145 Minuten ohne eigenes TorHeilbronner Falken

145 Minuten ohne eigenes Tor145 Minuten ohne eigenes Tor
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Vor einigen Wochen erinnerten wir an Igor Pavlovs Aussage aus der letzten Saison, dass er eine Mannschaft habe, die er nicht zusammengestellt habe, die nicht seine sei. Nun hat er diese zwar, ein Fortschritt ist jedoch nicht erkennbar. Unerklärliche Abspielfehler, mangelnde Reaktionsfähigkeit und fast kein Zug zum gegnerischen Tor zeichnet die aktuelle, seine Mannschaft aus. Gewiss müssen die zahlreichen jungen Spieler nicht die Spiele alleinig entscheiden, aber die erfahren Spieler sollten und müssen dazu in der Lage sein. Neuzugang Conor O´Donnell hat als einziger mehr als einen Treffer erzielt. Bei Spielern wie Sachar Blank, Marvin Krüger oder Sergej Janzen verzeichnet die Scorerliste eine Null in der Rubrik Tore. Seit nunmehr 145 Minuten gelang kein eigener Treffer mehr, mit 30 Gegentore ist man auch defensiv das Schlusslicht der Liga. 

Der gestrige Abend ist kurz zusammengefasst: Die Falken können sich ins gegnerischen Drittel spielen und dann verpufft die Angriffswelle. Sie betreiben durchaus einen hohen Aufwand, belohnen sich aber nicht. Mika Järvinen im Tor der Huskies hatte einen ruhigen Abend und in den wenigen Momenten wo er gefordert war, war er da. Im eigenen Drittel häuften sich individuelle Fehler in der Abwehr und der Puck wurde oft her geschenkt. Spötter auf der Tribüne sprachen sogar von „Gastgeschenken mit einer dicken roten Schleife drum“. Die Huskies nahmen diese an und hatten wenig Mühe, ihre insgesamt fünf Tore zu erzielen. Die Treffer zum 0:2 und 0:4 fielen erneut in der letzten Spielminute des jeweiligen Drittels. Wie schon in Dresden tauschte Igor Pavlov seinen Goalie. Den verletzten Philip Lehr vertrat zu Spielbeginn Florian Proske. Im Schlussabschnitt gab Dustin Haloschan sein Debut für die Falken. An keinem der gestern eingesetzen Goalies kann man die Niederlage festmachen. Proske und Haloschan bewahrten ihre Mannschaft oftmals sogar vor einem höheren Rückstand.

Es muss sich dringen etwas ändern im Unterland, ansonsten taumeln die Falken der Relegation entgegen und die Halle wird viele Freiräume in den Zuschauerrängen aufweisen. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die Automatismen ins Laufen geraten und der Trainer hinterfragt wird. Am Samstag gastieren die Falken beim Meister in Bremerhaven. Vorrangig wird es wohl heißen: Zumindest mal ein eigenes Tor erzielen...

Stimmen zum Spiel:

Sachar Blank / Heilbronner Falken:

„Wir brauchen ein dreckiges Tor. Wir haben genug Chancen, aber machen einfach kein Tor. Wir müssen disziplinierter spielen, das machen, was der Trainer vorgibt. Wir sind selber schuld.“

Florian Proske / Heilbronner Falken:

„Ich versuche immer, meine Mannschaft im Spiel zu halten und den Puck zu halten. Irgendwelche Gedanken im Hinblick auf den Spielstand oder die Spielsituation mache ich mir da nicht.“

Adriano Carciola / Kassel Huskies:

„Es war ein gutes und aggressives Spiel. Wir haben gewonnen, das ist natürlich super. Die Falken haben viele Strafzeiten bekommen und das haben wir ausgenutzt.“

Bezüglich seiner Rückkehr an die alte Wirkungsstätte und auf die Frage, ob es etwas Besonderes ist, in Heilbronn und gegen die alte Mannschaft zu spielen: „Ja und nein. Ich habe drei Jahre hier gespielt, ich komme gerne nach Heilbronn und spiele hier in der Halle.“

Rico Rossi / Trainer der Kassel Huskies:

„Im ersten Drittel waren wir nicht gut, aber wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Die restlichen 40 Minuten war meine Mannschaft die Bessere. Wir hatten mit Mika Järvinen heute auch einen sehr guten Goalie im Tor.“

Statistik:

0:1       17.       Adriano Carciola (Michael Christ, John Zeiler)

0:2       20.       John Zeiler (Mike Collins, Conor Morrison) -PP-

0:3       30.       Carter Proft (Michael Christ, Marco Müller) -UZ-

0:4       40.       Carter Proft (Austin Wycisk, Adriano Carciola) -PP-

0:5       55.       Sven Valenti (Conor Morrison, John Zeiler) -PP-

Strafen:            Heilbronn: 71 (inkl. Matchstrafen Heinis und 2 x 10 Blank)

                        Kassel: 20 (inkl. 10 Proft)

Schiedsrichter:  Ralph Bidoul

Zuschauer:       1.258

Saisonvorschau - Frankfurt
Mit kleinen Anpassungen und Reihentiefe zum ersehnten Aufstieg!?

Die zehnte Saison der Löwen Frankfurt nach dem DEL-Aus der Frankfurt Lions 2010 sollte in vielen Belangen eine ganz besondere werden. Neben dem anvisierten Ziel des ...

Joker gewinnen „Geisterderby“ mit 5:3
ESV Kaufbeuren feiert Derbysieg vor leerem Stadion

Kaufbeuren gegen Ravensburg, das bedeutet normal ein volles Stadion, Vorfreude in beiden Fanlagern und eine laute Arena. Doch nicht zu Zeiten einer Pandemie. Da der ...

Saisonvorschau - Freiburg
Lassen sich die Wölfe vertreiben oder verteidigen sie ihren Platz an der Spitze?

Da war sie - diese Saison von der alle treuen Fans eines Underdogs, die ihren Herzensklub seit Jahren unterstützen, träumen. Normalerweise findet man den EHC Freibur...

Souverän nach Anlaufproblemen
Tölzer Löwen schlagen die Starbulls Rosenheim mit 5:1

20 Minuten brauchten die Löwen, um auf Betriebstemperatur zu kommen: Doch dann fing der Löwenzug Feuer. 5:1 besiegen die Buam die Starbulls Rosenheim. Ein Gegner, de...

Tigers mit erster Wettkampfpraxis nach 7 Monaten
Eispiraten Crimmitschau gewinnen mit 5:1 gegen personalgeschwächte Bayreuth Tigers

Die Eispiraten Crimmitschau haben einen weiteren Testspielsieg bejubeln können! Mit 5:1 schlugen die Westsachsen ihren Gegner aus Bayreuth, welcher jedoch mit argen ...

Saisonvorschau - Landshut
Der EV Landshut, mit alten Bekannten und Mut zu neuem Erfolg!?

„Kader komplett – Thomas Brandl kehrt zum EV Landshut zurück“ – mit dieser Meldung gaben die Verantwortlichen der Niederbayern bekannt, dass die Kaderplanung für die...

Duell der Hauptrundensieger
Löwen Frankfurt testen zuhause gegen Red Bull München

Am Freitag, den 30. Oktober empfangen die Löwen Frankfurt Red Bull München. ...

Huskies treffen auf Bad Nauheim und Frankfurt
Derbywochenende in der Vorbereitung für die Kassel Huskies

Hessenderbys in der Vorbereitung: Die Kassel Huskies treffen an diesem Wochenende auf die beiden hessischen Rivalen aus Bad Nauheim und Frankfurt. Am Freitag ab 19:3...

„Besser spät, als nie“
Bayreuth Tigers testen gegen Crimmitschau und Dresdnen

„Besser spät, als nie“ So lässt sich der verspätete Auftakt der Vorbereitungsspiele bei den Tigers wohl am besten beschreiben. Die ohnehin kurze Vorbereitung konnte ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 06.11.2020
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Sonntag 08.11.2020
EV Landshut Landshut
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2