Zweiter Auswärtssieg in Folge

Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach dem 4:0-Sieg in Ingolstadt am Donnerstag konnten die Adler drei Tage später in Düsseldorf nachlegen und gewannen auch bei den DEG Metro Stars. Allerdings machten es die Adler extrem spannend. Nach einer zwischenzeitlichen 5:0-Führung nach Toren von Scott King, Marcus Kink, Colin Forbes, Ronny Arendt und Justin Papineau kam die DEG noch auf 4:5 heran. Doch die Adler überstanden die Schlussoffensive der DEG und nahmen drei wichtige Punkte mit nach Mannheim.

Trotz vieler hochkarätiger Chancen auf beiden Seiten, stand es nach den ersten 20 Minuten 0:0 zwischen den DEG Metro Stars und den Adlern. Sowohl Fred Brathwaite auf Seiten der Adler als auch Jean-Sebastien Aubin im Tor der DEG zeigten eine hervorragende Leistung und einige hochkarätige "Saves.

Das Bild änderte sich auch im zweiten Abschnitt nicht wesentlich. 17 Minuten rannten wieder beide Teams in einem nach wie vor offen geführten Spiel an und versuchten die Führung zu erzielen. Während sich Brathwaite auch im zweiten Abschnitt nicht überwinden ließ, musste sein Gegenüber Aubin zwei Mal hinter sich greifen. In der 38. Minute war es Scott King in Überzahl, der die Adler in Führung bringen konnte. Nur 68 Sekunden später gelang Marcus Kink dann gar das 2:0. Er zog aus halbrechter Position einfach mal ab und traf dabei Caldwells Schlittschuh, von dem der Puck ins Düsseldorfer sprang.

Nach der Pause knüpften die Adler dann nahtlos an den Mittelabschnitt an und konnten das Ergebnis schnell auf 5:0 erhöhen. Colin Forbes, Ronny Arendt und Justin Papineau trafen bis zur 47. Minute. Doch auch nach dem 0:5 gaben die Düsseldorfer nicht auf, sondern nutzten zwei Powerplays zum 2:5 durch Treffer von Courchaine und Reimer. Nur zwei Minuten nach dem 2:5 gelang Reimer gar noch das 3:5, was die 4.741 Fans im ISS-Dome wieder aufweckte. Angespornt durch diese hitzige Atmosphäre gelang den Hausherren in der 59. Minute gar noch der vierte Treffer und die Adler gerieten gehörig ins Schwimmen. Doch trotz der Herausnahme von Aubin kurz vor Schluss gelang den Metro Stars der Ausgleich nicht mehr. (adler-mannheim.de)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Kölner Haie Köln
1 : 3
Krefeld Pinguine Krefeld
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld