3:1 Erfolg der Wölfe Freiburg im ersten Baden-Württemberg Derby

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch gegen die klar favorisierten Towerstars aus Ravensburg, konnten sich die

Wölfe Freiburg auf eigenem Eis, mit einem 3:1 Erfolg, drei Punkte sichern.

Zunächst mussten die Breisgauer eine fünf gegen drei Unterzahl überstehen, was

Stas, Hoffmann & Co. erfolgreich gelang. In dem offen und mit viel Tempo

geführten Spiel erarbeiteten sich die Wölfe ein Chancenplus, was jedoch keinen

Niederschlag in Form von Toren fand. Als Chris Billich, der von dem sehr

kleinlich pfeifenden Schiedsrichter auf die Strafbank beordert worden und von

dieser zurückgekehrt war, schickte Meyer den jungen Stürmer auf die Reise. Chris

Billich zeigte Torjägerqualitäten als er auf das Tor zog, den Puck von der Vor-

auf die Rückhand legte und hoch in die Maschen setzte.

Im zweiten Drittel

dominierten die Wölfe das Spiel, ohne jedoch Torwart Rohde überwinden zu können.

Aber auch die Oberschwaben scheiterten immer wieder an dem glänzend haltenden

Christoph Mathis. Zu Anfang des Schlussabschnittes ermöglichte Kadera Mares ein

Break, das dieser zum 2:0 abschloss. Ravensburg erhöhte nun den Druck, aber

wirklich gefährlich wurde es vor dem Wölfe Tor nur selten. Erst als die

Towerstars den Torwart gegen einen sechsten Feldspieler wechselten, konnte

Richards den Anschlusstreffer erzielen. Doch Kadera versenkte dann die Scheibe,

in der letzten Minute, im immer noch verwaisten Ravensburger Tor. Ein Erfolg für

Freiburg, der völlig in Ordnung ging, da die Wölfe das Spiel dominiert haben und

geschlossener aufgetreten sind. Die mit vielen hochkarätigen Spielern besetzte

Mannschaft aus Oberschwaben spielte hingegen nur phasenweise überzeugend und

fand keinen richtigen Rhythmus. Peter Salmik war mit seiner Mannschaft und

besonders mit dem jungen Keeper Mathis voll zufrieden. Gästetrainer Draisaitl

sagte noch die Niederlage für so manches Team in der Franz-Siegel-Halle voraus.

(dim)

Wölfe Freiburg - EVR Tower Stars 3:1 (1:0, 0:0, 2:1)

1:0

(19:41) Billich (Meyer, Hoffmann)
2:0 (41:32) Mares (Kadera, Vozar)
2:1

(58:55) Richards (6/5)
3:1 (59:15) Kadera (Vozar, Mares, Empty

Net)
Strafen: Freiburg 14 - Ravensburg 18
Schiedsrichter: Stephan

Bauer
Zuschauer: 1892


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
5:2-Erfolg gegen Kassel Huskies nach 0:2-Rückstand
Eisbären Regensburg erspielen sich ersten Matchpuck

​Mit einer starken Auswärtsleistung bei den Kassel Huskies haben sich die Eisbären Regensburg einen 5:2-Erfolg gesichert. Damit hat zum ersten Mal in der Serie das A...

David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....