2. Bundesliga/Oberliga: Rund um Auf- und Abstieg

Die nicht ganz ernst zu nehmende Jahresvorschau aus dem ESBG-BereichDie nicht ganz ernst zu nehmende Jahresvorschau aus dem ESBG-Bereich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Abstiegsrunde gleich Todesrunde. So die Meinung der beteiligten Trainer

der betroffenen Zweitligisten. Seit gestern können zwei der

Übungsleiter Entwarnung geben. Pit Ustorf und Gary Prior dürfen sich

über den vorzeitigen Klassenerhalt ihrer Mannschaften freuen. Bei den

Verantwortlichen und Fans, die nicht aus Kaufbeuren respektive München

kommen, wird das kommende Wochenende indes zum Höllenritt. Jeden der

vier Kandidaten kann es erwischen, droht die Oberliga. Die

Erfolgsaussichten für den EHC Freiburg sind augenscheinlich am

geringsten. Selbst mit zwei Erfolgen wären die Breisgauer auf fremde

Hilfe angewiesen. Weißwasser, Essen und Bad Tölz haben es selbst in der

Hand. Den Füchsen reicht ein Zähler aus den beiden letzten Partien, bei

den anderen Kontrahenten muss im direkten Aufeinandertreffen gewonnen

werden.

In höheren Sphären der Liga ist die Entscheidung gefallen. Bremerhaven

und Straubing spielen den Titel aus. Ob es für den Sieger dann auch zum

Einlass in die Deutsche Eishockey Liga reichen wird, hängt von den

merkwürdigen Eigenarten und Launen der DEL-Oberen ab. Dass ESBG und DEB

ihr Licht unter den Scheffel der DEL stellen und die Aufstiegsfrage

bzw. deren Beibehalt in der jetzigen Form nicht entschiedener forciert

haben, steht auf einem anderen Blatt. Für die Straubinger könnte das

Spieljahr nach den ganzen Querelen um Hede, Draisaitl und Fox, noch ein

traumhaftes Ende nehmen. Dass Bremerhaven im finalen Duell aufgrund der

unglaublich konstanten Leistungen über die gesamte Saison den Status

des Favoriten inne hat, ist freilich unstrittig.

Bleibt die Frage offen, wer aus der unteren Etage in die

Bundesliga nachrücken wird. Der SC Riessersee wird es definitiv nicht

sein. Trotz großem Kampf in allen drei Spielen konnte der kleine Kader

der Werdenfelser nichts gegen die Übermacht aus Oberschwaben

ausrichten. Schlechte Karten haben auch die Starbulls Rosenheim und die

Blue Devils Weiden. Beide haben bereits jeweils zwei Niederlagen zu

Buche stehen, wodurch am Freitag das Aus droht. Im Gegenzug sind die

Chancen auf das Halbfinale beim EV Landsberg und dem ETC Crimmitschau

natürlich sehr aussichtsreich. Eine Enge Kiste scheint der Vergleich

zwischen Hannover und Heilbronn zu werden. Einem Penalty Erfolg der

Niedersachsen, steht ein 3:1 der Falken gegenüber, die alle ihre

Treffer im Powerplay erzielten.

Oliver Rabuser


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...