Zwischen bittersüß und sensationellReaktionen auf den Wolfsburger Sieg

Die Grizzly Adams Wolfsburg feiern mit ihren mitgereisten Fans. (Foto: swiss-image.ch / Nadja Simmen / Spengler Cup)Die Grizzly Adams Wolfsburg feiern mit ihren mitgereisten Fans. (Foto: swiss-image.ch / Nadja Simmen / Spengler Cup)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Es gibt eigentlich keine Superlative. Es ist unbeschreiblich - einfach sensationell. Wir haben ein richtig gutes Spiel gesehen. Daniar Dshunussow war heute überragend, wie natürlich das gesamte Team. Auch die Zuschauer haben unsere Leistung honoriert. Wir sind sehr glücklich über diesen Erfolg“, wird EHC-Manager Charlie Fliegauf auf der Homepage der Grizzly Adms zitiert.

Auch Norm Milley war begeistert: „Das war von beiden Mannschaften ein richtig starkes Spiel“, freute sich der Wolfsburger Stürmer. „Wir haben hart gearbeitet, aber auch Kanada war wirklich gut.“ Und dass er als Kanadier gegen die kanadische Auswahl gewonnen hat – das fühlte sich auch für Milley gut an. „Das ist bittersüß, aber letztlich fühlt sich das richtig gut an. Meine Familie hat das Spiel auch gesehen – und uns die Daumen gedrückt.“ Gegen Dinamo Riga, den Halbfinalgegner (Freitag, 20.15 Uhr, Eurosport 2), hatte Wolfsburg sein Gruppenspiel noch mit 1:3 verloren. „Ich finde aber, dass das Ergebnis nicht das Spiel widerspiegelt. Das hätte in beide Richtungen ausgehen dürfen“, sieht Milley auch gute Chancen, nun dem KHL-Team ein Bein zu stellen.

Die Kanadier waren freilich wenig begeistert über die Niederlage. „Wir sind Kanadier. Wir wollen immer gewinnen. Das hat nicht geklappt und ist daher auch enttäuschend. Aber wir werden nächstes Jahr wieder da sein“, sagte Stürmer Kurtis McLean.

Im anderen Halbfinale stehen sich am Freitagnachmittag (15 Uhr, Eurosport 2) der Gastgeber HC Davos und der HC Vitkovice gegenüber. Die beiden Sieger bestreiten am Silvestermittag um 12 Uhr das Endspiel.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...

Flügelstürmer wechselt von den Växjö Lakers an den Neckar
Andrew Calof schließt sich den Schwenninger Wild Wings an

Mit dem Kanadier Andrew Calof bringen die Wild Wings viel Charakter und offensive Abschlussqualitäten in ihr Team für die Saison 22|23. Nach sechs Spielzeiten in der...