AHL-Erfahrung und Nachwuchstalent

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit Ray Macias haben die Schwenninger Wild Wings ihre dritte Ausländerlizenz für die kommende Saison vergeben. Macias wurde am 18. September 1986  in Long Beach im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien geboren. 2007 unterschrieb der Rechtsschütze einen Vertrag bei den Colorado Avalanche in der National Hockey League. Für Colorado absolvierte der 1,85 Meter große und 90 Kilogramm schwere Verteidiger sieben Partien in der besten Liga der Welt, beim Farmteam Lake Erie Monsters kam er zu 183 Spielen in der AHL. Insgesamt absolvierte Macias 188 Spiele in der AHL und erzielte dabei 66 Scorerpunkte.

Ray Macias begann seine Karriere bei den Kamloops Blazers, für die er von 2002 bis 2007 in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League spielte. 2004 wurde der US-Amerikaner in das All-Rookie Team der Canadian Hockey League gewählt, drei Jahre später in das erste All-Star Team der Western Conference der Western Hockey League.

Manager Stefan Wagner: „Ray ist gerade einmal 25 Jahre alt, kann aber über 180 Spiele in der American Hockey League vorweisen. Er hat also jede Menge Erfahrung, ist ein Zwei-Wege-Verteidiger, der seine Stärken auch in der Offensive immer wieder unter Beweis stellt. Wir haben uns intensiv um ihn bemüht und sind sehr froh, dass er sich für Schwenningen entschieden hat.“

Ebenfalls neu im Team der Wild Wings ist der 22-jährige Verteidiger André Mangold, der aus Bad Nauheim nach Schwenningen wechselt. „André ist ein junger Spieler, der sich in der Oberliga bereits etabliert hat und sich nun bei uns in die Mannschaft kämpfen will“, so Wagner.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...

Eisbären Regensburg vergeben ersten Matchpuck
Kassel Huskies ziehen ins Finale der DEL2 ein

​Die Regensburger Eisbären mussten gegen die Eispiraten Crimmitschau eine unnötige 2:3-Niederlage einstecken und so kommt es am Sonntag zum sechsten Duell der Teams ...