10:2 - Eispiraten kommen in Tölz unter die Räder

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gegen die Tölzer Löwen mussten die Crimmitschauer Eispiraten auf gleich fünf Spieler verzichten. Christian Heumann, Peter Kathan, Martin Rehthaler, Christoph Klotz und Garrett Bembridge blieben zu Hause. Radek Toth und Tomasz Mieszkowski fehlten nach wie vor.

Ins Tor stellte Jiri Ehrenberger den Nachwuchstorwart Sebastian Modes. Im Vorfeld der anstehenden Abstiegsrunde sicher keine schlechte Idee, zumal man bisher noch nichts Genaues zur Genesung von Radek Toth sagen konnte.

Bereits im ersten Spielabschnitt spürte man, dass beide Teams nicht Vollgas in die Partie starteten. Ryan Smith kam in der 11. Minute überraschend zu einer guten Chance, scheiterte allerdings. Gleich im Gegenzug wurde Modes im ETC-Tor geprüft und konnte das erste Tor verhindern. Anders als in der 13.Minute. Tölz nutzte im Powerplay, Vandermeer saß auf der Strafbank, seine Chance. Florian Zeller brachte die Hausherren in Führung. Nur wenige Minuten später ließ die ETC-Hintermannschaft ihren Torwart erneut allein, womit Tölz mit einer 2:0-Führung zur Pause vorn lag. Trotz der beiden Gegentreffer zeigte Sebastian Modes zunächst ein solides Spiel.

Im zweiten Drittel verkürzten die Eispiraten auf 2:1. Im Powerplay passte Esbjörn Hofverberg schön auf Mirko Reinke der das Tor erzielte. In einer zweiten Überzahl des ETC, hätte man auch den Ausgleich erzielen können, doch Dietrich, Vandermeer und Heine verpassten. Wieder komplett auf dem Eis zeigten die Tölzer wie es besser geht. In der 32. und 34.Minute bauten sie ihre Führung bis auf 4:1 auf. Das 5:1 durch Rod Stevens folgte in der 38.Minute und kurz vor Ende des zweiten Drittels mussten desorientierte Crimmitschauer auch noch das 6:1 einstecken.

Trotz deutlichem Rückstand starteten erneut die Eispiraten besser in das letzte Drittel. Das 6:2 durch Mirko Reinke war zumindest der Versuch, das Resultat noch einmal zu verkürzen. Doch im weiteren Spielverlauf lief für den ETC nichts mehr zusammen. Ganz im Gegenteil. Relativ wehrlos ließ man sich noch die Tore sieben, acht, neun und zehn einschießen. Als entsprechend unglücklich musste man damit das Spiel aus Sicht von Sebastian Modes bewerten, der auf jeden Fall eine Menge Lehrgeld bezahlen musste.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Zuletzt Co-Trainer bei DEL-Meister Eisbären Berlin
Craig Streu wird Cheftrainer der Selber Wölfe

Die Selber Wölfe haben mit Wunschkandidat Craig Streu den Posten des Head-Coaches besetzt. ...

Verteidiger soll Abwehr noch mehr Stabilität verleihen
Denis Shevyrin wechselt von Rosenheim nach Crimmitschau

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang für die DEL2-Spielzeit 2024/25 präsentieren: Denis Shevyrin wechselt vom Ligakonkurrent Starbulls Rosenhe...

Der Geschäftsführer der DEL2 im Interview – Teil 1
René Rudorisch: DEL2-Zuschauerzahlen verzeichnen deutliche Zuwächse

​Die zehnte Saison der DEL2 ist vorbei und hat einige überraschende Ergebnisse geliefert. Hockeyweb hatte die Gelegenheit, mit René Rudorisch, dem Geschäftsführer de...

Zweite U24-Stelle
Kevin Handschuh verlängert bei den Starbulls Rosenheim

​Mit Kevin Handschuh halten die Starbulls Rosenheim einen jungen Stürmer mit viel Entwicklungspotential in Rosenheim. ...

Zwei wichtiger Spieler für die Blue Devils
Weiden kann weiter auf Samanski und Ribnitzky zählen

Die Blue Devils Weiden können weiterhin auf Neal Samanski und Fabian Ribnitzky zählen. Sowohl der Stürmer als auch der Verteidiger besitzen einen gültigen Vertrag bi...

Zweiter Neuzugang kommt aus Iserlohn
Ravensburg Towerstars verpflichten Leonhard Korus

​Die Ravensburg Towerstars haben im Kader der Saison 2024/25 die inzwischen fünfte Position in der Defensive besetzt. Von den Iserlohn Roosters aus der DEL kommt Leo...

Bedeutender Anteil am Aufstieg in die DEL2
Selber Wölfe bauen weiter auf Richard Gelke

Die Selber Wölfe haben sich mit Leistungsträger Richard Gelke auf eine Vertragsverlängerung geeinigt....

Verteidiger unterschreibt für ein weiteres Jahr in Weißwasser
Lausitzer Füchse verlängern mit Sebastian Zauner

Die Lausitzer Füchse haben den Vertrag mit Verteidiger Sebastian Zauner um ein weiteres Jahr verlängert, womit der 29-jährige in seine dritte Spielzeit in Weißwasser...