-Trainer von Leif Carlsson

Ales Jirik ist nun Co-Trainer der EVL-Profis sowie U9- und U11-Nachwuchstrainer.  (Foto: Christian Fölsner/EV Landshut)Ales Jirik ist nun Co-Trainer der EVL-Profis sowie U9- und U11-Nachwuchstrainer. (Foto: Christian Fölsner/EV Landshut)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Für mich war es ein Traum, zum Ende meiner Karriere nochmal hier in Landshut vor diesen unglaublichen Fans spielen zu dürfen. Das war einfach der absolute Wahnsinn. Leider habe ich aufgrund meiner Verletzung ja nicht so viele Spiele gemacht. Im Januar hatte ich noch einmal eine Untersuchung beim Arzt und dort wurde mir gesagt, dass Leistungssport eigentlich nicht mehr möglich ist. Deshalb habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen und bin umso glücklicher, dass ich die Möglichkeit habe, im Nachwuchs und auch als Co-Trainer weiter für den EVL zu arbeiten. Das ist wirklich eine einmalige Chance, die ich sehr gerne nutzen möchte. Ich werde immer mein Bestes geben, damit wir mit dem ganzen Verein Erfolg haben“, erklärt Ales Jirik, der sich an der Isar schnell in die Herzen der Landshuter Fans spielte.

Die zwei Jahre in denen Ales Jirik als Profi für den EVL aufs Eis ging, wurden von einer schweren Verletzung überschattet. Im Derby beim EV Regensburg zog sich der Deutsch-Tscheche im Oktober 2018 einen Wadenbeinbruch zu und feierte in den Oberliga-Play-offs der Saison 2018/19 ein starkes Comeback, das mit dem Aufstieg in die DEL2 gekrönt wurde. Insgesamt absolvierte der Publikumsliebling 47 Begegnungen für den EVL, erzielte zehn Tore und produzierte 13 Assists. Bereits  in der abgelaufenen Saison war Jirik als Trainer im EVL-Nachwuchs tätig und betreute die Kleinschüler des EV Landshut. In der Spielzeit 2020/21 wird der Routinier als Coach für die U9-und die U11-Bambini verantwortlich sein. Außerdem fungiert Ales Jirik zusätzlich als Co-Trainer der DEL2-Mannschaft und wird Assistent von Headcoach Leif Carlsson. Während der schwedische Trainer aktuell noch in seiner schwedischen Heimat weilt, koordiniert Jirik aktuell auch die ersten individuellen Sommertrainings-Einheiten am Landshuter Gutenbergweg.

„Ales gehört einfach zur Familie und hat schon im letzten Jahr gezeigt, dass er als Nachwuchstrainer eine absolute Bereicherung für uns ist. Wir sind froh, dass er mit seiner ganzen Erfahrung und Kompetenz auch weiterhin für den EVL tätig sein wird. Zunächst wollten wir für den Co-Trainer eine neue hauptamtliche Stelle schaffen, doch davon mussten wir aufgrund der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie nun Abstand nehmen. Deshalb freuen wir uns jetzt umso mehr, dass wir eine interne Lösung gefunden haben und Ales in Zukunft sowohl für den Nachwuchs im EV Landshut e.V. als auch als Co-Trainer von Leif Carlsson bei den Profis arbeiten wird“, fasst EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke die aktuelle Personalie zusammen.

Verteidiger kommt aus Schwenningen
Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner verstärkt den EV Landshut

​Er bringt eine gehörige Portion DEL-Erfahrung mit zum EV Landshut. Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner soll in der kommenden Saison der EVL-Defensive noch mehr Sic...

Lausitzer Füchse verlängern Verträge
Zwei Eigengewächse bleiben in Weißwasser

​Zwei Weißwasseraner Eigengewächse haben ihre Verträge bei den Lausitzer Füchsen für die kommende Saison verlängert. So werden Philip Kuschel und Luis Rentsch auch i...

Allrounder geht in seine neunte Saison mit den Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Dominic Walsh

​Die Eispiraten Crimmitschau können erste Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Die Westsachsen haben ihre Zusammenarbeit mit Dominic Walsh verlä...

Sechste Saison bei den Jokern
Sami Blomqvist verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Dem ESV Kaufbeuren ist es erneut gelungen, den finnischen Torjäger Sami Blomqvist in der Wertachstadt zu halten. Der 30 Jahre alte Außenstürmer geht in der kommende...

Ausgleich in der Serie
Ravensburg Towerstars bezwingen die Kassel Huskies

Zum zweiten DEL2-Play-off-Halbfinale in dieser Serie gastierten die Kassel Huskies am Mittwochabend bei den Ravensburg Towerstars. Couragierte Oberschwaben gewannen ...

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2