2. Bundesliga: Vorschau 43. Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Bundesliga News

Spieltag 43

Kaufbeurer Joker – Wölfe Freiburg

Drei Heimspiele können die Joker gegen die Mannschaft der Wölfe Freiburg

vorweisen, 2 davon haben sie für entschieden und nur das zweite Spiel mussten

sie den Gästen überlassen. In der Fremde aber hatten die Kaufbeurer nichts zu

bestellen, hier setzte es in 4 Partien 4 Niederlagen. Die Joker konnten in den 7

Begegnungen 20 Treffer erzielen, mussten aber durch die Freiburger insgesamt 38

Gegentreffer einstecken.

Spiele 7 – 2S – 5N

Lausitzer Füchse – Bietigheim Steelers

Dies ist das 10. Duell der beiden Mannschaften in der Lausitz, von den

bisherigen 9 Begegnungen haben die Füchse 5 gewonnen und mussten sich in den

restlichen 4 Partien geschlagen geben. 3 Spiele wurden erst nach Penalty

entschieden, einmal siegte Weisswasser und 2 Spiele gingen nach Bietigheim. Die

Füchse haben die letzten 3 Partien in Folge verloren, nachdem sie zuvor 4

Siegen hintereinander feiern konnten. Bei den Spielen an der Nordsee lief es für

die Lausitzer nicht so gut, 3 Erfolgen stehen 7 Niederlagen gegenüber. Die Füchse

waren gegen Bietigheim 61 mal erfolgreich, die Steelers konnten 77 Treffer

landen.

Spiele 19 – 8S – 11N

Schwenninger Wild Wings – Moskitos Essen

Im ersten Heimspiel gegen die Moskitos mussten die Schwenninger Wild Wings

eine knappe 4 zu 5 Heimliederlagen einstecken. In Essen konnten sie dann aber 2

Siege mit jeweils 3zu 2 Toren einfahren, der 2. Sieg gelang aber erst nach

Penaltyschiessen. Das Torverhältnis steht nach den 3 Begegnungen bei 10 zu 9

Toren.

Spiele 3 – 2S – 1N

Blue Devils Weiden – Landshut Cannibals

In den Begegnungen mit den Landshut Cannibals gab es für die Weidner Blue

Devils nur Niederlagen zu beklagen. In Landshut aber gelang ihnen am 14.09.2003

ein knapper 3 zu 2 Erfolg nach Penaltyschiessen, die restlichen 3 Spiele wurden

aber wieder verloren. Die Trefferbilanz steht nach 7 ausgetragenen Partien bei

11 zu 27 Toren.

Spiele 7 – 1S –6N

Pinguine Bremerhaven – Füchse Duisburg

Fünf Heimspiele haben die Pinguine gegen den EV Duisburg ausgetragen und 4

davon gewinnen können, nur das dritte Spiel am 6.12.2002 ging mit 3 zu 5 Toren

an die Gäste. Dies war auch das Spiel mit den meisten Gegentoren, in den

restlichen Partien mussten die Nordseestädter 2 mal einen und 2 mal 2

Gegentreffer hinnehmen. Auch in Duisburg lief es für die Bremerhavener recht

gut, hier siegten sie in 4 Begegnungen, 2 Spiele gingen verloren. Insgesamt

erzielte man in den 11 Partie 39 zu 25 Tore.

Spiele 11 – 8S – 3N

Eisbären Regensburg – Tölzer Löwen

Nach 7 Heimspielen gegen die Tölzer Löwen liegen die Regensburger mit 7

Siegen in Führung. Nur einmal mussten sie in die Verlängerung und gewannen

dort mit 2 zu 1 Toren. Das letzte Spiel gewannen die Eisbären mit Shut Out, im

torreichsten Spiel siegten sie mit 8 zu 5 Toren. In Bad Tölz konnten die

Regensburger nur noch 2 Spiele gewinnen, die restlichen 7 Begegnungen wurden

alle verloren. Einer der Eisbären-Siege gelang erst nach Penalty. Die Eisbären

erzielten gegen Tölz 49 Treffer, Tölz kam auf 44 Tore.

Spiele 16 – 9S –7N

Straubing Tigers – Eispiraten Crimmitschau

Von den bisherigen 7 Heimspielen haben die Straubinger 5 für sich

entscheiden können, nur 2 Erfolge konnten die Eispiraten mit nach Crimmitschau

nehmen. Straubing siegte in der letzten Begegnung ohne einen Gegentreffer

zugelassen zu haben, im torreichsten Spiel holten sie am 17.1.2003 einen 8 zu 5

Heimsieg. Bei den Spielen in Crimmitschau gab es4 Siege und 4 Niederlagen.

Insgesamt erzielten die beiden Mannschaften in den 15 Begegnungen 50 zu 37

Treffer.

Spiele 15 – 9S – 6N


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
David Booth wird bei 4:2-Erfolg zum Matchwinner
Eisbären Regensburg zwingen Kassel Huskies erneut in die Knie

​Die Eisbären Regensburg lassen nicht locker und gewannen auch ihr zweites Heimspiel in der Finalserie der DEL2 gegen die Kassel Huskies. Durch den 4:2-Sieg glichen ...

Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...