3:1 Erfolg der Wölfe Freiburg im ersten Baden-Württemberg Derby

Freiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in HannoverFreiburger Rumpftruppe verliert 5:6 in Hannover
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch gegen die klar favorisierten Towerstars aus Ravensburg, konnten sich die

Wölfe Freiburg auf eigenem Eis, mit einem 3:1 Erfolg, drei Punkte sichern.

Zunächst mussten die Breisgauer eine fünf gegen drei Unterzahl überstehen, was

Stas, Hoffmann & Co. erfolgreich gelang. In dem offen und mit viel Tempo

geführten Spiel erarbeiteten sich die Wölfe ein Chancenplus, was jedoch keinen

Niederschlag in Form von Toren fand. Als Chris Billich, der von dem sehr

kleinlich pfeifenden Schiedsrichter auf die Strafbank beordert worden und von

dieser zurückgekehrt war, schickte Meyer den jungen Stürmer auf die Reise. Chris

Billich zeigte Torjägerqualitäten als er auf das Tor zog, den Puck von der Vor-

auf die Rückhand legte und hoch in die Maschen setzte.

Im zweiten Drittel

dominierten die Wölfe das Spiel, ohne jedoch Torwart Rohde überwinden zu können.

Aber auch die Oberschwaben scheiterten immer wieder an dem glänzend haltenden

Christoph Mathis. Zu Anfang des Schlussabschnittes ermöglichte Kadera Mares ein

Break, das dieser zum 2:0 abschloss. Ravensburg erhöhte nun den Druck, aber

wirklich gefährlich wurde es vor dem Wölfe Tor nur selten. Erst als die

Towerstars den Torwart gegen einen sechsten Feldspieler wechselten, konnte

Richards den Anschlusstreffer erzielen. Doch Kadera versenkte dann die Scheibe,

in der letzten Minute, im immer noch verwaisten Ravensburger Tor. Ein Erfolg für

Freiburg, der völlig in Ordnung ging, da die Wölfe das Spiel dominiert haben und

geschlossener aufgetreten sind. Die mit vielen hochkarätigen Spielern besetzte

Mannschaft aus Oberschwaben spielte hingegen nur phasenweise überzeugend und

fand keinen richtigen Rhythmus. Peter Salmik war mit seiner Mannschaft und

besonders mit dem jungen Keeper Mathis voll zufrieden. Gästetrainer Draisaitl

sagte noch die Niederlage für so manches Team in der Franz-Siegel-Halle voraus.

(dim)

Wölfe Freiburg - EVR Tower Stars 3:1 (1:0, 0:0, 2:1)

1:0

(19:41) Billich (Meyer, Hoffmann)
2:0 (41:32) Mares (Kadera, Vozar)
2:1

(58:55) Richards (6/5)
3:1 (59:15) Kadera (Vozar, Mares, Empty

Net)
Strafen: Freiburg 14 - Ravensburg 18
Schiedsrichter: Stephan

Bauer
Zuschauer: 1892


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...

Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...