5:1 - Falken souveräner Derbysieger - starker Deske-Einstand

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vor über 3.200 Zuschauern in der Kolbenschmidt Arena standen auf beiden Seiten die Keeper im Mittelpunkt: Während bei Bietigheim Trainer Gaudet dem spät lizenzierten Adam Hauser erstmals Spielpraxis verschaffen wollte, stand bei Heilbronn Niklas Deske im Kasten. Der Goalie der Jungadler feierte sein Debüt in der 2. Bundesliga, nachdem sowohl Ryan MacDonald als auch Domenic Bartels ausfielen. Und der 17-jährige machte seine Sache hervorragend, auch dank der Unterstützung seiner Vorderleute, die nur wenig zuließen. Man merkte ihm keinerlei Nervosität an, und er hielt, was zu halten war - beim zwischenzeitlichen Ausgleich war Deske machtlos. So wurde der Jungadler am Ende auch verdientermaßen zum Spieler des Abends der Gastgeber gewählt.

Auf dem Eis tasteten sich beide Teams zunächst etwas ab und taten sich schwer, klare Torchancen herauszuspielen. Den ersten Aufreger gab es in der 7. Minute, als Fabio Carciola die Scheibe an den Pfosten hämmerte. Wenig später durften die Fans der Falken erstmals jubeln: Nach einem Fehlpass eines Steelers-Verteidigers hinter dem eigenen Tor bediente Serikow den frei stehenden Urquhart, der Hauser keine Chance ließ. Danach hatten die Falken das Geschehen weitgehend im Griff, nur nach einem kuriosen Abpraller von der Bande stand plötzlich St. Jacques frei vor Deske, der aber Sieger blieb (17.).

In dem ansonsten äußerst fair geführten Derby saß zu Beginn des zweiten Drittels Fabio Carciola auf der Strafbank, als Chris Billich in Unterzahl auf und davon ging, aber an Hauser scheiterte. Erfolgreicher war auf der Gegenseite St. Jacques, der in der 26. Minute einen Fehler in der Hintermannschaft des HEC zum Ausgleich ausnutzte. Doch die Falken zeigten sich unbeeindruckt und schlugen nur eine Minute später zurück: Calce legte auf Urquhart, der mit seinem zweiten Treffer Heilbronn wieder in Führung schoss. Schön herausgespielt war das 3:1 in der 32. Minute: Capraro schickte Billich auf die Reise, der verzögerte und den mitgelaufenen Mapes bediente. Bietigheim war nur zweimal durch seine erste Reihe gefährlich: Erst traf Andress nur die Oberkante der Latte, dann parierte Deske gegen Fenton (37.).

Im letzten Drittel überstanden die Falken eine Unterzahlsituation und machten anschließend alles klar: Eine schöne Einzelaktion von Adriano Carciola, der gleich mehrere Verteidiger abschüttelte, brachte das 4:1 (45.), Marshall hätte wenig später beinahe nachgelegt, aber auch dieses Mal rettete das Gestänge für Bietigheim. Der Rest war dann Party für die 3.000 Fans der Gastgeber, während auf dem Eis die Sache gelaufen war. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte schließlich Kozhevnikov nach einem starken Solo.

Zum ersten Mal in dieser Saison ging damit ein Derby an die Heimmannschaft, wobei sich die Falken eindrucksvoll für die 0:5-Schlappe im letzten Heimspiel gegen die Steelers revanchierten, die ohne ihren Toptorjäger Brent Walton über weite Strecken zu harmlos waren, während Heilbronn das spielerisch bessere Team war, das in den entscheidenden Situationen vor dem gegnerischen Tor auch die nötige Kaltschnäuzigkeit zeigte - und sich auf einen 17-jährigen Jungadler im Kasten verlassen konnte.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
David Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Zwei weitere Spieler stehen für den DEL2-Kader der Krefeld Pinguine in der Saison 2022/23 fest: Eduard Lewandowski bleibt bei den Schwarz-Gelben, David Trinkberger ...

Neuzugang aus Rostock
August von Ungern-Sternberg wechselt nach Heilbronn

​Die Heilbronner Falken können ihren Kader für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 mit dem Stürmer August von Ungern-Sternberg verstärken. Der Linksschütze wechselt v...

Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...