1:4 - Steelers verpassen Platz Drei

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit 1:4 zogen die Steelers am Freitagabend gegen den

Tabellennachbarn, die Landshut Cannibals, den Kürzeren. Das zweite

Saisontor von Fabian Brännström reichte bei Gegentoren von Rich

Bronilla, Markus Welz, Zdislaw Zareba und Chris St. Croix, nicht zu

einem Punktgewinn.


Dabei hatte das Spiel für die Steelers so

gut begonnen. Bereits nach 188 Sekunden nutzten die Hausherren das

erste Powerplay des Spiels und konnten durch Fabian Brännström in

Führung gehen (4.). Aufgelegt hatte Florian Jung.

In der Folge kamen

die Steelers zu zahlreichen guten Möglichkeiten, aber sowohl David

Gosselin, als auch Philipp Schlager scheiterten an Martin Cinibulk im

Tor der Gäste. Vier Überzahlspiele bis zum Ende des Drittels ließen die

Steelers ungenutzt verstreichen, ehe die Gäste aus Bayern dann zum

ersten Mal für zwei Minuten mit einem Mann mehr auf dem Eis waren. In

dieser Phase konnte sich Jason Elliott gleich zwei Mal bravourös

auszeichnen, als er in Unterzahl die Führung der Steelers fest hielt.

Beim Stande von 1:0 ging es dann in die erste Drittelpause.


Im

zweiten Drittel dominierten die Steelers über weite Strecken das

Spielgeschehen, verpassten es jedoch, das zweite Tor zu erzielen. Dabei

hatten allein Alexandre Jacques und David Gosselin mehrere gute

Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Doch auch im zweiten Drittel fehlte

den Steelers das letzte Quentchen Glück – auch in den drei

Überzahlsituationen - um die Führung auszubauen. Besser machten es die

Gäste, die in Person von Rich Bronilla im Powerplay zuschlugen und so

zum Ausgleich kamen (34.). Nur knapp fünf Minuten später konnte Markus

Welz nach Zuspiel von Kamil Toupal die Gäste zum ersten Mal an diesem

Abend in Führung bringen (39.). Die Steelers versuchten vor Drittelende

noch den Ausgleich zu erzielen und spielten nach vorne, aber

stattdessen markierte wiederum nur 61 Sekunden später Zdislaw Zareba

das 1:3 für die Cannibals (40.), an dem sich bis zur zweiten

Pausensirene auch nichts mehr ändern sollte.


Im

Schlussabschnitt wurde das Spiel dann etwas ausgeglichener, da beide

Teams auf das nächste Tor drängten. Die Steelers versuchten noch einmal

den Ausgleich zu erzielen, aber trotz bester Chancen durch Alexandre

Jacques, Nick Smith und Petr Mares gelang es ihnen nicht, noch ein Tor

zu erzielen und so das Spiel noch einmal spannend zu machen. Den Sieg

der Gäste endgültig sicher stellte dann Chris St. Croix in der 56.

Spielminute, als er auf Vorlage von Jaakko Hagelberg zum 1:4 traf.


Durch

die Heimniederlage gegen die Landshut Cannibals verpassten die Steelers

den Sprung auf den dritten Tabellenplatz der ASSTEL-Bundesliga, bleiben

aber weiterhin Tabellenvierter.


Das nächste Heimspiel der Steelers

findet am Dienstag, den 21.11.06 um 20.00 Uhr statt. Zu Gast sind dann

die Eisbären Regensburg, die am heutigen Abend Tabellenführer Kassel

mit 4:2 besiegen konnten. (steelers.de)

Einvernehmliche Entscheidung
Dresdner Eislöwen trennen sich von Marco Stichnoth

Die Dresdner Eislöwen und der Sportliche Berater Marco Stichnoth gehen mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. Die Trennung erfolgt einvernehmlich. Die Kaderplanung f...

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2