2. Bundesliga: Vorschau 26., 27. und 28. Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 6 Minuten

Bundesliga Topnews

Bei genau 600 erzielten Toren stehen die Moskitos Essen nach 185 Spielen in der

Bundesliga, Schütze dieses Treffers beim Spiel in Landshut war Jason Deleurme

auf Vorlage von Vozar und Popiesch in Überzahl

Vorschau

Die Bietigheim Steelers stehen vor ihrem 200. Bundesliga-Sieg. Nach 358

Begegnungen haben sie 199 Sieg errungen und dabei 1.346:1.198 Tore erzielt.

Vor dem 800. Gegentreffer stehen die Eisbären aus Regensburg. Sie haben in 258

Partien 798 mal den Puck aus dem eigenen Netz holen müssen. Weiterhin fehlen

ihnen nur noch 4 Punkte in der Ewigen-Tabelle um als 9. Verein die Marke von 800

Punkten zu erreichen.

Am Freitag werden die Landshut Cannibals ihr 200. Bundesliga-Spiel absolvieren.

Gegen in dieser Partie werden im eigenen Stadion die Bietigheim Steelers sein.

114 Sieg und 85 Niederlagen gab es in den  bisherigen

199 Bundesliga-Spielen.

Die Grizzly Adams aus Wolfsburg haben nach 186 Partien die Marke von 600

erzielten Toren vor Auge. Bisher haben sie 598 Treffer erzielt. 

Ebenfalls vor Treffer 600 stehen die Kaufbeurer Joker. Auch sie haben 598

Tore erzielt, haben für diese Marke aber bisher 199 Spiele benötigt. Ihre 200.

Spiel werden sie am Freitag in Essen bei den Moskitos austragen.


Spieltag 26


Lausitzer Füchse – Schwenninger Wild Wings
Zwei

Heimspiele haben die Lausitzer Füchse gegen die Schwenninger Wild Wings

ausgetragen, beide haben sie auch gewonnen. Im 2. Spiel erhielt

Schwenningens ehemaliger Trainer Mike Bullard eine

Spieldauerdiziplinarstrafe. Die 3 Begegnungen in Schwenningen ging dann

aber verloren. Weisswasser erzielte 18 Tore und musste 23 Gegentore

hinnehmen.

Spiele 5 – 2 S - 3 N


Landshut Cannibals – Bietigheim Steelers 

In Landshut wurden bisher 6 Matchs zwischen den Cannibals und den

Steelers ausgetragen, 4:2 für die Landshuter steht es hier. Beide

Mannschaften haben ein Spiel nach Penalty gewonnen und Landshut konnte

noch ein Spiel nach Verlängerung gewinnen. Landshut weißt 4 Erfolge in

Serie auf. In Bietigheim kam es das recht Dick für die Landshuter, nach

7 Vergleichen steht nur ein Sieg in den Statistiken, die restlichen 6

Partien wurden verloren. Die Begegnungen wiesen insgesamt 45:58 Tore

aus.

Spiele 13 – 5 S – 8 N


Tölzer Löwen – Dresdner Eislöwen 

Das erste Spiel in Dresdner wurde mit 2:5 Toren verloren. 


Wölfe Freiburg – EHC München

In München mussten die Freiburger Wölfe eine knappe 3:4 Niederlage einstecken. 


Straubing Tigers – Grizzly Adams Wolfsburg 

Die Straubing Tigers waren bisher 6 mal Gastgeber der Grizzly Adams aus

Wolfsburg. 4 der 6 Partien haben sie gewonnen und 2 Verloren. Die

letzten 3 Vergleiche gingen in Folge an die Tigers. In Wolfsburg liegen

die Straubinger nach 7 Begegnungen mit 3:4 Siegen zurück. Das

Torverhältnis steht bei 38:38 Toren.

Spiele 13 – 7 S – 6 N


Moskitos Essen – Kaufbeurer Joker
Die Moskitos haben von

den3 Heimspielen gegen die Joker aus Kaufbeuren 2 gewonnen. Die

Niederlage mussten sie ohne einen eigenen Treffer hinnehmen. In

Kaufbeuren ist die Bilanz der beiden Mannschaften mit 2:2 ausgeglichen,

ebenso wie bei den erzielten Toren. Hier steht es nach den 7 Spielen

28:28.

Spiele 7 – 4 S – 3 N


Eisbären Regensburg – Fischtown Pinguine Bremerhaven

Ausgeglichen 3:3 steht es nach 6 Spielen in Regensburg zwischen den

Eisbären und den Fischtown Pinguinen. Im torreichsten Spiel siegten die

Eisbären mit 7:6 Toren. 2 der 3 Niederlagen gingen knapp mit 3:4 an die

Gäste. In Bremerhaven hatten die Eisbären nur 2 mal das glücklichere

Ende, die restlichen 5 Vergleiche wurden verloren. Regensburg erzielte

gegen Bremerhaven 41 Tore, Bremerhaven kam zu 49 Gegentoren.

Spiele 13 – 5 S – 8 N


Spieltag 27


Fischtown Pinguine Bremerhaven – Wölfe Freiburg
Die

bislang ausgetragenen 8 Heimspiele zwischen den Bremerhavenern und den

Freiburgern teilen sich wie folgt auf, 6 Siege für die Fischtowner und

2 Siege für die Wölfe. Die beiden Niederlagen der Norddeutschen gab es

in den beiden letzten Partien. 5 mal reichten den Pinguinen aus

Bremerhaven 4 Treffer zum Sieg. Bei den Partien in Freiburg hatten die

Fischtown Pinguine nicht so viel Glück und konnten nur 2 Siege

einfahren, 7 Spiele wurden verloren. Bremerhaven erzielt insgesamt

41Tore, Freiburg kam auf 55 Treffer.

Spiele 17 – 8 S – 9 N


Dresdner Eislöwen – Straubing Tigers

Die Eislöwen verloren die Begegnung in Straubing mit 2:3 Toren. 


Kaufbeurer Joker – Landshut Cannibals
Nach 6 Heimspielen

liegen die Joker des ESV Kaufbeuren mit 2:4 gegen die Landshuter

Cannibals zurück. Die 4 Niederlagen mussten sie in den letzte 4 Partie

hinnehmen, zudem kamen die Joker nie über 3 erzielte Toren hinaus. Auch

nach dem 8 Begegnungen in Landshut liegen sie mit 3:5 Siege zurück. Das

Torverhältnis steht nach den 14 Spielen bei 34:42 Toren.

Spiele 14 – 5 S – 9 N


Bietigheim Steelers – Tölzer Löwen
Nach 5 Heimsiegen in

Folge liegen die Steelers gegen Bad Tölz mit 9:3 Siegen in Front. In 7

Spielen erzielten die Bietigheimer 5 Tore und mehr, mit 6:7 verloren

sie aber das torreichste Spiel. Auch nach den 13 Begegnungen in Bad

Tölz liegen die Steelers mit 7:6 Siegen in Führung. Hier konnten sie

die 3 letzten Partie gewinnen. Die Trefferbilanz lautet 107:76 Tore.

Spiele 25 – 16 S – 9 N


Grizzly Adams Wolfsburg – Lausitzer Füchse
Zwischen den

Wolfsburgern und den Lausitzern steht es nach 4 Spielen 2:2

Unentschieden. Da sich die beiden Mannschaft mit ihren Siegen

abwechselten sind nun wieder die Grizzly Adams an der Reihe. In der

Fremde haben die Wolfsburger 4 der 5 Vergleiche gewonnen. Das

Torverhältnis steht bei 24:22 Toren.

Spiele 9 – 6 S – 3 N 


EHC München – Moskitos Essen

Nach 4 Überzahltoren haben die Moskitos die erste Begegnung mit 4:3 gewinnen können. 


Schwenninger Wild Wings – Eisbären Regensburg
Zwischen den

Wild Wings und den Eisbären fanden bisher 4 Partie statt, die alle vom

Heimteam den Wild Ewings gewonnen wurden. Den höchsten Sieg gab es am

20.2.2005 mit einem 9:2 Erfolg. In Regensburg kamen die Schwenninger

nicht über einen Sieg hinaus, 4 mal mussten sie das Eis als Verlierer

verlassen. Zu Beginn der laufenden Saison gab es eine herbe 0:7

Niederlage. Insgesamt wurden 32:30 Tore erzielt.

Spiele 9 – 5 S – 4 N


Spieltag 28

Lausitzer Füchse – Kaufbeurer Joker

Sieben Heimspiele haben die Lausitzer gegen Kaufbeuren ausgetragen, 5 mal

gingen sie als Sieger vom Eis und 2 Partie wurden verloren. Ihre 5 Siege holten

sie in Folge, bevor sie die letzte Partie verloren. 2 der 5 Erfolge schafften

sie mit einem Shut-out. In Kaufbeuren konnten die Füchse nur einmal Punkten,

die restlichen 7 Begegnungen gingen verloren. Weisswasser erzielt in den 15

Partien 40 Tore und musste durch die Joker  47

Gegentore hinnehmen.

Spiele 15 – 6 S – 9 N

Landshut Cannibals – Dresdner Eislöwen

In ersten Bundesligavergleich der beiden Mannschaften gab es eine knappe 0:1

Niederlage. In Dresden verloren die Cannibals ebenfalls mit 2:3 Toren.

Spiele 2 – 0 S – 2 N

Tölzer Löwen – Schwenninger Wild Wings

Von den bislang ausgetragenen 5 Begegnungen haben die Tölzer nur 2

gewonnen, 3 Partien wurden verloren. Ihre beiden Sieg holten sie in den beiden

letzten Vergleichen. In Schwenningen hatten die Tölzer aber nicht zu bestellen,

5 Spiele mit 5 Niederlagen sind eine enttäuschende Ausbeute. Die Löwen

erzielten 26 Tore, Schwenningen kam zu 43 Gegentoren.

Spiele 10 – 2 S – 8 N

Wölfe Freiburg – Grizzly Adams Wolfsburg

Die beiden ehemaligen DEL-Mannschaften müssen noch einiges tun, um wieder

in die Nähe der Aufstiegsplätze zu kommen. Nach 5 Matchs führen die

Freiburger mit 3:2 Erfolgen. Sie konnten dabei 2 Siege mit 3:2 nach Verlängerung

einfahren, mussten aber am 26.10.2001 mit 0:8 eine herbe Niederlage ohne eigenen

Treffer einstecken. Die 4 Partien in Wolfsburg wurden alle verloren. Die Wölfe

kamen in den 9 Spielen zu 24 Toren, Wolfsburg erzielt 33 Gegentore.

Spiele 9 – 3 S – 6 N

Straubing Tigers – EHC München

Im ersten Heimspiel siegten die Tigers mit 3:1 gegen München. Auch in München

holten sich die Straubinger mit 4:3 den Sieg.

Spiele 2 – 2 S – 0 N

Moskitos Essen – Fischtown Pinguine Bremerhaven

In diesem Spiel können die Moskitos ihre Bilanz zum 2:2 ausgleichen. In den 3

zurückliegenden Spielen hat die Torproduktion der Essener immer abgenommen –

4 – 2 - 0 Tore  lautet die Bilanz.

Nach den 3 Spielen in Bremerhaven liegen die Moskitos mit 2:1 in Führung.

Insgesamt wurden 14:14 Tore erzielt.

Spiele 6 – 3 S – 3 N

Eisbären Regensburg – Bietigheim Steelers

Neun Vergleiche wurden bisher zwischen den Eisbären und den Steelers

ausgetragen, 7 haben sie gewonnen uns 2 Spiele gingen verloren. Die letzten 3

Vergleiche wurden in Folge von den Eisbären für sich entschieden. In

Bietigheim trennten sich die beiden Mannschaften nach ebenfalls 9 Partien mit

2:7. Regensburg erzielte in den 18 Spielen 63 Treffer, Bietigheim konnte derer

ebenfalls 63 erzielen.

Spiele 18 – 9 S – 9 N

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!