8:0 - EHC München überrollt erschreckend schwache Joker

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wie es ist gegen eine Mannschaft zu spielen, deren Brustpanzer durch

einen Überschuss an Selbstvertrauen – angehäuft durch fünf Siege in

Serie – zum Bersten aufgebläht ist, musste der ESV Kaufbeuren am

Dienstagabend beim Gastspiel in München leidvoll erfahren. Ohne zu

wissen wie ihnen geschah, wurden die Joker bereits im ersten

Spieldrittel von einem spielerischen Orkan aus der Landeshauptstadt

förmlich überrollt. Nach torlosem zweiten Abschnitt kam bei der

Mannschaft von Pat Cortina die Lust zum Toreschiessen in den letzten

zwanzig Minuten wieder verstärkt auf. Am Ende hieß es 8:0

(3:0.0:0,5:0), weil Kaufbeuren zum Ende hin in seine Einzelteile

zerfiel.


Ein Mann hatte sich den Abend sicherlich ganz anders vorgestellt. Sein

Name: Christian Baader – seine Berufung: Torhüter des ESV Kaufbeuren.

Es lag weniger am Schlussmann, dass die Joker bereits nach zwanzig

Minuten hoffnungslos mit 0:3 im Rückstand lagen. Vielmehr ahnte der

23jährige wohl, was ob des Hühnerhaufen artigen Verhaltens seiner

Vorderleute noch auf ihn würde zukommen. Das bisher erlebte reichte da

vollkommen. Es standen je ein Pfosten- und Lattentreffer für die

Hausherren zu Buche und eben drei schön heraus gespielte Tore. Rautert

nach mustergültiger Vorarbeit von Gyori sowie im Powerplay Gyori selbst

stellten schnell die Weichen. Dem früheren Tölzer Andreas Kruck gelang

zum Ende des Drittels mit einem humorlosen Direktschuss sogar das 3:0.


Die Harmlosigkeit der Gäste war derart frappierend, dass es sich die

Mannschaft der Stunde ohne Weiteres erlauben konnte ein bis zwei Gänge

zurückzuschalten, ohne die Dominanz über das Geschehen einzubüßen. So

ging es torlos in die Pause, deren Ende zugleich das Ablaufen der

Schonfrist für Back-Up Goalie Bastian Niedermeier bedeutete. Nach

Rauterts Schrägschuss musste auch der zweite Schlussmann des ESVK

geschlagen geben. Streng limitiert war der Glauben der Allgäuer Cracks

an ihre eigene (nicht vorhandene Stärke). Und als Florian Kettemer das

Holz auf der Strafbank erwärmte, gab Robbie Sandrock eine Kostprobe

seiner Schussgewalt ab. Für Bastien Niedermeier ein derart

verblüffendes Erlebnis , dass der junge Goalie nur Sekunden später

einen eher harmlosen Versuch von Mike Kompon gleich auch noch passieren

ließ. Das Dutzend war voll und die Mannschaft von Pit Ustorf restlos

bedient. Die vom Coach genommene Auszeit konnte nur noch der

Schadensbegrenzung dienen. Ein misslungenes Vorhaben, denn weiter

schlug es im zwei Minuten Takt im Gehäuse der Joker ein. Rautert mit

seinem dritten Treffer an diesem Abend, sowie Felix Schneider durften

sich feiern lassen. Das durfte dann bald darauf auch die gesamte

Mannschaft vor ihren euphorisierten Anhängern, während die

Joker-Spieler bedröppelt vom Eis schlichen.(or)



Tore: 1:0 (02:36) Rautert (Gyori, Borberg), 2:0 (06:57) Gyori

(Robinson, Rautert, 5-4), 3:0 (18:12) Kruck (Jann, Zeller), 4:0 (42:04)

Rautert (Gyori, Robinson), 5:0 (47:30) Sandrock (Borberg, Rautert,

5-4), 6:0 (48:19) Kompon (Leitner), 7:0 (50:57) Rautert (Robinson,

Borberg), 8:0 (52:57) Schneider (Kompon)


Schiedsrichter:   Stascha Ninkov (Reutlingen)

Strafminuten:  München 6 -  Kaufbeuren  10

Zuschauer: 1357

Spieler des Spiels:  Neville Rautert

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...