2. Bundesliga: Kassel und Wolfsburg mit drittem Sieg

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kassel Huskies benötigen

nur noch einen Sieg für den Einzug ins Halbfinale. Nach den beiden Erfolgen vom

Wochenende entschieden die Nordhessen vor 3778 Zuschauern mit 6:2 (2:1,3:1,3:0)

auch die Dritte Partie zu ihren Gunsten. Bannister eröffnete den Torreigen für

die Hausherren, Niki Hede glich aus. McNeil gelang noch vor der Pause die

neuerliche Führung, Klinge erhöhte später auf 3:1. Selea konnte noch einmal

verkürzen, ehe Palmer und Beauregard auf 5:2 stellten. Im letzten Abschnitt

traf Gerbig zum Endstand

Play-off-Stand: 

3:0

Den ersten Sieg in der Serie

konnten die Fishtown Pinguins feiern. Gleich mit 8:2 (2:0,3:1,3:1) wurde der

EHC München zurück an die Isar geschickt. Goc und Reid sorgten vor 2050

Zuschauern am Wilhelm-Kaisen-Platz für ein 2:0 nach zwanzig Minuten. In

Abschnitt zwei erhöhten Cameron, abermals Reid und Pinizzotto bei einem

Gegentor durch Kompon. Zweimal Dejdar und Steingroß für den REV sowie Schröder

für die Gäste waren die Torschützen im Schlussdrittel.

Play-off-Stand: 

1:2

Wenige Kompromisse macht

indes der EHC Wolfsburg auf seinem Weg in die nächste Runde. Nach zuletzt 6:4

und 5:0 zeigten sich die Grizzly Adams beim 9:4 (3:3,3:1,3:0) erneut in

Torlaune. Nur im ersten Abschnitt konnte die Mannschaft von Jari Pasanen das

Match offen gestalten. Den anfänglichen Doppelschlag der Gastgeber durch

Seyller und Geisberger egalisierten Lingemann und Mulock. Grein brachte Essen

in Führung, die Henrich zeitnah ausglich. Nach der Pause sorgten wieder

Geisberger, Danner und Kaufmann bei einem Gegentor von Beuker bereits für klare

Verhältnisse. Als Draufgabe gab es im Schlussabschnitt vor 1910 Besuchern nochmals

drei Treffer von Henrich (2) und Wietfeld.

Play-off-Stand: 

3:0

Den ersten Sieg feierten die

Schwenninger Wild Wings über den EV Landshut. Nach den beiden anfänglichen

Niederlagen kam das glatte 4:0 der Doppelstädter vor 3261 Zuschauern ein wenig

überraschend. Zu Beginn konnten sich die Niederbayern noch erfolgreich gegen

das Anrennen der Hausherren wehren. Im zweiten Abschnitt brach Kreitl den Bann,

Whitecotton legte nach. Ein Unterzahltor von Grandmaitre bedeutete die

Entscheidung. Den Endstand besorgte Steve Junker per Penalty.

Play-off-Stand: 

1:2

(or)


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Lukas Bender verlässt das Team
Fabio Sarto komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Fabio Sarto ein weiteres Offensivtalent verpflichtet. Der 20-jährige Stürmer wechselt vom Oberligisten ECDC Memmingen Indians na...

28-jähriger Torhüter kommt von den Hammer Eisbären
Lausitzer Füchse nehmen Daniel Filimonow unter Vertrag

Die Lausitzer Füchse haben einen weiteren Torhüter verpflichtet. Daniel Filimonow wechselt von den Hammer Eisbären aus der dritten Liga nach Weißwasser in die DEL2. ...

Offensivstarker Verteidiger komplementiert die Wölfe-Defensive
Calvin Pokorny bleibt beim EHC Freiburg

Der EHC Freiburg konnte mit der Vertragsverlängerung von Abwehrspieler Calvin Pokorny eine wichtige Personalie für die kommende Saison klären. ...

Stürmer geht in sein viertes Jahr
Eisbären Regensburg verlängern mit Marvin Schmid

Die Eisbären Regensburg haben den Vertrag mit Marvin Schmid verlängert, der erheblichen Anteil am Meistertitel des Zweitligisten hatte...

22-jähriger Zwei-Wege-Stürmer
Robin Drothen bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut ist bei seiner Personalplanung einen weiteren Schritt vorangekommen: Robin Drothen hat seinen Vertrag am Gutenbergweg verlängert und wird auch in der...

24-jähriger Torhüter soll Spielpraxis sammeln
Blue Devils Weiden leihen Daniel Allavena vom EHC Red Bull München aus

Die Blue Devils Weiden können einen weiteren Neuzugang vermelden. Vom DEL-Klub EHC Red Bull München wechselt Daniel Allavena auf Leihbasis nach Weiden. Mit dem 24-Jä...

Junger Abwehrspieler geht in zweite Saison
Sandro Mayr bleib bei den Eisbären Regensburg

Der DEL2-Meister hat mit der Vertragsverlängerung des 20-jährigen Verteidigers einen wichtigen Spieler für die kommende Saison gebunden....

Vielversprechendes Verteidigertalent
Eisbären Regensburg verpflichten Moritz Köttstorfer

Abwehrhüne Moritz Köttstorfer wechselt in die Donaustadt und unterschreibt einen U-21-Fördervertrag. ...