Abwehrrecke Daniel Ketter verlängert beim EC Bad NauheimStütze in der Defensive

Daniel Ketter bleibt beim EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)Daniel Ketter bleibt beim EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Ich habe immer gesagt, dass ich nach meiner Rückkehr nicht mehr aus Bad Nauheim weggehen werde, insofern war es für mich keine Frage, dass ich meinem Heimatverein treu bleibe“, sagte der 33-Jährige bereits zu seiner letztjährigen Weiterverpflichtung.

„Wir wissen diese Treue sehr zu schätzen. Mit unserem „Homemade“-Verteidiger, der zuverlässig nach hinten absichert, keinen Körperkontakt scheut, sich auf als auch neben dem Eis zu 100 Prozent mit dem Club identifiziert, in eine weitere gemeinsame Saison zu gehen, war uns wichtig“, äußerte sich Andreas Ortwein, Geschäftsführer des EC Bad Nauheim, zu dieser Vertragsverlängerung.

Nach seiner Juniorenzeit in der Kurstadt führte ihn seine Profikarriere – über Regensburg und Freiburg – im Jahr 2011 zurück in die Wetterau, wo er erneut die Club-Farben überstreifte und routiniert auf heimischem Eis verteidigte. Daniel Ketter war Teil der Oberliga-Meistermannschaft 2013 und absolvierte im Anschluss bislang 254 DEL2-Spiele für den EC, in denen er neun Mal den Puck im Netz versenkte und 36 Vorlagen für seine Teamkollegen beisteuerte. Das Nauheimer Eigengewächs erwies sich in der Vergangenheit als wichtiges Bindeglied innerhalb des Teams und gab gerne seine Erfahrung an die jüngeren Spieler weiter.

„Daniel ist Bad Nauheimer mit Leib und Seele – ein harter Arbeiter, letztjähriger Teamkapitän und aufgrund seiner Erfahrung ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Ich freue mich auf die Arbeit mit ihm“, sagt der neue Headcoach des EC Bad Nauheim, Christof Kreutzer.