2. BL: Vier 2:0-Führungen

Schwenningens Peter Kathan (links) im Zweikampf mit Kaufbeurens Bernhard Ebner. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)Schwenningens Peter Kathan (links) im Zweikampf mit Kaufbeurens Bernhard Ebner. (Foto: Roland Krivec - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ravensburg Towerstars haben bei  den Landshut Cannibals mit 5:2 (1:1, 1:1, 3:0) gewonnen. Zwar führten die Niederbayern nach Toren von Frantisek Mrazek und Peter Abstreiter nach dem 1:0 der Ravensburger durch Lukas Slavetinsky zwischenzeitlich mit 2:1, doch Christopher Oravec, Peter Boon, erneut Oravec und Alex Leavitt sorgten doch noch dafür, dass der Hauptrunden-Erste gewann. 2245 Zuschauer sahen das Spiel.

Die Starbulls Rosenheim gewannen auch Spiel zwei gegen den Zweiten, die Heilbronner Falken. Vor 3329 Fans siegte der Pokalsieger mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0). Das 1:0 der Grün-Weißen von Dominic Auger glich Aaron Slattengren zwar aus. Dann jedoch markierte Auger ein weiteres Powerplaytor. Drei Sekunden vor Ende machte Marius Möchel mit einem Empty-Net-Goal alles klar. Der Heilbronner Tomas Martinec kassierte in der 33. Minute fünf Minuten und eine Spieldauerstrafe.

3536 Fans sahen en 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)-Sieg der Dresdner Eislöwen nach Verlängerung gegen die Fischtown Pinguins. Gerrit Fauser brachte Bremerhaven zunächst in Führung, doch Jan Zurek und Henry Martens drehten das Spiel zunächst für die Gastgeber. Brad Self erzwang in der 58. Minute die Verlängerung, in der Sami Kaartinen nach 4:39 Minuten erfolgreich war. Dresdens Patrick Jarrett kassierte in der 58. Minute zunächst eine Zehner und darauf noch eine Spieldauerstrafe.

Einen glatten 6:0 (3:0, 2:0, 1:0)-Sieg feierten die Schwenninger Wild Wings für 4024 Zuschauern beim ESV Kaufbeuren. Daniel Hacker (2), Dominik Quinlan, Robin Just, Jason Pinizzotto und Maximilian Hofbauer trafen zum souveränen Erfolg.

In der Abstiegsrunde mussten die Freiburger Wölfe erneut eine Niederlage hinnehmen. Vor 1831 Zuschauern gewannen die Lausitzer Füchse mit 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). Christian Grosch und Danny Albrecht brachten Weißwasser in Führung, ehe Christopher Capraro noch einmal für Hoffnung im Breisgauer Lager sorgte.

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 15.09.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2