2. Bundesliga: Duisburg im Halbfinale

ESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und OberligaESBG: Alle Statstiken 2. Bundesliga und Oberliga
Lesedauer: ca. 1 Minute

In den Playoffs der 2. Bundesliga hat sich der EV Duisburg als erstes Team für

das Halbfinale qualifiziert. Die Wedaufüchse gewannen auch die vierte Partie

gegen den ES Weißwasser souverän mit 7:2 und warten nun auf ihren

Halbfinalgegner. Die drei anderen Viertelfinalserien sind derweil noch nicht

entschieden. 


Vorrundenprimus Straubing tut sich gegen Bietigheim nach wie vor schwer. Den

zwei Heimerfolgen folgte am Dienstagabend die zweite Auswärtsniederlage. Mit

2:5 mussten sich die Tigers geschlagen geben, wobei Bietigheim mit diesem Erfolg

die Serie ausgleichen konnte.


Einen Matchball vergaben die Eisbären Regensburg, die in Landshut mit 1:5

Unterlagen. Allerdings haben die Kühnhackl-Schützlinge bereits drei Siege auf

ihrem Konto, so dass man in Spiel am Donnerstag zuhause bereits alles klar

machen kann.


Mehr Spannung gibt es in der Viertelfinal-Paarung zwischen Schwenningen und

Bremerhaven. Nachdem den Norddeutschen am Sonntag ein überraschender Sieg in

Schwenningen gelang, konnten sich die Schwarzwälder nun revanchieren und

glatten 5:0-Sieg die Serie ausgleichen.


Bietigheim – Straubing 5:2 (Playoff-Stand 2:2)

Tore:

Bietigheim: Kovalev (2), Campbell, Rooney, Vozar

Straubing: Elfring, Trew


Weißwasser – Duisburg 2:7 (Playoff-Stand 0:4 - Duisburg im

Halbfinale)

Tore:

Weißwasser: Anneck, Kreitl

Duisburg: Reimer (3), McDonell, Johansson, Boisvert, Köttstorfer


Landshut - Regensburg 5:1 (Playoff-Stand 1:3)

Tore:

Landshut: Baumgartner, Zareba (2), Feistl,

Regensburg: Miller


Bremerhaven - Schwenningen 0:5 Playoff-Stand 2:2)

Tore:

Schwenningen: Thoma (3), Gaus, Schulz

Verteidiger verlängert Vertrag
Henry Martens spielt weiterhin für die Bayreuth Tigers

​Henry Martens geht auch in der kommenden Spielzeit für die Bayreuth Tigers aufs Eis. Der im Vorjahr von Heilbronn nach Bayreuth gewechselte Abwehrspieler ist einer ...

21-Jähriger war schon im April bei den Schlittenhunden
Kassel Huskies holen Mark Ledlin zurück

​Die Kassel Huskies haben Stürmer Mark Ledlin verpflichtet. Der 21-Jährige traf inzwischen in Kassel ein. Ledlin unterschrieb ursprünglich im April des letzten Jahre...

Torjäger verlässt die Crocodiles Hamburg
EHC Freiburg testet Stürmer Brad McGowan

​Auf der Suche nach einem torgefährlichen Angreifer ist der EHC Freiburg in Hamburg fündig geworden: Vom Oberligisten Crocodiles Hamburg kommt der Kanadier Brad McGo...

Italo-Kanadier war zuletzt in Asiago tätig
Scott Beattie ist neuer Cheftrainer der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Scott Beattie als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel in die DEL2 für Asiago Hockey in der Alps Hockey Leag...

Abschied von Miner Barron
Antti Kauppila bleibt beim EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg arbeitet weiter an Umstellungen auf dem Eis, um stabil in die entscheidende Phase der Saison zu gehen: Eine wichtige Personalie steht nun ebenso fe...

Stürmer muss nach Niederlage gegen Kaufbeuren gehen
Kassel Huskies beurlauben Tyler Gron

​Bereits nach der Niederlage gegen Kaufbeuren deutete Tim Kehler, der Trainer der Kassel Huskies, personelle Konsequenzen an, nun trafen die Verantwortlichen die Ent...

Punktbester Verteidiger der DEL2
Löwen Frankfurt verlängern mit Max Faber

Die Löwen Frankfurt treiben die Kaderplanungen für die Zukunft weiter voran. Max Faber bleibt in der Mainmetropole. Der punktbeste Abwehrspieler der DEL2 hat seinen ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!