2. Bundesliga: Vorschau 38. und 39. Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Bundesliga News


20.1.06 - Spieltag 38


Lausitzer Füchse – EHC München
Mit 5:6 Toren haben

die Füchse aus der Lausitz die erste Partie gegen den Aufsteiger aus

München verloren. Beim Spiel in München gab es eine 2:3

Niederlage. 

Spiele 2 – 0 S – 2 N


Schwenninger Wild Wings - Kaufbeurer Joker
Die Wild Wings

haben bislang 5 Begegnungen gegen die Joker aus Kaufbeuren ausgetragen

und dabei 4 Siege in Folge errungen, eine Partie ging verloren. Mit 6:2

holten sie am 14.11.2004 den höchsten Sieg. Auswärts haben die

Schwenninger in 5 Duellen weitere 2 Siege geholt, 3 Spiele wurden dort

verloren. Im torreichsten Spiel gab es eine 5:10 Niederlage. Die

Schwenninger Spieler erzielten gegen Kaufbeuren 40 Tore, Kaufbeuren

konnte insgesamt 37 Gegentore erzielen.

Spiele 10 – 6 s – 4 N


Landshut Cannibals – Tölzer Löwen
7 Spiele und 7 Siege

stehen für die Landshut Cannibals gegen die Tölzer Löwen zu Buche.

Dabei gab es einen Shut-out und mit 8:2 Tore den höchsten Sieg. Bad

Tölz konnte nur einmal mehr als 3 Treffer erzielen, in den anderen

Partien waren es maximal 2. In Bad Tölz lief es ebenfalls recht gut und

die Cannibals siegten in 6 der 7 Partien. 

Tore 58-22

Spiele 14 – 13 S – 1 N


Bietigheim Steelers – Dresdner Eislöwen
Im ersten

Vergleich mit dem Aufsteiger siegten die Steelers mit 5:1 Toren. Bei

der Begegnung in Dresden gab es einen 2:3 Erfolg.

Spiele 2 – 2 S – 0 N


Fischtown Pinguine Bremerhaven - Grizzly Adams Wolfsburg

Nach 5 Partien zwischen den Fischtown Pinguinen und den Grizzly Adams

aus Wolfsburg steht es 2:3 für die Wolfsburger. Beide Mannschaften

konnten eine Partie mit 2:1 gewinnen, in den restlichen Spielen

erzielte das Siegerteam immer 6 Treffer. Auch in Wolfsburg lautet die

Bilanz 2:3 für die Grizzly Adams. Die Torausbeute aus den 10 Duellen

liegt bei 31:34 Toren.

Spiele 10 – 4 S – 6 N


Wölfe Freiburg - Moskitos Essen
Die Freiburger Wölfe wurden

in bisher 8 Partie 5 mal von den Moskitos aus essen gestochen, nur 3

Spiele haben sie gewinnen können. Bei 2 ihrer 3 siege konnten sie

jeweils mit 9:1 und 7:2 recht deutliche den Sieg holen. Der einzige

Shut-out ging an die Moskitos. In essen haben die Freiburger nur 2

Siege einfahren können, 7 Begegnungen wurden hier verloren. Es gab in

Essen nur eine Entscheidung nach Penalty, diese wurden von den Wölfen

gewonnen. Die Trefferbilanz lautet 44:56 Tore.

Spiele 17 – 5 S – 12 N


Straubing Tigers - Eisbären Regensburg 

Im Nachbarschaftsduelle Straubing gegen Regensburg steht es nach 10

Begegnungen 4:6 für die Gäste. Eine Niederlage mussten die Tigers ohne

einen eigenen Treffer hinnehmen. Die Straubinger haben bisher nur

einzelne Siege feiern könne, Regensburg konnte 2 Serien mit 3 und 4

Siegen in Folge feiern. Bei den Spielen in Regensburg lief es für die

Tigers besser, hier haben sie 6:4 Siege errungen. Das Torverhältnis

steht nach den 20 Partien bei 65:66 Toren.

Spiele 20 – 10 S – 10 N



Bundesliga News 


22.1.06 - Spieltag 39


Grizzly Adams Wolfsburg – Bietigheim Steelers 

Wolfsburg hatte die Steelers aus Bietigheim bisher 10 mal zu Gast. 6

Spiele haben die Grizzly Adams gewonnen, 4 Partien wurden verloren.

Nachdem die Wolfsburger 2 Duelle mit 1:2 Toren verloren hatten konnten

sie den nächsten Vergleich mit dem höchsten Sieg von 9:1 feiern. In den

letzten 7 Begegnungen wurden immer mindestens 7 Treffer erzielt. In

Bietigheim haben die Wolfsburger nur noch 3 weitere Erfolge errungen,

die restlichen 7 Partien wurden alle verloren. Das Torverhältnis steht

nach 20 Vergleichen bei 76:64 Toren.

Spiele 20 – 9 S – 11 N


Eisbären Regensburg - Landshut Cannibals
Die beiden

Nachbarn haben bisher 10 Duelle in Regensburg ausgetragen, beide

Mannschaften haben dabei je 5 Siege errungen. Die Cannibals konnten

einen Sieg mit einem Shut-out krönen. Den höchsten Erfolg haben sie mit

einem 6:2 gleich 3 mal erspielen können. Bei den Spielen in Landshut

lief es für die Eisbären nicht so gut, hier konnten sie nur noch 2

weiter Siege feiern, die anderen 7 Partien wurden verloren. Die Spieler

erzielten insgesamt 60:60 Treffer.

Spiele 19 – 7 S – 12 N


Kaufbeurer Joker – Fischtown Pinguine Bremerhaven
Im 6

Vergleich haben die Joker gegen Bremerhaven die Möglichkeit ihre Bilanz

von 2:3 Siegen auszugleichen. Nach 2 herben Heimniederlagen von 2:9 und

1:8 konnten die Kaufbeurer das letzte Spiel mit 4:2 gewinnen. An der

Nordsee gab es für sie dann aber nichts zu holen, 5 Spiele mit 5

Niederlagen stehen hier zu Buche. Kaufbeuren konnte insgesamt 29 Tore

erzielen, die Bremerhavener kamen zu 49 Gegentor.

Spiele 10 – 2 s – 8 N


Tölzer Löwen - Lausitzer Füchse 

Bad Tölz gegen Weißwasser, das waren bisher 13 Begegnungen mit 9:4

Erfolgen für die Löwen. Mit einem 9:2 Siegen haben die Bayern 2 mal ein

Spiel mit dem höchsten Ergebnis beendet. Zwischen den beiden Teams gab

es nur 3 Partien, in denen weniger als 7 Treffer erzielt wurden. Beide

Mannschaften haben jeweils ein Spiel nach Penalty gewonnen. In der

Lausitz konnten die Löwen ihrer Bilanz 5 weitere Siege hinzufügen, hier

wurden 8 Partien verloren. Die Tölzer Löwen erzielten gegen Weißwasser

insgesamt 108 Treffer, die Füchse kamen zu 86 Gegentoren.

Spiele 26 – 14 S – 12 N


Dresdner Eislöwen – Wölfe Freiburg
Im ersten Vergleich in

Dresden siegten die Eislöwen mit 4:3 nach Verlängerung. Anfang Dezember

gab es dann in Freiburg eine 1:5 Niederlage.

Spiele 2 – 1 S – 1 N


EHC München – Schwenninger Wild Wings 

Der Aufsteiger aus München siegte im erste Duell mit 5:3 Toren. In

Schwenningen musste sich der EHC München mit 2:3 nach Penalty

geschlagen geben.

Spiele 2 – 1 S – 1 N


Moskitos Essen – Straubing Tigers
Von den 3 ausgetragen

Begegnungen in Essen haben die Moskitos 2 gewonnen, nur das erste

Spiele am 22.10.2004 wurde mit 3:6 verloren. Bei den 3 Partien in

Straubing musste die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet 3 Niederlagen

einstecken. Das Torverhältnis liegt nach den 6 Vergleichen bei 19:29

Toren.

Spiele 6 – 2 S – 4 N