Aksam Unia Oświęcim zu Gast

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Rahmen einer am heutigen Vormittag stattgefundenen Pressekonferenz gab der Geschäftsführer der swb Bremerhaven, Herr Jörn Hoffmann, das Teilnehmerfeld des diesjährigen internationalen Saisoneröffnungsturniers um den swb Energie Cup bekannt. In seiner Einführung bedauerte Hoffmann, dass die Bekanntgabe der Gegner erst zum jetzigen Zeitpunkt veröffentlicht werden kann, aber die durch den Deutschen Eishockey Bund und der Deutschen Eishockeyliga herbeigeführten Ungereimtheiten hätten einen früheren Zeitpunkt verhindert. Trotz der in Absprache mit dem Hauptsponsor getroffenen Entscheidung, auf Teilnehmer aus dem Kreis der DEL zu verzichten, verspricht Hoffmann auch in diesem Jahr wieder hochklassigen Sport. Hoffmann: „Mit dem achtfachen polnischen Meister und dem aktuellen dänischen Vizemeister haben die Verantwortlichen der Pinguine ansprechende internationale Partner verpflichtet. Auch das Déjà-vu  mit den Dresdner Eislöwen hat mit Sicherheit seine sportlichen Reize. Um attraktives Eishockey zu bieten, muss man keine Mannschaften aus der DEL verpflichten, konnte sich Hoffmann einen weiteren kleinen Seitenhieb nicht verkneifen.   In der Seestadt freut man sich dabei besonders auf die „internationalen Gäste“. Mit Aksam Unia Oświęcim dürfen die Pinguine nicht nur den letztjährigen Dritten der polnischen Extraliga begrüßen, sondern auch eine Mannschaft, die in Polen traditionell zu einer der ersten Adressen gehört. Natürlich zieht auch das Auftreten des dänischen Topteams und letztjährigen Endrundenteilnehmers um den Continential Cup die Fans in ihren Bann. Da Vojens und Bremerhaven seit vielen Jahren eine enge Fanfreundschaft verbindet, erhoffen sich die Verantwortlichen auch einen regen Zuspruch aus dem nördlichen Nachbarland. Besonders freut man sich am Wilhelm Kaisen Platz aber über die Zusage der Dresdner Eislöwen, die um eine Teilnahme zu ermöglichen, Teile ihrer eigenen Vorbereitung umgeplant haben und somit die Solidarität gezeigt haben, die derzeit in der Eishockey Bundesliga für Aufsehen sorgt.   Die Pinguine freuen sich, dank der swb auch in dieser Spielzeit wieder ein hochkarätiges Turnier präsentieren zu können, das den vielen mitreisenden Fans wie auch den heimischen Anhängern der Fischtown Pinguins einen mit Sicherheit interessanten und spannenden Start in die neue Saison garantieren dürfte.  


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...