2. Bundesliga: Vorschau Halbfinale und Abstiegsrunde

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Am heutigen Freitag beginnen auch in der 2. Bundesliga die

Halbfinalspiele um den Aufstieg in den DEL. Vorrundensieger Straubing empfängt

das Überraschungsteam aus Bremerhaven, das in der ersten Runden im siebten Spiel in

Schwenningen gewann. Im zweiten Halbfinale stehen sich der EV Duisburg und die

von Eishockey-Legende Erich Kühnhackl betreuten Eisbären Regensburg

gegenüber.

In der Abstiegsrunde kommt es am Freitag zum 5. Spieltag:


Bundesliga News Halbfinale

Straubing Tigers – Pinguine Bremerhaven

Bisher gab es zwischen den Tigers und den Pinguinen 8 Begegnungen in der Gäubodenstadt,

jede Mannschaft konnte dabei 4 Siege erringen. Beide Team holten einen Erfolg

mit einem Shut Out, nur die Penalty-Entscheidungen wurden nicht geteilt und hier

siegten die Norddeutschen 2 mal mit 2 zu 1 Toren. Der höchsten Sieg feierten

die Straubinger mit einem 7 zu 0 Erfolg und im torreichsten Spiel siegten sie

nach 3 Toren von Norman Batherson mit 9 zu 3 Toren. Die Pinguine waren vor

heimischem Publikum in 5 der 8 Partien erfolgreich, die 3 Niederlagen kamen

immer nur mit einem Tor Differenz zu Stande, einmal sogar erst nach Penalty. Den

höchsten Sieg holten die Nordseestädter am 11.9.2002 mit einem 5 zu 2 Erfolg,

das torreichste Spiel endete mit 5 zu 6 nach Verlängerung für die Straubinger.

Die Tigers erzielten in den 16 Partien insgesamt 

47 Tore und mussten durch die Bremerhavener 44 Gegentreffer hinnehmen.

Spiele 16 – 7S – 9N

Füchse Duisburg – Eisbären Regensburg

Zwischen den Füchsen und den Eisbären kommt es hier zum 10. Duell 

in 4 Jahren Bundesliga. Die Duisburger konnten vor heimischem Publikum

bisher nur 4 Siege einfahren, 5 mal mussten sie sich den Gästen aus Regensburg

geschlagen geben. Beide Mannschaften konnten einen Sieg mit Shut Out erringen. 3

Begegnungen wurden erst nach Penaltyschiessen entschieden, 

hier liegen die Eisbären mit 2 zu 1 Siegen in Front. Die meisten Toren

wurden beim 5 zu 6 Penalty-Sieg der Regensburger am 5.10.2001 erzielt, den höchsten

Sieg feierten die Füchse beim 5 zu 0 und die höchste Niederlage gab es beim 0

zu 4. Die Eisbären konnten im eigenen Stadion die Füchse mit 6 zu 3 Siegen

abfertigen. Hierbei erzielten sie einen Shut Out und konnten am 10.12.2004 beim

7 zu 1 Erfolg 3 Tore binnen 2Minuten und 22 Sekunden erzielen. In Regensburg gab

es bisher keine Entscheidung  in der

Overtime, beide Mannschaften konnten 3 Siege in Erfolge erringen. Die Füchse

erzielten in den 18 Partien 49 Treffer, die Eisbären kamen auf 62 Tore.

Spiele 18 – 7S – 11N

Bundesliga News Abstiegsrunde Spieltag 5

Moskitos Essen – Blue Devils Weiden

Die Heimspiele konnten die Moskitos gegen die Blue Devils mit 2 zu 0 Siegen

für sich entscheiden. Beide  Begegnungen

wurden klar gewonnen. Den höchsten Sieg gab es am 

7.11.2004 mit 6 zu 2 Tore. Weiden konnte in Essen bisher nur 3 Treffer

erzielen. Die Spiele in Weiden wurden von den Blue Devils gewonnen, den höchsten

Sieg feierten sie hier  mit 6 zu 4

Toren. Essen konnte in den 4 Begegnungen insgesamt 16 Tore erzielen, die

Weidener kamen auf 12 Treffer.

Spiele 4 – 2S – 2N

Wölfe Freiburg – Kaufbeurer Joker

Bei den bisherigen 4 Heimspielen haben die Wölfe es nie unter 6 Treffer

gemacht, die Joker konnten nur maximal 3 Tore in einem Spiel 

erzielen. Den höchsten Sieg feierten die Freiburger am 30.12.2004 nach 3

Treffern von Rifel mit 8 zu 1 Toren. Kaufbeuren konnten vor heimischer Kulisse 3

der 4 Begegnungen für sich entscheiden. Im torreichsten Spiel verloren sie mit

2 zu 7 Toren gegen die Wölfe. Den höchsten Sieg holten sie sich mit einem 5 zu

2 Erfolg am 11.02.2005. Freiburg erzielte gegen Kaufbeuren 40 Tore und mussten

25 Gegentore einstecken.

Spiele 8 – 5S – 3N

Eispiraten Crimmitschau – Tölzer Löwen

Zwischen den Eispiraten und den Löwen gab es in den letzten Jahren 9

Begegnungen. Die Crimmitschauer waren dabei 5 mal erfolgreich und mussten sich 4

mal den Tölzern geschlagen geben. Den höchsten Sieg schafften sie am 19.9.2003

mit einem 9 zu 3, die höchste Niederlag gab es am 23.1.2005 mit 2 zu 5 Toren. 3

Versuche gingen in die Overtime, hier holten die Eispiraten einen 4 zu 3 Erfolg

nach Penalty, die Löwen waren einmal nach Verlängerung (2 zu3) und nach

Penalty (1 zu 2) erfolgreich. Die Löwen waren im eigenen Stadion in 9 Partien 7

mal siegreich und mussten nur 2 Niederlagen einstecken. Auch hier gab es 3

Entscheidungen nach Overtime, 2 mal siegten die Tölzer mit 4 zu 3 – 1 mal

nach Verlängerung und einmal nach Penalty -, die Crimmitschauer kamen zu einem

2 zu 1 Penalty-Sieg. Den höchsten Sieg feierten die Tölzer am 6.3.2005 mit 10

zu 2 Toren. Das Torverhältnis steht bei 53 zu 66 Toren.

Spiele 18 – 7S – 11N

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 14.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2