1:3 gegen Bremerhaven – „Am Wochenende fünf gute Drittel gezeigt“EC Bad Nauheim

1:3 gegen Bremerhaven – „Am Wochenende fünf gute Drittel gezeigt“1:3 gegen Bremerhaven – „Am Wochenende fünf gute Drittel gezeigt“
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Kompliment an meine Mannschaft, die am Wochenende fünf gute Drittel gezeigt hat. Mit dieser Arbeitsmoral wird es mir nicht bange im Kampf um die Play-offs. Gegen Bietigheim oder Bremerhaven muss halt alles passen, doch sie haben sich beide keine Blöße gegeben“, sagte EC-Coach Petri Kujala nach dem Spiel.

Es war von der ersten Minute an ein intensives und interessantes Spiel, in dem die Gastgeber nach 180 Sekunden zwei gute Chancen durch Frosch und Baier zu verzeichnen hatten. Beide Male war Brett Jaeger in höchster Not zur Stelle. Die Kontrahenten neutralisierten sich in der Folgezeit, so dass sich kaum einmal schnelle Kombinationen ergaben. Das Match war mehr von Kampf und Körpereinsatz gesprägt, trotzdem kamen die Gastgeber in der achten Minute durch Aab und Spöttel zu zwei Gelegenheiten, die Jaeger abermals klärte. Aber auch Bremerhaven hatte immer wieder mal zu Schüssen aus dem Rückraum zu verzeichnen, so dass Jan Guryca gegen seinen alten Arbeitgeber ebenfalls einiges zu tun bekam. Dennoch verstrickten sich beide Seiten in viele Zweikämpfe, so dass es ein ganz anderes Spiel als noch am Freitag war, allerdings boten die Norddeutschen auch nicht das bedingungslose Angriffsspiel, was den Roten Teufeln Platz zum Kontern ermöglicht hätte. Somit ging es gerechtermaén torlos in die erste Pause.

Mit Beginn des Mittelabschnitts hatten die Hausherren gar in Unterzahl nach einem Fehler von Bremerhavens Guentzel durch Frosch die große Gelegenheit auf die Führung, doch der Schuss des Deutsch-Tschechen landete am Außenpfosten. Besser machten es da die Gäste: nach einer Unordnung in der Bad Nauheimer Hintermannschaft war Cook zur Stelle und ließ Guryca beim 0:1 keine Chance (24.). Kurz danach musste Brett Jaeger verletzungsbedingt passen, für ihn kam Benjamin Meisner zwischen die Pfosten der Pinguine. Aber auch er bekam einfach viel zu wenig zu tun, die Roten Teufel kamen nur selten mal konstruktiv in das Angriffsdrittel. In der 35. Minute war Frosch nach einer endlich mal schnell vorgetragenen Kombination durch, Meisner war aber zur Stelle. Als Tim May wegen einer sehr umstrittenen Strafzeit in der Kühlbox saß, nutzte Teljukin die Situation zum 0:2-Pausenstand nach 40 Minuten.

Als Klöpper aus dem Gewühl heraus in der 43. Minute das 0:3 für die Gäste markierte, schien das Spiel gelaufen. Die Roten Teufel antworteten aber nochmal und kamen in Überzahl zum ersten Treffer durch Dusan Frosch (45.), der noch einmal für Hoffnung sorgte. Eine zweifache Überzahl für die Roten Teufel wurde vom Unparteiischen jäh zurückgepfiffen, als May eine sehr fragwürdige Strafzeit erhielt. Die Gastgeber kämpften weiter, aber es war an diesem Abend einfach nichts drin für die Kurstädter, die sich in zu vielen Diskussionen mit dem Unparteiischen aufrieben und am Ende ohne Punkte nach dem Wochenende bleiben.

„Bad Nauheim hat sich viele Chancen erspielt und war ein harter Gegner. Ich war froh, dass wir anfangs kein Gegentor kassiert haben. Nach dem 2:0 lief es aber für uns, auch wenn Bad Nauheim sich zu keiner Zeit aufgegeben hat“, sagte Bremerhavens Trainer Mike Stewart.

Tore: 0:1 (23:50) Cook (Hooton, Bombis), 0:2 (37:34) Teljukin (Kopecky/5-4), 0:3 (42:23) Klöpper (McPherson), 1:3 (44:34) Frosch (Helms/5-4). Strafen: Bad Nauheim 10, Bremerhaven 12. Zuschauer: 2.090.

Suche nach Cheftrainer läuft noch
Christoph Schubert wird Co-Trainer der Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/22 verkünden. Zukünftig wird der ehemalige NHL-Profi Christoph Schubert als ...

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2