Zwillinge Tylor und Tyson Spink wechseln zu Schwenninger Wild WingsVerpflichtung im Doppelpack

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach mehreren Jahren am College (NCAA), der ECHL und der AHL kamen Tylor und Tyson Spink in der Saison 2017/18 nach Europa. Nach zwei Jahren in der SHL überzeugten beide auch in der vergangenen Saison in Finnland. Mittelstürmer Tylor sammelte in 52 Spielen 32 Scorerpunkte (13 Tore und 19 Assists), auf seinem Flügel konnte Tyson in 50 Spielen 35 Punkte (16 Tore und 19 Assists) verbuchen.

Wild-Wings-Headcoach Niklas Sundblad hat mit den kanadischen Zwillingen bereits zusammengearbeitet: „Ich kenne die beiden aus unserer gemeinsamen Zeit in Örebro. Tylor und Tyson spielen mit einem hohen Intensitätslevel. Sie sind gut ausgebildete Jungs, die mit viel Leidenschaft und Herz bei der Sache sind. Als Zwillinge haben sie eine in gewissermaßen natürliche Chemie, die sie auch auf das Eis bringen. Gepaart mit ihrer Geschwindigkeit sind sie eine wichtige Ergänzung für unser Team.“

Tylor Spink freut sich auf das Wiedersehen mit dem ehemaligen Coach: „Es ist immer gut, wenn man an einen neuen Ort kommt und auf bekannte Gesichter trifft. Wir wissen was Sunny von uns erwartet und er weiß, was er von uns erwarten kann. Wir werden wieder dieselbe Einstellung an den Tag legen, hart arbeiten aber trotzdem mit einem Lächeln aufs Eis gehen und versuchen uns zu verbessern und damit auch das Team.“

„Als wir aus Nordamerika kamen hatten wir hohe Erwartungen in uns. Aber wir wussten, dass wir unser bestes Hockey spielen müssen, um in den Top-Ligen Europas abliefern zu können. Das hat dann in Örebro ganz gut geklappt und zuletzt in Finnland hatten wir auch ein sehr solides Jahr. Wir freuen uns auf Deutschland und Schwenningen, wo wir unsere Karriere erfolgreich fortführen wollen“, sagt Außenstürmer Tyson Spink.

Sportdirektor Christof Kreutzer ergänzt abschließend: „Man sucht im Eishockey oft nach einem eingespielten Duo, insbesondere bei Neuverpflichtungen. Es freut mich sehr, dass uns das jetzt mit einem Brüderpaar und in diesem Fall sogar mit Zwillingen gelungen ist. Tylor und Tyson haben seit ihrer Ankunft in Europa bewiesen, wie gut sie hier in den höchsten Ligen performen können. Die Verpflichtung der beiden gibt uns in der Offensive mehr Flexibilität, Tiefe und einen qualitativen Schub.“


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
6:2-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG rückt auf Rang vier vor

​Die Düsseldorfer EG bleibt durch einen 6:2 (2:0, 1:2, 3:0)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers weiterhin auf Erfolgskurs in der Deutschen Eishockey-Liga....

Die DEL am Sonntag
Löwen Frankfurt setzen zu spektakulärer Aufholjagd an

​Am 50. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga konnten die Frankfurter Löwen wichtige Punkte im Kampf um ein Playoff-Ticket einfahren. Dabei bewiesen sie ihre Comebac...

2:1-Sieg in Iserlohn
Düsseldorfer EG bleibt auf direktem Play-off-Kurs

​Ausverkaufte Balver Zinn Arena mit 4.967 Fans, Kampf um die Play-off-Plätze der DEL, viertes Westduell und zwei hochmotivierte Mannschaften. Am Ende stand ein für d...

Die DEL am Freitag
DEL: Rennen um Play-off-Plätze wird instensiver

​Im direkten Duell gegen einen Konkurrenten im Kampf um die direkte Play-off-Qualifikation in der Deutschen Eishockey-Liga feierten die Grizzlys Wolfsburg einen wich...

Goalie kommt vom AHL-Team der Seattle Kraken
Löwen Frankfurt sichern sich auf der Torhüterposition für den Saison-Endspurt ab

Der 25-jährige Callum Booth bringt viel Minor League-Erfarhrung mit in die Mainmetropole....

Vertrag bis 2025
Daniel Pietta verlängert beim ERC Ingolstadt

Mit bislang 720 Scorerpunkten ist der 36-Jährige viertbester Scorer der Liga-Geschichte. ...

Düsseldorfer EG ergattert volle Punktzahl
EHC Red Bull München kassiert dritte Niederlage in Folge

​Familientag in München, dazu das Bruder-Duell auf dem Eis (Andreas Eder, EHC und Tobias Eder, DEG) und Autogrammstunde sowie Eisfußball nach dem Spiel. Das Rahmenpr...

Die DEL am Sonntag
Iserlohn Roosters schießen Meister Eisbären Berlin aus dem Playoff-Rennen

​Mit einem Punktequotienten von 1,24 wird es sicherlich sehr schwierig, in die Playoffs zu kommen. Nach der 1:4-Niederlage im Schlüsselspiel gegen die Iserlohn Roost...

Overtime-Sieg gegen die Augsburger Panther
Stephen MacAulay erzielt drei Tore für die Düsseldorfer EG

​In der Deutschen Eishockey-Liga führten die Augsburger Panther bei der Düsseldorfer EG schon mit 4:2 – doch am Ende stand ein 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0)-Sieg der rhei...

DEL Hauptrunde

Sonntag 05.02.2023
Eisbären Berlin Berlin
4 : 2
Augsburger Panther Augsburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 2
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
5 : 2
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
6 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Bietigheim Steelers Bietigheim
6 : 4
Iserlohn Roosters Iserlohn
Sonntag 12.02.2023
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Kölner Haie Köln
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Beste Wettquoten für die DEL
Aktuelle DEL Wetten & Wettanbieter