2. Bundesliga: Vorschau 51. Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bundesliga News

Spieltag 51

Tölzer Löwen – Pinguine Bremerhaven

Bisher spielten die Löwen 9 mal gegen die Pinguine aus Bremerhaven. Nach 5

Heimspielen gingen die Löwen als Sieger vom Eis, die Nordseestädter konnten 4

Begegnungen gewinnen. Beide Mannschaften spielten je einmal 3 zu 0 und konnten

jeweils eine Partie nach Verlängerung gewinnen. Bei 8 der 9 Spiele hat das

unterlegene Team maximal einen Treffer erzielen können. Den höchsten Erfolg

feierten die Löwen mit einem 5 zu 1. In Bremerhaven gab es für die Tölzer 4

Siege, die restlichen 6 Spiele gingen verloren. Das Torverhältnis steht nach 19

Partien bei 53 zu 57 Toren.

Spiele 19 – 9S – 10N

Lausitzer Füchse – Joker Kaufbeuren

Dies ist das 6. Duell der beiden Kontrahenten in der Bundesliga. Von den

vergangenen 5 Spielen haben die Füchse 4 für sich entscheiden können, eine

Partie wurde von den Jokern gewonnen. Die letzten beiden Begegnungen gewannen

die Lausitzer jeweils ohne einen Gegentreffer zu zulassen. 2 Partien wurden erst

nach Verlängerung bzw. Penalty  entschieden,

beide Siege gingen an die Füchse. In Kaufbeuren konnten die Lausitzer nur noch

einmal Punkte einsammeln, die restlichen 6 Partien wurden verloren. Die

Trefferbilanz steht nach den 12 Begegnungen bei 30 zu 34 Toren.

Spiele 12 – 5S – 7N

Eispiraten Crimmitschau – Bietigheim Steelers

Die Eispiraten konnten von den bisherigen 7 Heimspielen erst 2 gewinnen, die

Steelers waren in 5 Spielen das erfolgreichere Team. Die Crimmitschauer mussten

zu Beginn ihrer Bundesligazeit 4 Niederlagen in Folge einstecken, 

bevor sie ihre beiden Erfolge feiern konnten. In Bietigheim haben die

Eispiraten auch nur 2 Siege eingefahren, hier gab es noch 6 weitere Niederlagen.

Insgesamt erzielten die Spieler in den 15 Partien 41 zu 60 Treffer.

Spiele 15 – 4S – 11N

Schwenninger Wild Wings – Landshut Cannibals

Nachdem die Schwenninger im ersten Spiel in der Saison 2003/04 eine klare 1

zu 5 Niederlage einstecken musste, haben die Wild Wings in den restlichen beiden

Heimspielen gewonnen. Die letzte Partie ging mit 2 zu 1 an die Wild Wings, beide

Schwenninger Treffer erzielte Sandy Moger. Beim 2. Heimsieg blieben die

Schwenninger ohne Gegentreffer. In Landshut konnten die Wild Wings nur einen

Sieg landen, 3 Niederlagen stehen hier noch zu Buche. Die beiden Mannschaften

erzielten 16 zu 22 Treffer.

Spiele 7 – 3S – 4N

Blue Devils Weiden – Wölfe Freiburg

In der ersten Partie besiegten die Blue Devils das Team aus Freiburg mit 2

zu 1 Toren. In Freiburg gab es dann aber 2 Niederlagen. Bei der 2. Begegnung

erzielten die Wölfe 3 Treffer bei eigener Unterzahl. Die Blue Devils erzielten

7 Treffer, Freiburg kam auf 11.

Spiele 3 – 1S – 2N

Eisbären Regensburg – Füchse Duisburg

Die Eisbären waren gegen Duisburg bisher 5 mal erfolgreich und mussten nur

3 Niederlagen einstecken. Beim letzten Sieg erzielten sie bei 7 zu 1 Sieg binnen

2,22 Minuten 3 Treffer. Beide Mannschaften können auf 3 Erfolge hintereinander

zurückblicken, Regensburg holte einen Sieg ohne Gegentreffer. Auch bei den

Spielen in Duisburg blieben die Regensburger in 5 Partien erfolgreich, 4 mal

gingen sie hier als Verlierer vom Eis. Regensburg erzielte in den 17 Partien 57

Tore und musste durch Duisburg 47 Gegentore hinnehmen.

Spiele 17 – 10S – 7N

Straubing Tigers – Moskitos Essen

Im ersten Bundesligaduell besiegten die Straubing Tigers den Aufsteiger aus

Essen nach 3 Toren von Niklas Hede mit 7 zu 4 Toren. Auch in Essen blieben die

Tigers im ersten Vergleich ungeschlagen und siegten mit 6 zu 3 Toren. Erst im 2.

Vergleich gab es eine 3 zu 2 Niederlage nach Penalty. In den 3 Begegnungen

erzielten die Spieler beiden Mannschaften 15 zu 10 Treffer.

Spiele 3 – 2S – 1N


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...

Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...

Zuletzt Topscorer bei Bietigheim Steelers
Jack Doremus kehrt nach Landshut zurück

Der EV Landshut hat mit Jack Doremusein bekanntes Gesicht zurückgeholt. Der 27-jährige Angreifer war Topscorer in Bietigheim und in den Top10 der DEL2-Scorerwertung....