6005 Zuschauer für Olympia

Lesedauer: ca. 1 Minute

Rosi Mittermaier war da samt Gatten Christian Neureuther. Mitglieder der Bronze-Mannschaft von 1976 genauso wie viele ehemalige Sportgrößen. Selbst das Bayerische Fernshen gab sich die Ehre.

„Ein ganzes Stadion für Olympia“ hieß das Motto am Freitagabend im Eisstadion zu Garmisch-Partenkirchen. Immerhin 6005 Zuschauer kamen in die Halle, was nicht nur SCR-Boss Ralph Bader als großen Erfolg feierte: „Die Aktion ist uns vollauf gelungen. Dafür muss ich meinen Mitarbeitern ein großes Lob aussprechen.“

Die Stimmung war prächtig, das Rahmenprogramm ebenso. Nur das Ergebnis hätte aus Garmischer Sicht anders ausfallen sollen. Doch der EHC München, immerhin Tabellenführer der 2. Bundesliga, war an diesem Abend für den SCR eine Nummer zu groß.

Beide Teams konnten wieder mit kompletten Kadern antreten und lieferten sich einen guten und spannenden Kampf. Die Hausherren kamen vor ungewohnter Kulisse schlechter aus den Startlöchern als die Gäste.

Folgerichtig erzielte der wieder erstarkte Mark Heatley zu Freude der rund 500 EHC-Fans die Führung. In der ersten Pause weckte SCR-Coach Mansi seine Mannen auf, worauf sie „ein wenig mehr Gas gegeben haben.“ Der Ausgleich durch Self war die Folge. Dann 1:2 Hilpert, postwendend 2:2 Kink. So ging es in die zweite Pause.

Doch im letzten Drittel fehlte den Hausherren wohl die Kraft. Zwei weitere Tore von Rautert und wiederum Heatley sicherten München den verdienten 4:2-Erfolg.

Dennoch waren beide Trainer nach der Begegnung zufrieden und lobten Spiel und Stimmung. Maurizio Mansi dachte bereits an das Sonntagsspiel in Bietigheim: „Am Samstag wird trainiert und dann wollen wir am Sonntag den Punktverlust wieder wett machen.“

Gesagt, getan: Nicht ganz erwartet, konnte der SC Riessersee beim letztjährigen Meister bereits zum zweiten Mal gewinnen. Mit 4:1 fiel der Erfolg sogar recht deutlich aus. Sommerfeld, Bembridge, Self und McPherson schossen die Tore für die Werdenfelser. Damit konnte der SCR seinen fünften Platz verteidigen und möglicherweise eine neue Siegesserie starten. Zwar warten nun mit Heilbronn (Freitag zuhause) und Schwenningen (auswärts) zwei Hochkaräter auf das weiß-blaue Team. Aber mit dem gestiegenen Selbstbewusstsein sind weitere Erfolge nicht ausgeschlossen.

Foto by or-pressedienst - Torschützen unter sich: Heatley und Kink

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Unglückliches Debüt für Hötzinger
Effektive Löwen Frankfurt entführen drei Punkte aus Kaufbeuren

Nach der Verletzung von Maximilian Meier reagierten die Verantwortlichen um Michael Kreitl und holten den nächsten Torhüter vom EV Füssen in die Wertachstadt. Man ho...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2