2:4 Niederlage zum Play-Off Auftakt in Rosenheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber legten gleich von Beginn an gut los und konnten bereits die erste Kaufbeurer Strafzeit zur 1:0 Führung durch Verteidiger Gaucher nutzen. Doch die Joker zeigten sich nur kurze Zeit geschockt und konnten bereits vier Minuten später mit dem 1:1 Ausgleich durch Levi Nelson die passende Antwort geben. Eine unmittelbar nach dem Tor ausgesprochenen Strafzeit für die Star Bulls hätten die Joker beinahe zur erstmaligen Führung genutzt. Doch in der Folge hatten die Oberbayern ein klares Chancenplus zu verzeichnen. Einem starken Stefan Vajs im Kaufbeurer Tor war es zu verdanken, dass bis zur ersten Drittelpause ein ausgeglichener Spielstand zu verzeichnen war.

War den Gastgebern im Eröffnungsdrittel ein Frühstart gelungen, so zeigten sich die Joker im Mitteldrittel bei einer Strafzeit für die Grün-Weißen hellwach, als Verteidiger Carl Hudson zum umjubelten 1:2 Zwischenstand einnetzen konnte. Danach wurde es allerdings etwas ruppiger, was den Strafbänken großen Zuwachs bescherte. Bei gleicher Spieleranzahl sorgte allerdings Rosenheims Kapitän Stephan Gottwald mit einem eiskalt verwandelten Tor für den 2:2 Ausgleich, nachdem die Kaufbeurer einen wichtigen Zweikampf an der Bande verloren hatten. Und die Star Bulls waren nun nicht aufzuhalten. Als Kapitän Christof Assner auf der Strafbank schmorte, gelang Topscorer Corey Quirk die abermalige Führung für seine Farben, die Patrick Asselin - erneut im Powerplay - fünf Minuten später gar noch auf 4:2 ausbaute. Zumindest diese 2+2 Minuten für Torjäger Levi Nelson waren äußerst kleinlich ausgelegt. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Joker eine absolut unbefriedigende Unterzahlquote. Zwar konnte die Latta-Truppe noch einen Pfostenschuß von Brady Leisenring verbuchen, doch mit diesem Spielstand ging es ins letzte Drittel.

In diesem versuchten die Joker noch einmal alles, um das Blatt noch zu wenden. Doch gegen die vielbeinige Abwehr der Gastgeber um einen starken Torhüter Maracle war den Kaufbeurern kein Tor mehr vergönnt. Auch eine Auszeit und die Herausnahme von Torhüter Stefan Vajs sollten nicht mehr den Ausgleich bringen.

Die Joker müssen diese Auftaktniederlage schnell verdauen. Am kommenden Freitag steht bereits die nächste Partie, diesmal in der SparkassenArena, an. Bislang ist lediglich eine Schlacht verloren und die Joker werden entsprechend motiviert zur Sache gehen, um für den Ausgleich in der Play-Off Serie zu sorgen.

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2