14. Niederlage in Folge für den ESVKESV Kaufbeuren

14. Niederlage in Folge für den ESVK14. Niederlage in Folge für den ESVK
Lesedauer: ca. 1 Minute

Noch im ersten Drittel konnte Classen, der nach einem Zuordnungsfehler in der Kaufbeurer Abwehr, als er in der sechsten Minute von Jens Heyer mustergültig auf die Reise geschickt wurde und frei auf den heute das Gehäuse der Joker hütenden Thorsten Knorr zulief, eiskalt auf der Stockhandseite zum 1:1 Ausgleich verwandeln. Das war auch der Zwischenstand nach dem ersten Spielabschnitt. Die Mannen um Kapitän Daniel Menge hatten bis dahin sogar leichte Vorteile.

Bereits in der 22. Minute fiel, zu diesem Zeitpunkt fast ein wenig überraschend, das 2:1 für die Gastgeber durch einen trockenen Schlenzer von Johannsson. Die Joker waren in der Folge um den Ausgleich bemüht, aber in ihren Aktionen zu harmlos und zu wenig durchschlagskräftig, Knackpunkt war das 3:1 für Weißwasser in der 34. Minute durch Lehnigk. Dieser Treffer schien den Allgäuern sichtlich das Genick gebrochen zu haben. Sehr leichte Treffer für den Gegner, zum Teil auch durch unsortiertes Verhalten in der Abwehr durch Albrecht und Swinnen (beide in der 40. Minute) waren die Folge. Zwar konnte sich das Team von Uli Egen auch immer wieder Chancen herausspielen, aber Konsequenz und Scheibenglück fehlten.

Im letzten Drittel taten die Lausitzer Füchse nicht mehr als sie mussten und erzielten in der 48. Minute durch Legault den Treffer zum 6:1 Endstand. Der ESVK hatte auch in diesem Abschnitt, gerade gegen Spielende, nochmal einige Gelegenheiten, den Spielstand zu verkürzen, aber blieb leider ohne weiteren Treffer und die nunmehr 14. Niederlage in Folge hatte somit Bestand.

Stürmer kommt von den Fischtown Pinguins aus der DEL
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Luca Gläser

​Die Eispiraten Crimmitschau haben für die anstehende DEL2-Spielzeit 2021/22 den Stürmer Luca Gläser unter Vertrag genommen. Der Linksschütze wechselt von den Fischt...

Der Kapitän bleibt an Bord
Simon Danner trägt weiterhin das Wölfe-Trikot

Er ist ein gebürtiger Freiburger, durchlief den Nachwuchs unserer Wölfe und hält bis heute den Vereinsrekord als jüngster Spieler mit einem Scorerpunkt im Seniorenbe...

Allrounder bleibt ein Joker
Alexander Thiel bleibt beim ESV Kaufbeuren

Mit Alexander Thiel ist es dem ESVK gelungen, eine weitere wichtige Stütze in Kaufbeuren zu halten. ...

Matej Mrazek bleibt in Dresden
Arturs Kruminsch kehrt zu den Dresdner Eislöwen zurück

Arturs Kruminsch kehrt nach vier Jahren zu den Dresdner Eislöwen zurück. Der 32-Jährige hat bei den Blau-Weißen einen Vertrag für die kommende Spielzeit unterschrieb...

Leon Hüttl, Luis Schinko & Stephen MacAulay verlassen Frankfurt
Drei Löwen auf dem Sprung in die DEL

Nach der Saison ist vor der Saison – die sportliche Abteilung hat keine Zeit zum Durchschnaufen, denn die Kaderplanung ist bereits in vollem Gange. Die ersten Entsch...

Spiel wird mit 5:0 für die Hessen gewertet
Ravensburg Towerstars in Quarantäne - Kassel Huskies stehen im Finale

Die komplette Mannschaft und der Staff der Ravensburg Towerstars müssen sich auf Anordnung des Gesundheitsamtes Ravensburg in Quarantäne begeben. Das für heute anges...

Zuletzt zwei Jahre in Bayreuth
Markus Lillich kommt nach Kaufbeuren zurück

​Mit Markus Lillich, der im Nachwuchs des ESV Kaufbeuren groß geworden ist und auch bei den Jokern seine ersten Profi-Spiele absolviert hat, kommt nach zwei Jahren i...

Böttcher unterschreibt ersten Profivertrag – Heyer verlängert um ein Jahr
Junges Duo bleibt bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau können weitere Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Mit Lucas Böttcher (18) und Niklas Heyer (19) bleiben gleich zw...

Spiel drei geht an die Hessen
Kassel Huskies schlagen die Ravensburg Towerstars

Am Freitagabend empfingen die Kassel Huskies zum zweiten Mal in dieser Halbfinalserie der DEL2 die Ravensburg Towerstars. Die Puzzlestädter hielten das Spiel bis in ...