2. Bundesliga: Grizzly Adams bauen Tabellenführung aus

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Sein letztes Spiel vor der Länderspielpause gewann der EHC Wolfsburg beim Schwenninger ERC knapp mit 3:2 (2:1/0:0/1:1). Einen Blitzstart legten dabei die Gastgeber hin. Keine zwei Minuten waren gespielt, als Thoma mit einem Schuss von der blauen Linie EHC-Goalie Marek Mastic überwand. Doch die Wild Wings konnten sich nicht lange über die Führung freuen, Boris Lingemann traf postwendend zum Ausgleich (3.). In einem von viel Tempo geprägten ersten Drittel gingen die Grizzlies kurze Zeit später sogar in Führung. Christoph Paepke zog in Überzahl ab, SERC-Torwart Suvelo war die Sicht versperrt und die Scheibe landete zum 2:1 im Netz (5.). Die größte Chance zum Ausbau der Führung noch im ersten Abschnitt hatte Petr Bares, der aber die schöne Vorarbeit von Andrej Kaufmann nicht verwerten konnte. Während im Mitteldrittel keine weiteren Treffer fielen, ging es in den letzten zwanzig Minuten erneut mit einem Blitzstart los. Ganze 14 Sekunden waren gespielt, als die erste Reihe des Skoda-Teams ihre technischen und läuferischen Fähigkeiten gekonnt nutzte und Suvelo im Gästetor keine Chance ließ (46.). Vits Pfostentreffer zwei Minuten später hätte die Entscheidung bringen können. Stattdessen kam der SERC durch Miller noch einmal auf 2:3 heran (46.). Die Grizzly Adams brachten die restlichen Spielminuten aber gekonnt über die Zeit und fuhren somit drei weitere Punkte ein. Durch die gleichzeitige Niederlage der Nauheimer in Weiden konnte der Vorsprung an der Tabellenspitze sogar auf sechs Punkte ausgebaut werden.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...