2. Bundesliga: Vorschau 19. Spieltag

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Spieltag 19

Kaufbeurer Joker – EV

Duisburg

Nach 4 Heimspielen haben die Joker gegen den Gast aus Duisburg erst 4 Punkte

erringen können, nach einer Niederlage im Penaltyschiessen am 20.10.2002 (2 zu

3) konnten sie am 30.12.2003 endlich mit 7 zu 2 den ersten Sieg einfahren. Auch

in Duisburg gab es für die Joker nur einen Erfolg, am 15.12.2002 siegten sie

mit 3 zu 1 Toren. Die restlichen 4 Partien gingen ausnahmslos verloren. 

Die Joker konnten in den 9 Begegnungen 26 Tore erzielen, die Füchse aus

Duisburg kamen auf 34 Treffer.

Spiele 9 - 2S - 7N

Landshut Cannibals – ETC Crimmitschau

Gern spielen die Cannibals gegen die Eispiraten aus Crimmitschau, denn diese

konnten das Landshuter Eisstadion bisher nicht entern und verloren die

bisherigen 4 Partien, 2 mal konnten sie noch nicht mal einen Treffer erzielen.

Auch bei den Auswärtsspielen zeigten sich die Cannibals vor ihrer gefräßigen

Seite und holten sich 3 Siege, die beiden anderen Spiele gingen verloren. Das

Torverhältnis steht nach den 9 Begegnungen bei 32 zu 17 Toren.

Spiele 9 - 7S - 2N

Lausitzer Füchse – Tölzer Löwen

Nach den bisherigen 10 Heimspielen gegen die Löwen aus Bad Tölz liegen die

Füchse aus der Lausitz mit 6 zu 4 Siegen in Führung. 2 der letzten 3

Begegnungen gewannen sie sogar zu Null. Zwei Spiele wurden erst nach Penaltyschießen

entschieden, jede Mannschaft konnte einen Sieg erringen. In Bad Tölz sieht die

Bilanz der Füchse nicht so positiv aus, denn man schaffte hier nur 4 Siege, 7

Partien gingen verloren. Die Lausitzer konnten den Tölzern 72 Tore ins Netz

legen und mussten aber 85 Gegentreffer einstecken.

Spiele 21 - 10S - 11N

REV Bremerhaven – Bietigheim Steelers

Von den bisherigen 10 Heimspielen haben die Pinguine aus Bremerhaven 8

gewonnen, nur 2 mal ging man vor heimischer Kulisse als Verlierer vom Eis, nach

8 Siegen in Folge war es im letzten Spiel am 9.2.2003 dann soweit und die

Steelers siegten mit 1 zu 5. Die Bremerhavener gestatteten den Gästen nur bei

ihren beiden Siegen mehr als 3 Tore zu erzielen, in den anderen Partien gab es für

sie 3 x 2 und 5 x 3 Gegentreffer. Bei den Spielen in Bietigheim gab es für die

Pinguine 4 Siege und 6 Niederlagen. Das Torverhältnis zwischen den beiden

Mannschaften steht bei 71 zu 68 Toren.

Spiele 20 - 12S - 8N

Eisbären Regensburg – Blue Devils Weiden

Erst zwei Heimspiele konnten die Eisbären in der Bundesliga gegen die Blue

Devils bestreiten, beide wurden aber gewonnen, die 2 Partie sogar ohne ein

Gegentor. Auch beiden den Begegnungen in Weiden zeigten die Eisbären ihre

Krallen und siegten in alle 3 Partien. Die Regensburger erzielten insgesamt 19

Treffer, Weiden kam auf  8 Treffer.

Spiele 5 - 5S

Straubing Tigers – Schwenninger Wild Wings

In der Bundesliga spielten die Tigers bisher 2 mal gegen die Wild Wings aus

Schwenningen und beide Begegnungen wurden klar gewonnen, die letzten sogar mit

einem Shut Out - 5 zu 0. In Schwenningen gab es schon 3 Begegnungen, hierbei

mussten die Tigers 2 Niederlagen mit 5 zu 4 verkraften und konnten aber im

letzten Spiel am 1.10.2004 mit 5 zu 3 die Oberhand behalten. Die Straubinger

erzielten 26 Tore, der Gast aus Schwenningen kam auf 16 Treffer.

Spiele 5 - 3S - 2N

Wölfe Freiburg – Moskitos Essen

In dieser Partie geht es für die Wölfe um eine Verbesserung ihrer

Siegbilanz gegen die Moskitos aus dem Ruhrgebiet und darum, endlich einmal mehr

als 2 Tore zu schießen. Die erste Begegnungen wurde am 27.3.1998 mit 2 zu 1

gewonnen, danach gab es 3 Niederlagen für die Wölfe. In Essen fanden schon 6

Partie statt, 5 mal mussten die Freiburger das Eis mit einer Niederlage

verlassen und nur eine Partie, die letzte am 1.10.2004 wurde mit 5 zu 6 nach

Penaltyschießen gewonnen. Die Freiburger Wölfe erzielten insgesamt 18 Treffer,

mussten aber 36 Gegentreffer der Moskitos einstecken.

Spiele 10 - 2S - 8N

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...