2. Bundesliga: Vorschau 24. und 25. Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Bundesliga News

24. Spieltag

Straubing Tigers – Wölfe Freiburg

Die Straubinger hatten bislang 10 Heimspiele gegen Freiburg, davon haben sie

7 für sich entschieden und nur 3 verloren. Im letzten Vergleich gelang Mike

Bales mit einem 2:0 Erfolg ein Shut-out. 2 Partien wurden von den Wölfen mit

1:2 nach Penalty gewonnen. In Freiburg haben die Tigers nach 3 Siegen in den

letzten 3 Partie zum 5:5 ausgleichen können. Die Torausbeute liegt nach 20

Spielen bei 70:61 Toren.

Spiele 20 – 12 S – 8 N

Fischtown Pinguine Bremerhaven - Tölzer Löwen

Nach 4 Niederlagen in Folge haben die Fischtown Pinguine ihre letzten beiden

Vergleiche gegen die Tölzer Löwen gewinnen können und ihre Bilanz auf 8:4

Siege ausgebaut. In der letzten Partie erzielt Krestan beim 7:1 Sieg 4 Tore. 2

der 8 Bremerhavener Erfolge gelangen mit einem Shut-out. In Bad Tölz haben die

Norddeutschen nach ihrem 2 Shut-out ebenfalls wieder eine positive Bilanz und

liegen mit 6:5 in Führung. Die Fischtowner erzielten 73 Tore, Bad Tölz kam zu

56 Gegentoren.

Spiele 23 – 14 S – 9 N

Eisbären Regensburg – Dresdner Eislöwen

Die erste Partie der beiden Kontrahenten wurde am 23.10.2005 von den Eisbären

mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen.   In

Dresdner gab es ebenfalls ein 4:3 nach Verlängerung, diesmal für die Eislöwen.

In den beiden Vergleichen wurden 7:7 Tore erzielt.

Spiele 2 – 1 S – 1 N

Schwenninger Wild Wings - Bietigheim Steelers

Zwischen den Wild Wings und den Steelers wurden seit Oktober 2003 5 Partien

in Schwenningen ausgetragen. 3 der Vergleiche gingen an die Heimmannschaft und 2

mal waren die Gäste erfolgreich. Rotislav Haas schaffte am 19.12.2004 beim 1:0

Sieg einen Shut-out. In Bietigheim drehte sich das Siegverhältnis, hier konnten

die Wild Wings 2:3 Erfolge feiern. Die Trefferausbeute steht nach 10 Spielen bei

32:34 Toren.

Spiel  10 – 5 S – 5 N

Kaufbeurer  Joker – Grizzly

Adams Wolfsburg

Nach 5 Heimspielen liegen die Joker gegen Wolfsburg mit 3:2 Siegen in Führung.

Die beiden letzten Vergleich konnten die Joker jeweils mit 5:3 für sich

entscheiden. Sie mussten am 23.2.2003 aber auch eine herbe 0:6 Klatsche

einstecken. In Wolfsburg konnten die Joker aber nur noch einmal Punkten, im

letzten Spiel gab es einen 2:0 Erfolge, die restlichen Partien wurden verloren.

Kaufbeuren erzielt 21 Treffer, die Wolfsburger kamen zu 39 Gegentoren.

Spiele 10 – 4 S – 6 N

Moskitos Essen - Lausitzer Füchse

Klar mit 4:1 Siegen liegen die Moskitos aus Essen gegen Weisswasser in Front.

Erst im letzen Vergleich mussten sie mit 4:5 die erste Niederlage einstecken. In

der Lausitz haben die Essener dann 2 der 5 Begegnungen gewonnen. Das Torverhältnis

steht zwischen den beiden Kontrahenten bei 36:33 Toren.

Spiele 10 – 6 S – 4 N

EHC München – Landshut Cannibals

Im ersten Spiele behielten die Münchner mit 2:1 die Oberhand. Bei der Begegnung

in Landshut mussten sie eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Es wurden in den

beiden Partien 4:4 Tore erzielt.

Spiele 2 – 1 S – 1 N

 

25. Spieltag

Lausitzer Füchse – Straubing Tigers

Die Füchse habenden Tigers bisher nur 3 Spiele abnehmen können, die

restlichen 8 Partien wurden ohne Ausnahme verloren. Dabei gab es 3

Entscheidungen nach Penalty, die jeweils mit 2:3 an die Straubinger gingen. Mit

einem 13:1 holten die Füchse den höchsten Sieg am 11.1.2002. 

In Straubing hatten die Lausitzer noch weniger zu bestellen, 2 Siegen

stehen hier 6 Niederlagen gegenüber. Die beiden Teams erzielten 59:70 Tore.

Spiele 19 – 5 S – 14 N

Dresdner Eislöwen – EHC München

Mit 4:3 siegten die Eislöwen im ersten Spiel gegen den Mitaufsteiger aus München.

Landshut Cannibals - Moskitos Essen

Nach 3 Heimspielen gegen Essen liegen die Cannibals mit 2:1 Siegen in Führung.

Das unterlegene Team konnte immer nur 3 Tore erzielen. In Essen gab es bisher

nur 2 Partien, hier hat jede Mannschaft einen Sieg errungen. Die Trefferausbeute

liegt nach 5 Spielen bei 17:15 Toren.

Spiele 5 – 3 S – 2 N

Tölzer Löwen – Eisbären  Regensburg

Die Tölzer Löwen haben bisher 10 Heimspiele gegen die Eisbären aus

Regensburg ausgetragen und dabei 7:3 Siege errungen. Die Löwen schafften dabei

3 Shut-out, Regensburg kam nur zu einem zu-Null-Spiel. Die letzten beiden

Partien haben die Tölzer verloren. In Regensburg gab es für die Löwen nur

einen Punkt, sie zwangen die Eisbären am 2.3.2003 in die Verlängerung, die

dann aber verloren wurde. Die restlichen 7 Spiele wurden ebenfalls verloren. 

Das Torverhältnis steht bei 46:59 Toren.

Spiele 18 – 7 S – 11 N

Bietigheim Steelers – Fischtown Pinguine Bremerhaven

12 Heimspiele haben die Steelers gegen Bremerhaven ausgetragen und dabei 7

Siege geholt, 5 Partien wurden verloren. Im Frühjahr 2002 mussten die Steelers

2  5:6 Niederlagen nach Verlängerung 

hinnehmen, konnten aber die beiden Entscheidungen nach Penalty gewinnen.

In Bremerhaven gab es dann nur noch 2 Siege bei 10 Niederlagen. Bietigheim

erzielte in den 24 Begegnungen 76 Treffer, die Bremerhavener kamen zu 85

Gegentoren.

Spiele 24 – 9 S – 17 N

Wölfe Freiburg – Kaufbeurer Joker

Von den bisher ausgetragen 6 Heimspielen haben die Wölfe nicht eins

abgegeben. Den 6 Siegen gegen Kaufbeuren steht nur ein Punktverlust wegen eines

Verlängerungssieges gegenüber. Mit 8:1 siegten sie im torreichsten Spiel auch

noch mit dem höchsten Ergebnis. In Kaufbeuren konnten die Freiburger noch 2

weitere Erfolge hinzufügen, mussten aber auch 3 Niederlage einstecken. Die

Trefferbilanz steht bei 55:34 Toren.

Spiele 11 – 8 S – 3 N

Grizzly Adams Wolfsburg – Schwenninger Wild Wings

Die beiden ehemaligen DEL-Mannschaften haben bisher 5 Spiele in Wolfsburg

ausgetragen, die Bilanz lautet 4:1 für die Mannschaft aus der VW-Stadt. Wobei

die Wild Wings erst im letzten Vergleich erfolgreich waren. In Schwenningen

waren die Grizzly Adams noch 2 mal erfolgreich und mussten nur eine Niederlage

einstecken. Die Trefferausbeute liegt nach 8 Begegnungen bei 42:23 Toren.

Spiele   8 – 6 S – 2 N

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!