2:4 Niederlage zum Play-Off Auftakt in Rosenheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber legten gleich von Beginn an gut los und konnten bereits die erste Kaufbeurer Strafzeit zur 1:0 Führung durch Verteidiger Gaucher nutzen. Doch die Joker zeigten sich nur kurze Zeit geschockt und konnten bereits vier Minuten später mit dem 1:1 Ausgleich durch Levi Nelson die passende Antwort geben. Eine unmittelbar nach dem Tor ausgesprochenen Strafzeit für die Star Bulls hätten die Joker beinahe zur erstmaligen Führung genutzt. Doch in der Folge hatten die Oberbayern ein klares Chancenplus zu verzeichnen. Einem starken Stefan Vajs im Kaufbeurer Tor war es zu verdanken, dass bis zur ersten Drittelpause ein ausgeglichener Spielstand zu verzeichnen war.

War den Gastgebern im Eröffnungsdrittel ein Frühstart gelungen, so zeigten sich die Joker im Mitteldrittel bei einer Strafzeit für die Grün-Weißen hellwach, als Verteidiger Carl Hudson zum umjubelten 1:2 Zwischenstand einnetzen konnte. Danach wurde es allerdings etwas ruppiger, was den Strafbänken großen Zuwachs bescherte. Bei gleicher Spieleranzahl sorgte allerdings Rosenheims Kapitän Stephan Gottwald mit einem eiskalt verwandelten Tor für den 2:2 Ausgleich, nachdem die Kaufbeurer einen wichtigen Zweikampf an der Bande verloren hatten. Und die Star Bulls waren nun nicht aufzuhalten. Als Kapitän Christof Assner auf der Strafbank schmorte, gelang Topscorer Corey Quirk die abermalige Führung für seine Farben, die Patrick Asselin - erneut im Powerplay - fünf Minuten später gar noch auf 4:2 ausbaute. Zumindest diese 2+2 Minuten für Torjäger Levi Nelson waren äußerst kleinlich ausgelegt. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Joker eine absolut unbefriedigende Unterzahlquote. Zwar konnte die Latta-Truppe noch einen Pfostenschuß von Brady Leisenring verbuchen, doch mit diesem Spielstand ging es ins letzte Drittel.

In diesem versuchten die Joker noch einmal alles, um das Blatt noch zu wenden. Doch gegen die vielbeinige Abwehr der Gastgeber um einen starken Torhüter Maracle war den Kaufbeurern kein Tor mehr vergönnt. Auch eine Auszeit und die Herausnahme von Torhüter Stefan Vajs sollten nicht mehr den Ausgleich bringen.

Die Joker müssen diese Auftaktniederlage schnell verdauen. Am kommenden Freitag steht bereits die nächste Partie, diesmal in der SparkassenArena, an. Bislang ist lediglich eine Schlacht verloren und die Joker werden entsprechend motiviert zur Sache gehen, um für den Ausgleich in der Play-Off Serie zu sorgen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
David Trinkberger kommt von der Düsseldorfer EG
Eduard Lewandowski bleibt bei den Krefeld Pinguinen

​Zwei weitere Spieler stehen für den DEL2-Kader der Krefeld Pinguine in der Saison 2022/23 fest: Eduard Lewandowski bleibt bei den Schwarz-Gelben, David Trinkberger ...

Neuzugang aus Rostock
August von Ungern-Sternberg wechselt nach Heilbronn

​Die Heilbronner Falken können ihren Kader für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 mit dem Stürmer August von Ungern-Sternberg verstärken. Der Linksschütze wechselt v...

Torjäger besetzt erste Kontingentstelle für die Saison 2022/23
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Mathieu Lemay

​Gemeinsam mit Lemay in die die neue Saison: Die Eispiraten Crimmitschau haben den auslaufenden Vertrag mit Torjäger Mathieu Lemay um eine weitere Spielzeit verlänge...

Routine pur
Bayreuth Tigers holen Lukas Slavetinsky aus Selb

​Mit Lukas Slavetinsky wechselt ein erfahrener und meinungsstarker Verteidiger nach zu den Bayreuth Tigers, der in der Vorsaison noch für den Ligakonkurrenten aus Ho...

Vierte Saison in Nordhessen
Denis Shevyrin bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung: Auch Denis Shevyrin wird auch in der kommenden Saison das Trikot der Kassel Huskies tragen. Für den 27-Jährigen wird es die vierte Spi...

Neuzugang aus Düsseldorf
Mike Fischer kehrt nach Krefeld zurück

​Mike Fischer wechselt zu den Krefeld Pinguinen. Der 22-jährige Stürmer, der zuletzt für die Düsseldorfer EG auflief, erhält einen Zweijahresvertrag. Der DEL2-erfahr...

Vogl, Mayenschein und Brandl wieder da
Drei Landshuter Buam für den EVL

​Es ist die Woche der Rückkehrer beim EV Landshut! Nach Torhüter Sebastian Vogl haben sich mit Jakob Mayenschein und Thomas Brandl zwei weitere gebürtige Landshuter ...

Torhüter kommt aus München
ESV Kaufbeuren verpflichtet Daniel Fießinger

​Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. ...

Neuzugang aus Augsburg
Krefeld Pinguine holen Dennis Miller

​Die Krefeld Pinguine nehmen für die kommende Saison Stürmer Dennis Miller unter Vertrag. Der in Tübingen geborene Deutsch-Russe stand in der vergangenen Saison bei ...