1:4 - das Aus der Falken in Spiel sieben - Ravensburg zieht ins Halbfinale ein

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Heilbronn trat wieder mit Ryan MacDonald im Kasten und ohne Bryan Marshall als überzähliger Ausländer an und startete engagiert. In einem frühen Powerplay hätten Urquhart und Léveillé die Falken in Führung bringen können, wenig später zielte Lemieux frei stehend daneben. Ravensburg hatte in der 6. Minute durch Kimmel seine erste Möglichkeit und bekam dann entscheidende Unterstützung durch Falken-Verteidiger Kozhevnikov, der in Unterzahl die Scheibe völlig unnötig an McLeod verlor. Der Hüne ließ sich nicht lange bitten und traf per Schlagschuss zum 0:1 - womit gleich drei Faktoren, die letztlich ausschlaggebend für Ravensburg waren, genannt wären: individuelle Fehler der Falken, Chancenverwertung der Towerstars, Special Teams. Denn auch das zweite Tor der Gäste resultierte aus einem Überzahlspiel, diesmal jedoch eines der Falken. Dieses hatte gar nicht mal schlecht ausgesehen, bis man an der blauen Linie die Scheibe verlor und einen Alleingang durch Vogt zuließ, der nur noch regelwidrig gestoppt werden konnte. Den anschließenden Penalty verwandelte Vogt souverän (12.). Trotzdem ließen die Falken nicht nach und drängten im nächsten Powerplay auf den Anschlusstreffer, den Adriano Carciola nach schöner Vorarbeit von Léveillé in der 15. Minute erzielte.

Auch im zweiten Drittel konnte man den Spielern mangelnden Einsatz keineswegs vorwerfen. Es ging fast nur in eine Richtung, den Kasten von EVR-Keeper Christian Rohde. Doch der stand immer richtig und hielt glänzend, während MacDonald auf der Gegenseite kaum etwas zu tun bekam. Doch die Chancenverwertung war in dieser Phase das große Manko, insbesondere Cory Urquhart hätte in der 33. Minute den Ausgleich praktisch erzielen müssen. Zu diesem Zeitpunkt war Thomas Gödtel nach einem Bandencheck schon mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe unter der Dusche, und fast im direkten Gegenzug zeigte sich Ravensburg wieder einmal als das cleverere Team. Die Falken waren bei vier gegen vier zu weit aufgerückt und ließen sich ausspielen, auf einmal standen drei Towerstars frei vor MacDonald, und Champagne erhöhte auf 1:3. Drei Minuten später legte Thomson in Überzahl das 1:4 nach, wobei auch der Falken-Keeper nicht gut aussah. 1:4 nach 35 Minuten - das entsprach nicht dem Spielverlauf, aber die entscheidenden Kleinigkeiten machte Ravensburg im Gegensatz zu Heilbronn eben richtig und verdiente sich das Glück, das in der ein oder anderen Szene dazu kam.

Nachdem Fabio Carciola einen Puck ins Gesicht bekommen hatte und Blut auf dem Eis war, bat Schiedsrichter Steinecke beide Teams vorzeitig zur Drittelpause. Carciola konnte anschließend wieder mitwirken, doch einen entscheidenden Impuls konnte auch der Topscorer der Vorrunde seinem Team nicht mehr geben. Heilbronn war weiter bemüht, aber man hatte nicht mehr den Eindruck, als könnte das Team von Rico Rossi dem Spiel noch einmal die Wende geben. Ravensburg stand defensiv sicher und leistete sich den Luxus, einen Alleingang von Schmidle und ein zweiminütiges doppeltes Überzahlspiel ungenutzt verstreichen zu lassen.

Am Ende jubelten die Oberschwaben, die nach einem 0:3-Serienrückstand und trotz vieler verletzter Spieler nie aufgegeben haben und unterm Strich verdient in die nächste Runde einziehen, während Heilbronn in der entscheidenden Phase der Saison sein Potenzial nicht ausschöpfen konnte.

DEL 2 kompakt: 5. Spieltag – Derbysieg für Crimmitschau
Heilbronn dreht ein 0:3 und gewinnt gegen Aufsteiger Selb

Kassel verliert erneut zu Hause gegen Ravensburg. Außerdem konnten Bad Nauheim, Landshut und Kaufbeuren Auswärtssiege einfahren. Frankfurt dreht weiterhin seine Krei...

Fünfter Sieg im fünften Spiel
Die Löwen Frankfurt siegen auch gegen die Dresdner Eislöwen

Auch im fünften Spiel bleiben die Löwen Frankfurt in der DEL2 ungeschlagen und verlustpunktfrei. Gegen die Dresdner Eislöwen war die Sache bereits nach rund einer ha...

Tim Lutz und Simon Stowasser unterstützen die Eispiraten
Crimmitschau erhält Unterstützung aus Bremerhaven

Die Eispiraten Crimmitschau erhalten zum heutigen Auswärtsderby bei den Lausitzer Füchsen Unterstützung von ihrem DEL-Kooperationspartner Bremerhaven. ...

Tryout mit Hirschberger beendet
Selber Wölfe verabschieden Maximilian Hirschberger

Der 22-jährige Stürmer verabschiedet sich vom Profi-Eishockey....

Freundschaftsspiel beim Landesligisten
EV Landshut testet beim EV Moosburg

​Die Moosburger Clariant-Arena war in der Saisonvorbereitung für das Profiteam des EV Landshut und etliche Nachwuchsmannschaften wochenlang ein lieb gewonnenes Quart...

Ermittlungsverfahren wegen "bedrohlicher" Geste
Geldstrafe für Freiburgs Oleg Leon Tschwanow

Der 19-Jährige Tschwanow deutete seinem crimmitschauer Gegenspieler Niklas Heyer nach einer Rangelei im Spiel am 10. Oktober mit einer Geste (Daumen am Hals) an, ih...

Die Joker gewinnen mit 4:3 bei den Heilbronner Falken
ESV Kaufbeuren holt ersten Dreier in Heilbronn

ESVK Trainer Tray Toumie konnte bei seinem Debüt an der Joker Bande wieder auf Stefan Vajs, John Lammers und Yannik Burghart zurückgreifen....

Deutsch-Amerikaner Tray Tuomie folgt auf Rob Pallin
ESV Kaufbeuren stellt neuen Trainer vor

Der 53 Jahre alte Deutsch-Amerikaner war die letzten fünf Jahre bei den Augsburger Panthern in der DEL tätig....

DEL2 kompakt: 4. Spieltag – Frankfurt gewinnt auch gegen Landshut
Kassel landet den ersten Saisonsieg im Derby gegen Bad Nauheim

Crimmitschau gewinnt erneut im Penaltyschießen, während Dresden, Bad Tölz Frankfurt und Ravensburg allesamt ihre Heimspiele gewinnen konnten. Lediglich die Lausitzer...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 17.10.2021
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Selber Wölfe Selb
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 22.10.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EV Landshut Landshut
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2