1:5-Niederlage in Crimmitschau EC Bad Nauheim

1:5-Niederlage in Crimmitschau 1:5-Niederlage in Crimmitschau
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Er sprach mit seinen Aussagen darauf an, dass seine Mannschaft nach zuletzt zwei Heimsiegen mit einiges an Selbstbewusstsein im Sahnpark zu Crimitschau auftrat. Matt Beca nach nur 23 Sekunden sowie Jason Pinizzotto in der dritten Minute hatten Großchancen auf die Führung, die Albrecht im Kasten der Westsachsen vereitelte. Insgesamt fünf Hochkaräter hatten die Wetterauer in de r Anfangsphase zu verzeichnen, doch wie beim Hinspiel schien das Tor wie vernagelt. In der Folgezeit kippte urplötzlich das Geschehen: die Roten Teufel konnten den Druck nicht aufrecht erhalten, während Crimmitschau sich somit Oberwasser erspielte. Folge war das 1:0 in der 17.Minute durch Campbell, der mit einem Onetimer zur Pausenführung erfolgreich war.

Im zweiten Abschnitt waren die Hausherren schlichtweg die bessere Mannschaft. Die vor dem Match stark unter Druck stehenden Eispiraten nutzten die Gunst der Stunde und spielten einfaches und schnelles Eishockey. Immer wieder wurde das Hartgummi vor den Kasten von Thomas Ower befördert, der kurz nach Wiederbeginn nach einem Schuss von Fast sowie zur Hälfte der Partie nach einem feinen Treffer von Topscorer Reed zwei Mal hinter sich greifen musste. Das Bemühen war den Gästen nicht abzusprechen, doch irgendwie brachten die Roten Teufel die zuletzt starken Leistungen heute nicht auf das Ei s. "Wenn wir das erste Tor machen, läuft es wahrscheinlich anders", konstatierte Sportdirektor Daniel Heinrizi nach dem Schlusspfiff.

Nach dem 4:0 durch Walsh war das Match eigentlich gelaufen, doch plötzlich kamen die Gäste noch einmal. Erst recht nach dem ersten Bad Nauheimer Tor von Jason Pinizzotto mit einem Bauerntrick wachten die Wetterauer endgültig auf. Nun wurden sich plötzlich Chancen über Chancen erspielt und ordentlich Druck auf den Gastgeber aufgebaut, so dass man sich fragte, warum dies nicht schon früher der Fall sein konnte. Aber die Eispiraten hielten defensiv und mit einem sehr gut aufgelegten Goalie dagegen. Als Carnevale seinen Torhüter drei Minuten vor dem Ende vom Eis nahm und noch einmal alles probierte, war es Martin Heider, der für die Westsachsen alles klar machte. "Mit dem letzten Abschnitt bin ich durchaus zufrieden", resümierte am Ende Frank Carnevale, der seinen Spielern aufgrund der Länderspielpause nun bis einschließlich Sonntag frei gibt, um neue Kräfte zu tanken. Weiter geht es dann am Freitag in einer Woche mit dem Auswärtsspiel in Landshut.

ETC Crimmitschau - EC Bad Nauheim 5:1 (1:0, 2:0, 2:1)
Tore:
1:0 (16:15) Campbell (Pitt, Reed)
2:0 (21:29) Fast (Reed, Campbell)
3:0 (29:07) Reed (Pitt, Forster)
4:0 (43:43) Walsh (Forster, Keith)
4:1 (50:48) Pinizzotto (Carnevale)
5:1 (56:57) Heider (Albrecht) ENG
Strafminuten: ETC 4 / ECN 4
Zuschauer: 984

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Nächster Schritt in der Personalplanung
Max Forster verlängert beim EV Landshut

Der EV Landshut hat dem Personalpuzzle für die kommende DEL2-Saison ein weiteres, wesentliches Stück hinzugefügt. Stürmer Max Forster hat seinen Vertrag bei den Rot-...

Stürmer kommt vom EC Bad Nauheim
Bayreuth Tigers verpflichten Cason Hohmann

​Vom DEL2-Konkurrenten EC Bad Nauheim wechselt Cason Hohmann zu den Bayreuth Tigers. ...

Zehn Jahre bei den Roten Teufeln
EC Bad Nauheim: Daniel Ketter beendet Laufbahn als Rekordspieler

​Der Spieler mit der Rückennummer 6 beendet nach zehn Jahren im Trikot des EC Bad Nauheim seine Laufbahn und hinterlässt in jeder Hinsicht tiefe Spuren. Daniel Kette...

Clubs verständigen sich auf intensive Teststrategie
DEL2-Play-offs starten am 22. April

​Die Planungen für die Play-offs stehen: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet zwei Tage später als vorgesehen sowie mit einer Aufteilung der Viertelfinal-Begegnunge...

Zwei Spieler haben schon verlängert
Petri Kujala bleibt Trainer der Bayreuth Tigers

​Für die Bayreuth Tigers laufen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit bereits auf vollen Touren. Nach den ersten Vertragsverlängerungen mit Ivan Kolozvary und Da...

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...