2. Bundesliga: Kassel und Wolfsburg mit drittem Sieg

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Kassel Huskies benötigen

nur noch einen Sieg für den Einzug ins Halbfinale. Nach den beiden Erfolgen vom

Wochenende entschieden die Nordhessen vor 3778 Zuschauern mit 6:2 (2:1,3:1,3:0)

auch die Dritte Partie zu ihren Gunsten. Bannister eröffnete den Torreigen für

die Hausherren, Niki Hede glich aus. McNeil gelang noch vor der Pause die

neuerliche Führung, Klinge erhöhte später auf 3:1. Selea konnte noch einmal

verkürzen, ehe Palmer und Beauregard auf 5:2 stellten. Im letzten Abschnitt

traf Gerbig zum Endstand

Play-off-Stand: 

3:0

Den ersten Sieg in der Serie

konnten die Fishtown Pinguins feiern. Gleich mit 8:2 (2:0,3:1,3:1) wurde der

EHC München zurück an die Isar geschickt. Goc und Reid sorgten vor 2050

Zuschauern am Wilhelm-Kaisen-Platz für ein 2:0 nach zwanzig Minuten. In

Abschnitt zwei erhöhten Cameron, abermals Reid und Pinizzotto bei einem

Gegentor durch Kompon. Zweimal Dejdar und Steingroß für den REV sowie Schröder

für die Gäste waren die Torschützen im Schlussdrittel.

Play-off-Stand: 

1:2

Wenige Kompromisse macht

indes der EHC Wolfsburg auf seinem Weg in die nächste Runde. Nach zuletzt 6:4

und 5:0 zeigten sich die Grizzly Adams beim 9:4 (3:3,3:1,3:0) erneut in

Torlaune. Nur im ersten Abschnitt konnte die Mannschaft von Jari Pasanen das

Match offen gestalten. Den anfänglichen Doppelschlag der Gastgeber durch

Seyller und Geisberger egalisierten Lingemann und Mulock. Grein brachte Essen

in Führung, die Henrich zeitnah ausglich. Nach der Pause sorgten wieder

Geisberger, Danner und Kaufmann bei einem Gegentor von Beuker bereits für klare

Verhältnisse. Als Draufgabe gab es im Schlussabschnitt vor 1910 Besuchern nochmals

drei Treffer von Henrich (2) und Wietfeld.

Play-off-Stand: 

3:0

Den ersten Sieg feierten die

Schwenninger Wild Wings über den EV Landshut. Nach den beiden anfänglichen

Niederlagen kam das glatte 4:0 der Doppelstädter vor 3261 Zuschauern ein wenig

überraschend. Zu Beginn konnten sich die Niederbayern noch erfolgreich gegen

das Anrennen der Hausherren wehren. Im zweiten Abschnitt brach Kreitl den Bann,

Whitecotton legte nach. Ein Unterzahltor von Grandmaitre bedeutete die

Entscheidung. Den Endstand besorgte Steve Junker per Penalty.

Play-off-Stand: 

1:2

(or)

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Der Verteidiger weiterhin für die Wölfe auf dem Eis
Patrick Kurz bleibt beim EHC Freiburg

​Patrick Kurz wird auch in der kommenden Saison für den EHC Freiburg in der DEL2 spielen. ...

Nächster Neuzugang
Philipp Wachter kommt vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim

​Von der Zugspitze in die Wetterau, vom SC Riessersee zum EC Bad Nauheim: Philipp Wachter wird ein Roter Teufel. Der 25 Jahre alte Verteidiger verstärkt ab der komme...

Bester Scorer der Joker bleibt
John Lammers verlängert seinen Vertrag beim ESV Kaufbeuren

​Eine weitere richtungsweisende Personalie ist beim ESV Kaufbeuren nun unter Dach und Fach. ESVK-Topscorer John Lammers bleibt, wie sein kongenialer Sturmpartner Tyl...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Tobias Wörle wechselt zum EC Bad Nauheim

​Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister. Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pf...

Sieg gegen den EHC Freiburg im fünften Spiel
Bietigheim Steelers erreichen das Finale der DEL2

​Der EHC Freiburg hatte die Serie trotz eines 0:2-Rückstandes noch in ein entscheidendes fünftes Spiel in der heimischen Arena gerettet. Am Ende war gegen die Bietig...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2