6.218 Zuschauer – Rekordkulisse im Sahnpark Crimmitschau

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die positiven Ergebnisse der Eispiraten aus Crimmitschau in den vergangenen Wochen, spiegelten sich am Freitagabend im Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings wider. Im lange vorher angekündigten Highlightspiel pilgerten 6.218 Zuschauer in den Sahnpark nach Crimmitschau. Allein 800 Fans aus Schwenningen, davon knapp 600 mit einem Sonderzug, kamen zu diesem Spiel. Damit war alles perfekt für ein großes Eishockeyfest.



Von Beginn an mussten die Eispiraten auf die gesperrten Spieler Ryan Smith und Tomasz Mieszkowski verzichten, begannen jedoch sehr energisch. Esbjörn Hofverberg gelang in der 12. Minute die 1:0 Führung bei der der Sahnpark bebte. Schwenningen zeigte sich jedoch kaum beeindruckt. In der 16 Minute nutzten sie einen Fehler im ETC-Power-Play und erzielten durch Wally Schreiber den Ausgleich. Im zweiten Abschnitt war es dann ein Überzahlspiel was den Gästen eine zwischenzeitliche Führung bescherte. Doch auch diese konnten die Eispiraten beantworten. Mirko Reinke schoss nach schöner Vorarbeit von Torsten Heine das wichtige 2:2. Dann folgte eine schwarze Minute für die Eispiraten. Beim Schuss von Thomas Richter langte Goalie Radek Toth daneben und verletzte sich zudem. Er musste vom Eis und Clemens Heringer musste beim Stand von 2:3 in den Kasten. Völlig kalt erwischt überwand Brad Rooney den zweiten Torhüter und schockte mit dem 2:4 die ETC-Fans. Kurz vor Drittelende baute Steve Rymsha die Führung weiter aus. Damit standen die Vorzeichen schlecht für den erhofften 8. Heimsieg in Folge für die Eispiraten.Rymsha, erneut in Unterzahl, und Moger erhöhten gar auf 2:7 Danach folgte zum Abschluss des Spiels noch einmal ein Schützenfest. Heine und Mayr auf ETC-Seite und Moger und Richter für die Wild-Wings sorgten für den 4:9 Endstand.



Tore:

1:0 (11:29) Hofverberg (Dezainde)

1:1 (15:07) Schreiber (Rymsha, Nowack) 4-5

1:2 (24:09) Rooney (Rymsha) 5-4

2:2 (27:31) Reinke (Heine)

2:3 (30:54) Richter

2:4 (31:21) Rooney (Rymsha, Stramkowski)

2:5 (39:39) Rymsha

2:6 (48:37) Rymsha 4-5

2:7 (52:52) Moger (Schreiber, Miller)

3:7 (56:17) Heine

3:8 (56:47) Moger (Long)

3:9 (57:37) Richter (Thoma)

4:9 (59:50) Mayr (Matzka)

Die Eispiraten des ETC Crimmitschau müssen bereits am Dienstag, 06.01.2004 in Duisburg wieder ran und um Punkte kämpfen. Damit bleibt wenig Zeit sich nach dem anstrengenden Wochenende zu erholen.

Der Drittplatzierte Duisburg konnte bisher 19 Spiele gewinnen und hat nur 12 verloren. Zu Hause schießen sie zudem fast doppelt so viele Tore wie sie hinten bekommen.

Bereits am 2. Spieltag der aktuellen Saison mussten die Eispiraten eine 5:1 Niederlage in Duisburg hinnehmen. Im Rückspiel im Sahnpark waren es die Eispiraten, die beim 4:2 am Ende die Nase vorn hatten. Kann der ETC an seine Leistungen der letzten Wochen wieder anknüpfen und gegen Duisburg mithalten und vielleicht sogar Punkte entführen? Es wird auf jeden Fall spannend am Dienstag.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...