Achte Niederlage in Folge: Regensburg entführt zwei Punkte in Freiburg

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch in der achten Partie nach Start der unglücklichen Niederlagenserie

konnten die Wölfe Freiburg das Eis am Ende nicht als Sieger verlassen. In einer

sehenswerten und phasenweise hochklassigen Partie gegen Angstgegner

Regensburg (11 Niederlagen in 12 Spielen) unterlagen die Wölfe am

gestrigen Abend knapp mit 1:2 nach Penaltyschießen.

Nach einem aktionsgeladenen aber torlosen ersten Drittel, in dem die

Wölfe eindeutig den Ton angaben, aber aus Ihren Chancen wieder einmal

nicht genug machten folgte ein Mittelabschnitt, der alles andere als

überzeugte. Vor allem zu viele Ungenauigkeiten im Passspiel und stärker

werdende Gegner ließen die Spielanteile nun mehrheitlich auf Seiten der

Truppe von Coach Erich Kühnackl wandern. Doch trotzden waren es die

Wölfe, die in der 27. Minute durch Khaidarov in Führung gingen. Ein bis

dato verdienter Treffer. Gute zehn Minuten später konnte Erwin Masek für

den EVR jedoch gleichermaßen verdient zum 1:1 ausgleichen. Es folgte ein

Torloses Schlussdritel und eine Verlängerung, in dem wiederum die Wölfe

mehr von Spiel hatten. So musste das Penaltyschießen entscheiden. Hier

trafen für die Eisbären Maesk und Selea, für Blau-Weiß-Rot konnte nur

Parrish einen Treffer markieren.



Tore:

1:0 (26:47) 5-4 Khaidarov (Lipsett, Zelenka)

1:1 (36:05) Masek (Weilert)

1:2 (65:00) Selea (Penalty)


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Erfahrener Zweitligastürmer wird dritter Neuzugang
Tyler Gron wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Jetzt ist es fix: Die Eispiraten Crimmitschau haben Stürmer Tyler Gron unter Vertrag genommen. Der zweitligaerfahrene Deutsch-Kanadier kommt von den Hannover Scorpi...

Per Bäcklin wird Co-Trainer
Leif Strömberg coacht künftig die Krefeld Pinguine

​Leif Strömberg wird neuer Cheftrainer der Krefeld Pinguine. Per Bäcklin vervollständigt das schwedische Duo hinter der Bande des Zweitligisten. ...

Meister-Torhüter von 2012 unterschreibt einen Zweijahresvertrag
Sebastian Vogl kehrt zum EV Landshut zurück

​Torhüter Sebastian Vogl kehrt nach zehn Jahren in der DEL zu seinen Wurzeln zurück und hat beim EV Landshut einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 35-Jährige, ...

Nicolas Pageau verlässt den Verein
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

​Mit dem 28-jährigen Nikolas Linsenmaier kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. ...

22 Einsätze für den 22-Jährigen
Maximilian Meier steht weiter im Tor des ESV Kaufbeuren

​Mit Torhüter Maximilian Meier hat der ESV Kaufbeuren ein weiteres wichtiges Puzzlestück seiner Mannschaft für die Spielzeit 2022/23 unter Vertrag genommen....

Neuzugang im Sturm kommt aus Leipzig
Sebastian Hon spielt künftig für den EHC Freiburg

​Mit dem 22-jährigen Sebastian Hon kann der EHC Freiburg einen weiteren Angreifer und Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. ...

Bewerbung für Saison 2023/24
Kassel Huskies geben Lizenzunterlagen bei DEL und DEL2 ab

​In dieser Woche haben die Kassel Huskies die Bewerbungsunterlagen für den Aufstieg in die DEL zur Saison 2023/24 vollständig und fristgerecht im Ligabüro in Neuss e...

Deutsch-Tscheche bleibt in Crimmitschau
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Filip Reisnecker

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getätigt und den Vertrag mit Filip Reisnecker verlängert. Der 20-jährige Deutsch-Tschec...

Towerstars verpflichten Verteidiger
Oliver Granz wechselt von Kassel nach Ravensburg

​Die Ravensburg Towerstars haben zur nächsten Saison Oliver Granz unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Verteidiger stand in den vergangenen zwei Jahren in Diensten...